„Nur die Liebe zählt“: Sat.1 legt Show mit Wayne Carpendale neu auf

    Herzschmerz-Klassiker kehrt im Winter zur Primetime zurück

    Glenn Riedmeier
    Glenn Riedmeier – 17.07.2014, 11:28 Uhr

    Wayne Carpendale – Bild: Sat.1/Thomas von Aagh
    Wayne Carpendale

    Sat.1 bleibt weiter auf Retro-Kurs: Nachdem in Kürze bereits die Gameshows „Deal or no Deal“ und „Die perfekte Minute“ neu aufgelegt werden, geht es nun mit der Wiederbelebung des langjährigen Herzschmerz-Klassikers „Nur die Liebe zählt“ weiter. Drei Jahre nach Einstellung der Sendung soll es im Winter wieder losgehen. Im Gegensatz zu früher soll sie jedoch nicht mehr am Vorabend gezeigt werden, sondern als „große Prime-Time-Show“ zurückkehren.

    Da das ehemalige Sat.1-Gesicht Kai Pflaume jedoch inzwischen in der ARD zur Quizshow-Allzweckwaffe geworden ist, steht er als Moderator der Neuauflage nicht mehr zur Verfügung. In seine Fußstapfen tritt Wayne Carpendale, der den Zuschauern vor allem als ZDF–„Landarzt“ und erster „Let’s Dance“-Gewinner bekannt ist. „Glück im Spiel UND in der Liebe. Ich fordere in diesem Jahr beides heraus! Deshalb freue ich mich riesig, nach ‚Deal or no Deal‘ nun in SAT.1 auch diesen absoluten Klassiker zu übernehmen“, so Carpendale. Am Konzept der von Endemol produzierten Show ändert sich nicht viel: Erneut sollen Verliebte bei „romantischen Liebeserklärungen“ unterstützt und zerstrittene Partner wieder versöhnt werden. Auch einsamen Herzen, die ihre große Liebe aus den Augen verloren haben, soll unter die Arme gegriffen werden.

    Das Original ging erstmals 1993 auf Sendung war zunächst zwei Jahre bei RTL zu sehen, bevor es 1995 samt Moderator Kai Pflaume zu Sat.1 gewechselt ist. Dort lief die Show dann über viele Jahre erfolgreich am sonntäglichen Vorabend um 19.10 Uhr, bis sie Ende Juli 2011 auf Grund eines Quotenrückgangs eingestellt wurde.

    Es ist offensichtlich, dass Sat.1 unter Geschäftsführer Nicolas Paalzow alles daran setzt, endlich wieder an Relevanz unter den großen deutschen Sendern zu gewinnen und versucht, sein ramponiertes Image zu glätten. Von grenzdebilen Kuppel-Soaps wie „Schwer verliebt“ hat sich der Sender kürzlich verabschiedet. Stattdessen drückt Sat.1 mit „Nur die Liebe zählt“ künftig also auf die Tränendrüse und will allem Anschein nach wieder zum „Kuschelsender“ werden.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen