„Merz gegen Merz“ mit mäßigem Einstand im ZDF

    Wie schädlich ist die On-Demand-Verfügbarkeit?

    19.04.2019, 12:12 Uhr – Bernd Krannich

    "Merz gegen Merz" mit mäßigem Einstand im ZDF – Wie schädlich ist die On-Demand-Verfügbarkeit? – Bild: ZDF/Martin Rottenkolber
    „Merz gegen Merz“ mit Annette Frier und Christoph Maria Herbst

    So sehr ist das ZDF von der Qualität seiner neuen Serie „Merz gegen Merz“ überzeugt gewesen, dass man schon vor Ausstrahlungsbeginn eine zweite Staffel der Comedy mit Christoph Maria Herbst und Annette Frier bestellt hat. Die linearen Einschaltquoten sind zum Auftakt allerdings noch nicht so überzeugend gewesen, kommen aber auch mit einem Asterisk daher.

    2,19 Millionen Zuschauer schalteten am Gründonnerstag ab 22.20 Uhr das ZDF ein und sahen die erste Doppelfolge von „Merz gegen Merz“, das reichte nur zu 9,3 Prozent. 400.000 davon kamen aus der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen, hier lief es mit 5,1 Prozent ebenfalls ziemlich unbefriedigend.

    Der Asterisk an diesen Zahlen ist natürlich, dass die komplette Staffel von „Merz gegen Merz“ bereits in der Mediathek des ZDF verfügbar ist und sich die Zuschauer daher nicht den späten Abend vor dem Fernseher um die Ohren hauen mussten. Zumal die Ausstrahlung sich wegen einer Sondersendung am früheren Abend zum tödlichen Busunglück auf Madeira verzögert hatte.

    Weniger ins Gewicht fallen dürfte, dass die Serie bereits in einer Woche auf DVD und Blu-ray erscheinen wird – das nimmt der TV-Ausstrahlung ein weiteres Stück Alleinstellungsmerkmal, dürfte aber in Summe nicht ins Gewicht fallen.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • vanessa69 am 24.04.2019 15:44 via tvforen.de

      Aus unerfindlichen Gründen kam ich beim Zappen dazu es zu gucken,habe darum auch nur eine Folge ganz gesehen. Zuwenig Werbung?
      Außerdem ärgert mich immer das Versenden von etlichen Folgen innerhalb weniger Tage.
      Schließe mich an,hat gut gefallen,nicht zu doof,allerdings empfinde ich Anette Frier als zu present im Fernsehen.Es macht den Eindruck,als spiele sie immer dieselbe Type.
      Nun ja,werde die verpassten Folgen in der mediathek schauen.
      • chrisquito am 24.04.2019 16:20 via tvforen.de

        vanessa69 schrieb:
        -------------------------------------------------------
        > Aus unerfindlichen Gründen kam ich beim Zappen
        > dazu es zu gucken,habe darum auch nur eine Folge
        > ganz gesehen. Zuwenig Werbung?
        > Außerdem ärgert mich immer das Versenden von
        > etlichen Folgen innerhalb weniger Tage.


        Möglicherweise war das auch anders geplant? Die Therapiesitzungen bildeten ja quasi den formalen Rahmen und die Therapeutin sagte am Ende der ersten Sitzung, "bis nächste Woche". ...
    • hasendasen am 24.04.2019 13:27 via tvforen.de

      Bei den Kollegen nebenan liest sich eure negative Nachricht irgendwie ganz anders:

      "Das ZDF hat über Ostern hinweg mit 'Merz gegen Merz' ordentliche Quoten erzielt, zuletzt schalteten erneut fast drei Millionen Zuschauer ein. Beim jungen Publikum verzeichnete die Doppelfolge zum Staffel-Finale sogar einen neuen Rekord." (Quelle: dwdl.de)
      • chrisquito am 20.04.2019 12:53 via tvforen.de

        Also, mir hat es gefallen. Nicht jeder Witz hat gezündet, aber es war in Ordnung.

        Der Sohn möchte Omas Kakao nicht trinken, weil er Laktose hat.

        Sollte das jetzt ein Witz sein, ist das Umgangssprache (Heute komm ich mal mit mein Bein; Ich hab Rücken) oder zeigte das nur die Ahnungslosigkeit der Drehbuchautoren?
        • Spoonman am 24.04.2019 14:58 via tvforen.de

          chrisquito schrieb:
          -------------------------------------------------------
          > Also, mir hat es gefallen. Nicht jeder Witz hat
          > gezündet, aber es war in Ordnung.

          Ging mir ähnlich. Die Serie reißt mich nicht zu Begeisterungsstürmen hin, aber für deutsche Comedy-Verhältnisse ist sie schon sehr ordentlich und angenehm böse.

          Die Familienkonstellation erinnert allerdings ein bisschen zu sehr an "Pastewka" (warum muss die weibliche Hauptfigur ausgerechnet Anne heißen?) und an "Morgen hör ich auf".

          > Der Sohn möchte Omas Kakao nicht trinken, weil er
          > Laktose hat.
          >
          > Sollte das jetzt ein Witz sein, ist das
          > Umgangssprache (Heute komm ich mal mit mein Bein;
          > Ich hab Rücken) oder zeigte das nur die
          > Ahnungslosigkeit der Drehbuchautoren?

          Das dürfte wohl Umgangssprache sein.
        • Besserwisserin am 25.04.2019 00:52 via tvforen.de

          chrisquito schrieb:
          -------------------------------------------------------
          > Also, mir hat es gefallen. Nicht jeder Witz hat
          > gezündet, aber es war in Ordnung.
          >
          > Der Sohn möchte Omas Kakao nicht trinken, weil er
          > Laktose hat.
          >
          > Sollte das jetzt ein Witz sein, ist das
          > Umgangssprache (Heute komm ich mal mit mein Bein;
          > Ich hab Rücken) oder zeigte das nur die
          > Ahnungslosigkeit der Drehbuchautoren?


          Gehst du Bahnhof, Digger, tust du hören, Digger. Isch schwöre! Digger.
      • Mork-vom-Ork am 19.04.2019 22:39

        Mal ganz davon abgesehen, dass die öffentlich-rechtlichen Sender ohnehin nicht auf die Quote schauen dürften, kann es ihnen letztendlich völlig egal sein, wie sich die Gesamt-Quote zusammensetzt, solange diese stimmt. Wobei das deutsche Quoten-Mess-System aber eh völlig veraltet ist und dringend mal erneuert werden müsste. Aber gerade die ÖR werden genau das nicht wollen, weil sie dann eher schlechter abschneiden werden.
          hier antworten
        • cabby (geb. 1968) am 19.04.2019 13:27

          Wir haben uns gerade eben die ersten beiden Folgen angesehen und sind begeistert. Die beiden Hauptdarsteller zählen schon lange zu unseren Favoriten im Unterhaltungsbereich und geben sich in der Serie einen tollen Schlagabtausch auf Augenhöhe. Mehr davon!
            hier antworten

          weitere Meldungen