Nominierungen für den „Mira Award 2009“

    Pay-TV-Preise werden in dieser Woche vergeben

    Michael Brandes – 20.10.2009

    Über 50 TV-Sender haben sich dem Urteil des Publikums und der Jury beim diesjährigen „Mira Award“ gestellt. Die fünfköpfige Jury hat heute die Nominierungen für den 2008 eingeführten Preis, der herausragende Leistungen im Pay-TV-Bereich würdigt, bekannt gegeben.

    Als „Newcomer des Jahres“ wurden die Sender Nick Jr., Spiegel Geschichte und TNT Serie nominiert. Um den Preis für die „Beste deutschsprachige Eigenproduktion des Jahres“ konkurrieren „Topfrocker: Lasse tischt auf“ (Cartoon Network), „einestages.tv“ (Spiegel Geschichte) und „Ein Abend mit Michael Ballhaus“ (TNT Film). Als „Event-Programm des Jahres“ vorgeschlagen wurden AXN – „Heißer Schnee“, National Geographic Channel – „Earth Day“, TNT Film – „28 Days of Academy Awards“. Als „Sendergesicht des Jahres“ nominiert sind Umweltaktivist Paul Watson (Discovery Channel), Dr. Brady Barr (NatGeo Wild), sowie „Wusel & Flausch“ von Playhouse Disney. Um die „Beste Markenkommunikation“ konkurrieren 13th Street, AXN und Romance TV. Der Sonderpreis der Jury wird in diesem Jahr an den „HD Sender des Jahres“ vergeben. Hier konkurrieren History HD, Sky Cinema HD und Sky Sport HD.

    Zur Jury des „Mira Award“ gehören die Schauspieler Hannes Jaenicke und Florian Simbeck (Erkan & Stefan), der Produzent Quirin Berg („Das Leben der Anderen“), „TV Digital“-Chefredakteur Thomas Weiß sowie Medienprofessor Dr. Arthur Hofer. In der Kategorie „Lieblingssender des Jahres“ entscheidet allein das Publikum über den Sieger. Die Preisträger werden am 21. Oktober im Rahmen einer von Nina Eichinger moderierten Verleihung im Münchener Spiegelsalon bekannt gegeben.

    Bei der erstmaligen Verleihung des „MIRA Award“ im vergangenen Jahr gewann der Discovery Channel den Publikumspreis als „Lieblingssender des Jahres“. Animax wurde als „Newcomer des Jahres“ ausgezeichnet. Niels Ruf (Sat.1 Comedy) durfte sich mit dem Titel „Sendergesicht des Jahres“ schmücken (fernsehserien.de berichtete).

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am via tvforen.demelden

      ich liebe science fiction.
      und den sender habe ich ja schon seit zig jahren im programm.

      was der aber in den letzten 10 jahren an programm geboten hat,
      ist eine bodenlose frechheit und erst gar kein vergleich zum amerikanischen
      original!

      dazu kommt: ich habe die schon vor über 10 jahren gebeten, das videoformat endlich auf
      den gängigen standard von 720x576 zu bringen.
      keine antwort.
      die senden immer noch in 480x576.
      von der miesen bitrate zwischen 1 und 2 Mbit/s ganz zu schweigen! unscharfer pixelmatsch!
      übrigens, sehe grade, die audiobitrate haben sie auch noch runtergefahren, von 256 kbit/s standard auf 192 kbit/s.

      wirklich, eine "herausragende Leistung"!
      • am via tvforen.demelden

        ich liebe science fiction.
        und den sender habe ich ja schon seit zig jahren im programm.

        was der aber in den letzten 10 jahren an programm geboten hat,
        ist eine bodenlose frechheit und erst gar kein vergleich zum amerikanischen
        original!

        dazu kommt: ich habe die schon vor über 10 jahren gebeten, das videoformat endlich auf
        den gängigen standard von 720x576 zu bringen.
        keine antwort.
        die senden immer noch in 480x576.
        von der miesen bitrate zwischen 1 und 2 Mbit/s ganz zu schweigen! unscharfer pixelmatsch!
        übrigens, sehe grade, die audiobitrate haben sie auch noch runtergefahren, von 256 kbit/s standard auf 192 kbit/s.

        wirklich, eine "herausragende Leistung"!
        • am via tvforen.demelden

          Die Mira Awards sind doch Selbstbeweihräucherung, genau wie die anderen Preise. Da wird ausgewürfelt und fertig.
          • am via tvforen.demelden

            Am Mittwoch abend (21.10.) wurde zum zweiten Mal der von Sky initiierte Medienpreis "Mira Award" für herausragende Leistungen im deutschen Pay-TV vergeben. Die Verleihung, moderiert von Nina Eichinger, fand vor 170 geladenen Gästen im Münchener Spiegelsalon statt. Über 50 Pay-TV-Sender nahmen an der Wahl teil.

            Den Publikumspreis des "Lieblingssenders des Jahres" sicherte sich der Pay-TV-Kanal Sci Fi. Die Wahl erfolgte im Rahmen eines Online-Votings. Die übrigen Preise wurden von einer fünfköpfigen Jury vergeben, bestehend aus den Schauspielern Hannes Jaenicke und Florian Simbeck (Erkan & Stefan), Produzent Quirin Berg ("Das Leben der Anderen"), "TV Digital"-Chefredakteur Thomas Weiß sowie Medienprofessor Dr. Arthur Hofer.

            Unter jeweils drei Nominierten in sechs Kategorien (wunschliste.de berichtete) kürte die Jury TNT Serie zum "Newcomer des Jahres". Der Sender biete "eine intelligente Mischung aus alten und neuen Serien" sowie "Kultserien, die im Programm anderer Sender nicht mehr zu sehen sind - und zwar komplett und in Zweikanalton", heißt es in der Jury-Begründung. "Beste deutschsprachige Eigenproduktion des Jahres" ist das Format "einestages.tv" von Spiegel Geschichte, "Sendergesicht des Jahres" ist Dr. Brady Barr von NatGeo Wild. Die weiteren Preisträger: "Event-Programm des Jahres" - National Geographic Channel - "Earth Day"; "Beste Markenkommunikation" - 13th Street für die "Shocking Short Awards"; Sonderpreis der Jury (HD Sender des Jahres) - Sky Sport HD.

            22.10.2009 - Michael Brandes/wunschliste.de
            Quelle: Sky


            https://www.wunschliste.de/news/5932
            • am via tvforen.demelden

              Am Mittwoch abend (21.10.) wurde zum zweiten Mal der von Sky initiierte Medienpreis "Mira Award" für herausragende Leistungen im deutschen Pay-TV vergeben. Die Verleihung, moderiert von Nina Eichinger, fand vor 170 geladenen Gästen im Münchener Spiegelsalon statt. Über 50 Pay-TV-Sender nahmen an der Wahl teil.

              Den Publikumspreis des "Lieblingssenders des Jahres" sicherte sich der Pay-TV-Kanal Sci Fi. Die Wahl erfolgte im Rahmen eines Online-Votings. Die übrigen Preise wurden von einer fünfköpfigen Jury vergeben, bestehend aus den Schauspielern Hannes Jaenicke und Florian Simbeck (Erkan & Stefan), Produzent Quirin Berg ("Das Leben der Anderen"), "TV Digital"-Chefredakteur Thomas Weiß sowie Medienprofessor Dr. Arthur Hofer.

              Unter jeweils drei Nominierten in sechs Kategorien (wunschliste.de berichtete) kürte die Jury TNT Serie zum "Newcomer des Jahres". Der Sender biete "eine intelligente Mischung aus alten und neuen Serien" sowie "Kultserien, die im Programm anderer Sender nicht mehr zu sehen sind - und zwar komplett und in Zweikanalton", heißt es in der Jury-Begründung. "Beste deutschsprachige Eigenproduktion des Jahres" ist das Format "einestages.tv" von Spiegel Geschichte, "Sendergesicht des Jahres" ist Dr. Brady Barr von NatGeo Wild. Die weiteren Preisträger: "Event-Programm des Jahres" - National Geographic Channel - "Earth Day"; "Beste Markenkommunikation" - 13th Street für die "Shocking Short Awards"; Sonderpreis der Jury (HD Sender des Jahres) - Sky Sport HD.

              22.10.2009 - Michael Brandes/wunschliste.de
              Quelle: Sky


              https://www.wunschliste.de/news/5932
              • am via tvforen.demelden

                wunschliste.de schrieb:
                -------------------------------------------------------
                > Unter jeweils drei Nominierten in sechs Kategorien
                > (wunschliste.de berichtete) kürte die Jury TNT
                > Serie zum "Newcomer des Jahres". Der Sender biete
                > "eine intelligente Mischung aus alten und neuen
                > Serien" sowie "Kultserien, die im Programm anderer
                > Sender nicht mehr zu sehen sind - und zwar
                > komplett und in Zweikanalton", heißt es in der
                > Jury-Begründung.

                Diese Begründung ist doch wohl bescheuert, was ist denn eine intelligente Mischung aus alten und neuen Serien? Eine einzige alte Serie (Mord ist ihr Hobby) und zwei etwas ältere (Seinfeld & Caroline in the City), der Rest sind aktuelle Serien oder zumindest bis ca. 2005 noch produzierte. Und auch auf die Gefahr hin mich zu wiederholen, aber zu einer "komplett" gezeigten Serie gehören 1. alle Folgen und 2. auch der Abspann bei jeder einzelnen Episode. Komisch, dass alle anderen PayTV-Sender das wissen, nur der 'Newcomer' nicht.
              • am via tvforen.demelden

                wunschliste.de schrieb:
                -------------------------------------------------------
                > Unter jeweils drei Nominierten in sechs Kategorien
                > (wunschliste.de berichtete) kürte die Jury TNT
                > Serie zum "Newcomer des Jahres". Der Sender biete
                > "eine intelligente Mischung aus alten und neuen
                > Serien" sowie "Kultserien, die im Programm anderer
                > Sender nicht mehr zu sehen sind - und zwar
                > komplett und in Zweikanalton", heißt es in der
                > Jury-Begründung.

