„One Day at a Time“: Zweite Staffel kommt im Januar zu Netflix

    Remake der US-Comedy geht weiter

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 08.12.2017, 09:42 Uhr

    „One Day at a Time“ – Bild: Netflix
    „One Day at a Time“

    Der Streaming-Gigant Netflix hat ein Startdatum für die zweite Staffel des Sitcom-Remakes „One Day at a Time“ veröffentlicht. Die neue Staffel wird demnach ab 26. Januar abrufbar sein.

    Im Zentrum der Neuauflage der Erfolgsserie von Norman Lear steht die ehemalige Armee-Krankenschwester Penelope Alvarez (Justina Machado, „Six Feet Under“), die sich nach dem Ende ihrer Dienstzeit als alleinerziehende Mutter durchschlägt – einen Tag nach dem anderen. Sie wohnt mit ihrer Mutter Lydia (Rita Moreno) und ihren beiden Kindern Elena (Isabella Gomez) und Alex (Marcel Ruiz) im Haus des wohlhabenden Vermieters Dwayne Schneider (Todd Grinnell). Penelopes Arbeitgeber ist der Arzt Dr. Leslie Berkowitz (Stephen Tobolowsky), der auch ein Auge auf Lydia geworfen hat.

    Wie das Original der Serie greift die Neuauflage durchaus aktuelle soziale Themen auf, etwa zur Rolle der Frau in der Gesellschaft, die Stellung einfacher Angestellter in der Arbeitswelt, den Zwiespalt zwischen den kulturellen Wurzeln und dem modernen Amerika oder auch zu Penelopes Zeit in der Armee – ihr Ex-Ehemann etwa hat von dort zahlreiche psychische Narben davongetragen, ist alkoholkrank und befindet sich immer noch im Ausland im Einsatz.

    Um die zweite Staffel anzukündigen hat Netflix den Cast der Serie den Vorspann der ursprünglichen Serie, die zwischen 1975 und 1984 lief, nachspielen lassen.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen