„Mr Whicher“: Sony Entertainment Television zeigt britische Filmreihe

    Paddy Considine ermittelt im England des 19. Jahrhunderts

    Glenn Riedmeier
    Glenn Riedmeier – 16.02.2016, 15:16 Uhr

    „Der Verdacht des Mr. Whicher“ – Bild: ITV
    „Der Verdacht des Mr. Whicher“

    Der für seine große Bandbreite an europäischen Produktionen bekannte Pay-TV-Sender Sony Entertainment Television erweitert sein Angebot um „Der Verdacht des Mr. Whicher“. Dabei handelt es sich um eine vierteilige britische Fernsehfilmreihe mit Paddy Considine aus dem Jahr 2011, die erstmals ihren Weg ins deutsche TV findet. Ab dem 2. April werden die 90-Minüter immer samstags um 20.15 Uhr gezeigt.

    Die ITV-Reihe basiert auf dem Bestseller der Romanautorin Kate Summerscale. Detective Inspector Jack Whicher deckt im Großbritannien der 1860er Jahre brisante Mordfälle auf. Während der Pilotfilm „Der Mord von Road Hill House“ von 2011 auf dem gleichnamigen Roman basiert, welcher wiederum von einem real exisiterenden Mordfall inspiriert wurde, stammen die späteren drei Filme aus der Feder der Drehbuchautoren Neil McKay und Helen Edmundson.

    In seinem ersten Film ermittelt Inspektor Whicher in der Grafschaft Wiltshire in einem Mordfall, der sich 1860 im Road Hill House, dem angemieteten Wohnsitz der Familie Kent, ereignet hat. Der kleine Sohn Savill Kent wird grausam ermordet aufgefunden. Der Fall schlägt Wellen in ganz England und der Innenminister veranlasst, dass Inspektor Whicher von der Metropolitan Police nach Wiltshire geschickt wird, um den Fall zu lösen.

    Die nächsten beiden Filme wurden 2013 ausgestrahlt, der vorerst letzte Teil wurde 2014 im britischen Fernsehen gezeigt.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen