RTL Zwei: Promis werden obdachlos, Corona-Spezial der „Wollnys“

    Neues Sozialexperiment im April

    Glenn Riedmeier – 03.04.2020, 14:48 Uhr

    Jens Hilbert wagt das Experiment „Prominent und obdachlos“

    RTL Zwei ist ein Sender, der für Sozialexperimente bekannt ist. Für ein neues Format testen nun mehr oder wenige bekannte Prominente, wie es ist, 72 Stunden lang auf der Straße zu leben. Die Pilotfolge von „Prominent und obdachlos – Gosse statt Glamour“ ist am Montag, 20. April um 20:15 Uhr zu sehen.

    Reality-Sternchen Elena Miras, TV-Koch Christian Lohse und Unternehmer Jens Hilbert finden sich in einer fremden Stadt wieder und müssen ohne fremde Hilfe und nur mit dem Nötigsten zurechtkommen. Sie tauschen drei Tage lang ihr privilegiertes Leben gegen die „harte Realität“. Zum Start des Experiments besitzen die Promis nur noch das, was sie am Körper tragen. Sie haben weder ein Dach über dem Kopf noch freien Zugang zu Sanitäranlangen. Auf Geld, Bankkarten, Handys und ihr soziales Netz müssen sie verzichten. Es kommt zu unerwarteten Begegnungen und Einsichten in eine ihnen bisher unbekannte Welt. „Prominent & obdachlos“ wurde von der Good Times Fernsehproduktions GmbH produziert.

    Am Mittwoch, 22. April geben dann „Die Wollnys“ Einblicke in ihren veränderten Alltag in Zeiten der Corona-Krise. Die zweistündige Spezialfolge, die von der 14-köpfigen Großfamilie selbst gedreht wird, ist um 20:15 Uhr zu sehen. Es wird gezeigt, welche Einschränkungen und Veränderungen Familie Wollny aktuell erlebt und wie sie diese schwierige Situation meistert. Welche Sicherheitsmaßnahmen ergreifen sie – besonders im Hinblick auf Risikopatient Harald – und wie schaffen es die 14 Familienmitglieder, trotz aller Sorgen noch Spaß zu haben und miteinander zu lachen? Zusammenhalt ist und bleibt das wichtigste Gut der Wollnys, die im deutschen Corona-Epizentrum im Kreis Heinsberg leben. Die Spezialfolge der Doku-Soap wird von Splendid Studios GmbH produziert.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen