RTL-Jahresrückblick 2022: Diese Gäste sind bei Premiere von Gottschalk und zu Guttenberg

    Von Lindner und Wagenknecht bis Westernhagen und Connor

    Glenn Riedmeier
    Glenn Riedmeier – 30.11.2022, 12:32 Uhr

    Thomas Gottschalk und Karl-Theodor zu Guttenberg moderieren „2022! Menschen Bilder Emotionen“ – Bild: RTL/Hempel/Gregorowius
    Thomas Gottschalk und Karl-Theodor zu Guttenberg moderieren „2022! Menschen Bilder Emotionen“

    26 Jahre lang war Günther Jauch das Gesicht des RTL-Jahresrückblicks. Diese Aufgabe hat er inzwischen jedoch abgegeben. Als Nachfolger wurde ein etwas eigenwilliges Duo verkündet: Entertainer Thomas Gottschalk wird die vierstündige Live-Sendung am Sonntag, den 11. Dezember um 20:15 Uhr gemeinsam mit Ex-Politiker und Unternehmensberater Karl-Theodor zu Guttenberg gemeinsam stemmen. Jetzt verkündete RTL, welche Gäste sie bei „2022! Menschen, Bilder, Emotionen“ begrüßen werden.

    Finanzminister Christian Lindner spricht über sein turbulentes Jahr zwischen Ampel-Chaos und Hochzeitsglück. Er spricht über die besonderen Herausforderungen des zurückliegenden Jahres – von den Nachwirkungen der Corona-Pandemie zu den Folgen des russischen Angriffskriegs auf die Ukraine. Zu diesem Thema wird auch Sahra Wagenknecht befragt, die zu den umstrittensten Politikerinnen des Jahres gehört. Sie warf der Bundesregierung vor, einen „beispiellosen Wirtschaftskrieg“ gegen Russland „vom Zaun zu brechen“. Sie bekam für ihre Aussagen Applaus von der AfD, scharfe Kritik aus der eigenen Partei und – so die Linke-Politikerin – viel Zuspruch aus der Bevölkerung.

    Zu Gast ist außerdem das achtjährige Mädchen Amelia, deren bewegendes Video in diesem Jahr viral ging: In der beklemmenden Atmosphäre eines ukrainischen Bunkers begann Amelia, für die Schutzsuchenden das Lied „Let It Go“ aus dem Disney-Film „Die Eiskönigin“ zu singen. Der Clip wurde inzwischen weit über 20 Millionen Mal geklickt und rührte weltweit Menschen zu Tränen.

    Sportlich wird es mit den Fußballerinnen Alexandra Popp und Lena Oberdorf, die über ihr Sommermärchen sprechen. Auch wenn es am Ende nicht zum großen Titel gereicht hat, entwickelte sich in Deutschland ein Frauen-Fußball-EM-Hype, den es in diesem Ausmaß vorher nicht gab.

    In die Geschichtsbücher des Jahres 2022 wird auch das 9-Euro-Ticket eingehen. Einer reiste damit sogar einmal um die Welt: Der Hannoveraner Ramin Juhnke legte innerhalb von drei Monaten eine Strecke von 38.981 Kilometern zurück und bereiste 125 Städte – und das alles für insgesamt 27 Euro.

    Marius Müller-Westernhagen, einer der erfolgreichsten deutschen Musiker, spricht über sein Leben und sein Jahr 2022. Er veröffentlichte eine neue Biografie, in der er Zwischenbilanz über seine bisherige Karriere zieht. Darüber hinaus ist Sängerin Sarah Connor zu Gast, die nach der erzwungenen Corona-Pause auf die große Bühne zurückkehrte und nun ein Weihnachtsalbum veröffentlicht hat – auf dem sie wieder auf Englisch singt. Die Sängerin spricht auch über die Auswirkungen des Ukraine-Kriegs. Im Frühjahr nahm sie eine geflüchtete Mutter mit ihren zwei Söhnen bei sich auf.

    Die beiden Schauspieler Wotan Wilke Möhring und Antonia Riet sprechen über den RTL+-Film „Weil wir Champions sind“, mit dem sie in diesem Jahr einen Nerv getroffen haben. Möhring verkörpert darin einen Basketballtrainer, der eine Mannschaft für Menschen mit Handicaps trainieren soll. Ebenfalls zu Gast ist ein wahrer Glückspilz des Jahres: „Chico“ gewann fast zehn Millionen Euro im Lotto und spricht über sein neues Leben zwischen Protz und Publicity – und über seine kriminelle Vergangenheit.

    Neben den Prominenten werden Gottschalk und zu Guttenberg auch mit Menschen sprechen, die dieses Jahr auch abseits der großen Schlagzeilen so besonders gemacht haben. Menschen des Jahres 2022, die durch Mut, Courage und ihr großes Herz berührten.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen