RTL und VOX drehen am Personalkarussell

    Neue Geschäftsführer für Kölner Sender bestimmt

    RTL und VOX drehen am Personalkarussell – Neue Geschäftsführer für Kölner Sender bestimmt – Bild: MG RTL D/Stefan Gregorowius/Wilde.Stein
    Der neue RTL-Geschäftsführer Jörg Graf (l.) und der kommende VOX-Geschäftsführer Sascha Schwingel (r.)

    Die Mediengruppe RTL informiert über personelle Veränderungen an den Senderspitzen von RTL und VOX. So übernimmt Jörg Graf die RTL-Geschäftsführung und wird Nachfolger von Frank Hoffmann. Sascha Schwingel hingegen folgt als neuer VOX-Geschäftsführer auf Bernd Reichart. Die Mediengruppe begründet diesen Schritt offiziell damit, dass man den TV-Senderbereich neu ausrichten wolle, „um die Entwicklung eigener Ideen und Formate künftig noch stärker und schneller voranzutreiben“. Dabei setze man gleichermaßen auf bestehende Erfahrungen sowie frische Expertise von außen.

    Der 52-jährige Frank Hoffmann verlässt die Mediengruppe RTL Deutschland nach 28 Jahren – „auf eigenen Wunsch und in bestem Einvernehmen“, wie man offiziell mitteilt. In den vergangenen sechs Jahren leitete er als Geschäftsführer die Geschicke von RTL. Sein Nachfolger Jörg Graf, ebenfalls 52 Jahre alt, übernimmt Hoffmanns Posten zum 1. Februar. Bislang fungierte Graf als Chief Operating Officer Programme Affairs der Mediengruppe RTL. In dieser Funktion verantwortete er den internationalen Fremdprogrammeinkauf und das Produktionsmanagement der Mediengruppe sowie seit 2017 zusätzlich den Free TV-Sender Nitro und die vier RTL-Pay-TV-Sender. Grafs Posten wird Henning Tewes, derzeit CEO von RTL Croatia, übernehmen, sobald dessen Nachfolge geregelt ist. Der Verantwortungsbereich wird künftig um den Sender RTLplus erweitert.

    „Ich bin sehr dankbar für meine Jahre als Journalist und Magazinchef ebenso wie als Geschäftsführer von VOX und RTL. Es war ein Privileg, mit so vielen hochambitionierten und talentierten Menschen gearbeitet zu haben. Gleichzeitig danke ich auch Bertelsmann, der RTL Group und dem gesamten Management-Team der Mediengruppe RTL: für die vielen kreativen Freiräume, die wir für programmlichen und wirtschaftlichen Erfolg nutzen konnten“, so Frank Hoffmann.

    Für den aktuellen VOX-Geschäftsführer Bernd Reichart zählt der neue RTL-Chef Jörg Graf zu den „angesehensten Programmverantwortlichen im deutschen und internationalen Markt“, der sehr genau um die konkreten Bedürfnisse der Kreativen und Produzenten wisse. Graf kenne „den Publikumsgeschmack bestens und trifft jetzt auch die Programmentscheidungen, wodurch wir an Tempo zulegen werden. Damit bringt er ideale Voraussetzungen mit, um gemeinsam mit dem RTL-Team unseren Flaggschiffsender mit frischen Impulsen erfolgreich weiterzuentwickeln.“

    Der 47-jährige Sascha Schwingel wird im Frühsommer 2019 neuer Geschäftsführer von VOX. Sein Vorgänger Bernd Reichart hat bereits am 1. Januar als CEO die Gesamtverantwortung für die Mediengruppe RTL Deutschland von Anke Schäferkordt übernommen. Schwingel kommt von der ARD-Tochter Degeto, wo er seit 2016 als Leiter Redaktion & Programm-Management unter anderem die hochgelobte Drama-Serie „Babylon Berlin“ verantwortete. Zuvor zeichnete er als Produzent und Mitglied der Geschäftsleitung der damaligen UFA-Tochter TeamWorx für Eventfilme wie „Die Sturmflut“ (RTL), „Dresden“ (ZDF) oder „Hindenburg“ (RTL) verantwortlich.

    „Sascha hat einige der größten und erfolgreichsten deutschen TV-Produktionen der vergangenen Jahre verantwortet. Er steht für inhaltliche Vielfalt, höchste Qualität und eine klare Handschrift. Mit seiner Expertise, seinem tiefen Einfühlungsvermögen und außergewöhnlichem Ideenreichtum wird er die Erfolgsgeschichte von VOX fortschreiben“, so Bernd Reichart.

    30.01.2019, 15:05 Uhr – Glenn Riedmeier/fernsehserien.de

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • hazev am 30.01.2019 16:43

      serieone
      Stimmt. Die Eigenproduktionen sind wirklich sehr schrottig.
      Alleine wenn ich beim zappen mal bei cobra 11 lande, kriege ich das grausen. Aber anscheinend ist der deutsche Tv Gucker schnell zufrieden zu stellen.
        hier antworten
      • serieone am 30.01.2019 16:08

        Ich habe letztes Jahr noch noch ganz selten RTL und Vox eingeschaltet. Da ich EIGENPRODUKTIONEN nicht schaue.
          hier antworten

        weitere Meldungen