Ostermontag im Hotel Phoenix

    TV-Tipp plus aktuelle Wetterprognose

    Jutta Zniva – 20.03.2008

    Tief „Melli“ beschert uns angeblich mit einem Schub skandinavischer Kaltluft, 20 Zentimetern Neuschnee in den Höhenlagen und Dauer-Schauern in den Niederungen ein eher unfrühlinghaftes langes Osterwochenende. Für die weniger Outdoor-Orientierten keine wirklich niederschmetternde Nachricht. Erspart sie uns doch den – zugegeben – dekadenten Wunsch, es möge endlich mal ordentlich durchregnen, damit wir uns, wie früher in den großen Ferien, ohne auch nur einen Hauch schlechten Gewissens keinen Millimeter von der Glotze wegbewegen müssen.

    Um beispielsweise am Ostermontag, 24. März, Phoenix zu schauen, wo von in der Früh bis in die Nacht „Hotelgeschichten“ gezeigt werden. Nach einem ausgedehnten Osterfrühstück, parallel zur 8:00 Uhr-Reportage „Das kurze Leben der Osterlämmer“ ginge es los:

    Den Anfang macht die „Herberge der Harmonie“, das Tawaraya in Kyoto, eines der exklusivsten Hotels der Welt: „Könige und Geistesriesen, Filmstars und Schriftsteller haben im Tawaraya übernachtet: Karl Gustav und Sylvia von Schweden, Jean-Paul Sartre und Simone de Beauvoir, Leonard Bernstein oder Barbara Streisand. Marlon Brando hatte für eine Woche gebucht – verlängerte seinen Aufenthalt jedoch schließlich um einen ganzen Monat.“

    Ab 9:00 Uhr zeigt Phoenix die fünfteilige Dokusoap „Traumschiff Queen Mary 2“, die Menschen begleitet, die auf das Glück hoffen, als Schiffspersonal angeheuert zu werden, und berichtet von ihrer Reise mit dem 150.000 Bruttoregistertonnen schweren „Mammut der Meere“.

    13:30 Uhr sehen wir eine Hotel-Kontrolleurin bei ihrer Arbeit in der Karibik: Colette Rückert-Hennen, „Die Frau mit dem Vier-Sterne-Blick“, ist die oberste Kundenmamagerin beim Reise-Riesen Thomas Cook und geht vor Ort Beschwerden nach: Baustellen-Lärm, matschigen Essen und plörrige Cocktails.

    14:00 Uhr: „Zimmer für immer“ nimmt Dauergäste im Hotel und ihre Motive unter die Lupe: „Menschen, die entweder ihrer Umwelt auf die Nerven gehen oder denen umgekehrt die Umwelt unerträglich ist.“

    Um 15:30 Uhr beschäftigt sich eine Doku mit dem Obersalzberg und seinem neuen Luxushotel: „Wellness auf dem ‚Göring-Hügel‘“. 8000 Besucher kamen allein am Vorbesichtigungstag angereist, um sich von der modernen Anlage ein Bild zu machen. Von Hitlers Berghof und den Nazi-Villen ist nur mehr wenig zu spüren, und auch die Spitze des so genannten „Göring-Hügel“ wurde für den Bau des Hotels weggesprengt.

    Es folgen unter anderem das Moskauer Ritz (siehe Foto), „Der Erfurter Hof“ (die Geschichte eines Luxushotels von der Kaiserzeit über die Goldenen Zwanziger bis zum DDR-Interhotel, wo sich Willy Brandt 1970 stumm am Fenster zeigte und die jubelnden Menschen grüßte) und „Hotel Geizkragen“ (Vollpension für 22 Euro in der Vulkaneifel).

    Den Abschluss bildet das „Hotel lebenslänglich“ (22:55 Uhr): Bei Nadine Cistac am Fuße der französischen Pyrenäen nächtigen Ehefrauen, um ihre Männer im unweit gelegenen Hochsicherheitsgefängnis besuchen zu können.

    A propos: „Hotel“, „Fawlty Towers“, „Hallo – Hotel Sacher… Portier!“ oder „Hotel Victoria“ mit Vico könnten auch mal wieder wiederholt werden.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am via tvforen.de

      Na, gerade meldet die Wunschliste, dass zumindest das Hotel Sacher ab Mai überall geöffnet sein kann. Die erste Staffel auf DVD!
      • am via tvforen.de

        Ja sowas,ein wirklich rundum köstlicher Wunschliste Beitrag !
        Ein guter Tipp,und ich werde ich ganz bestimmt reinschauen wenns draussen stürmt und wettert :-)

        Wunschliste de schrieb:
        >A propos: "Hotel", "Fawlty Towers", "Hallo - Hotel Sacher... Portier!" oder "Hotel Victoria" mit Vico könnten auch mal wieder wiederholt werden.


        Und wie ist es mit unserem Geburtstagskind Joan Crawford in "Menschen im Hotel ?

        weitere Meldungen