                Diese Begründung ist doch wohl bescheuert, was ist denn eine intelligente Mischung aus alten und neuen Serien? Eine einzige alte Serie (Mord ist ihr Hobby) und zwei etwas ältere (Seinfeld & Caroline in the City), der Rest sind aktuelle Serien oder zumindest bis ca. 2005 noch produzierte. Und auch auf die Gefahr hin mich zu wiederholen, aber zu einer "komplett" gezeigten Serie gehören 1. alle Folgen und 2. auch der Abspann bei jeder einzelnen Episode. Komisch, dass alle anderen PayTV-Sender das wissen, nur der 'Newcomer' nicht.
            • am via tvforen.demelden

              Die Gewinner:

              Publikumspreis: SciFi
              bester Newcomer: TNT Serie
              beste Markenkommunikation: 13th Street für "Shocking Shorts Award"
              beste Eigenproduktion: "einestages.tv" (SpiegelGeschichte)
              bestes Sendergesicht: Dr. Brady Barr (NatGeoWild)
              beste Eventprogrammierung: "Earth Day" (National Geographic)
              bester HD-Sender: SkySportHD

              Quelle: dwdl

              TNT Serie hätte einen Anti-Preis für das Rauskürzen der Abspänne (Begründung: aus Zeitgründen) und das Zumüllen mit angeblichen Making-Ofs und ewig gleichen Teasern (dafür ist dann Zeit da) verdient! Für PayTV völlig inakzeptabel.
              • am via tvforen.demelden

                Die Gewinner:

                Publikumspreis: SciFi
                bester Newcomer: TNT Serie
                beste Markenkommunikation: 13th Street für "Shocking Shorts Award"
                beste Eigenproduktion: "einestages.tv" (SpiegelGeschichte)
                bestes Sendergesicht: Dr. Brady Barr (NatGeoWild)
                beste Eventprogrammierung: "Earth Day" (National Geographic)
                bester HD-Sender: SkySportHD

                Quelle: dwdl

                TNT Serie hätte einen Anti-Preis für das Rauskürzen der Abspänne (Begründung: aus Zeitgründen) und das Zumüllen mit angeblichen Making-Ofs und ewig gleichen Teasern (dafür ist dann Zeit da) verdient! Für PayTV völlig inakzeptabel.
                • am via tvforen.demelden

                  Ich frage mich dabei, wie man einen Sender wie SciFi, der praktisch nur aus alten Folgen Stargate, Star Trek und Babylon 5 besteht, zum Publikumsliebling wählen kann.
                  Fox beispielsweise hätte es viel mehr verdient.
                • am via tvforen.demelden

                  Ich frage mich dabei, wie man einen Sender wie SciFi, der praktisch nur aus alten Folgen Stargate, Star Trek und Babylon 5 besteht, zum Publikumsliebling wählen kann.
                  Fox beispielsweise hätte es viel mehr verdient.
                • am via tvforen.demelden

                  Die Mira Awards sind doch Selbstbeweihräucherung, genau wie die anderen Preise. Da wird ausgewürfelt und fertig.
              • am via tvforen.demelden

                Und sie haben es dieses Jahr wieder falsch geschrieben. Unsere Myra schreibt man mit "Y". ;-)
                • am via tvforen.demelden

                  Und sie haben es dieses Jahr wieder falsch geschrieben. Unsere Myra schreibt man mit "Y". ;-)
                  • am via tvforen.demelden

                    Sendergesicht des Jahres ? :-D
                    Unglaublich auf was man heutzutage alles kommen kann wenn man wieder mal sich gegenseitig irgendeine Unsinnsehrung verpassen möchte *ichlachmichschlapp" :O)))
                    • am via tvforen.demelden

                      Sendergesicht des Jahres ? :-D
                      Unglaublich auf was man heutzutage alles kommen kann wenn man wieder mal sich gegenseitig irgendeine Unsinnsehrung verpassen möchte *ichlachmichschlapp" :O)))
                      • am via tvforen.demelden

                        Also wenn mich einer "Sendergesicht" nennen würde ... [IMG]http://www.smileygarden.de/smilie/Schleifchen-Girls/smilie_girl_210.gif[/IMG]
                      • am via tvforen.demelden

                        Also wenn mich einer "Sendergesicht" nennen würde ... [IMG]http://www.smileygarden.de/smilie/Schleifchen-Girls/smilie_girl_210.gif[/IMG]

                    weitere Meldungen