Melissa Barrera („Vida“) mit Hauptrolle in neuem Netflix-Drama „Breathe“

    New Yorker Anwältin kämpft sich durch die Wildnis Kanadas

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 02.06.2021, 14:02 Uhr

    Melissa Barrera in „Vida“ – Bild: Starz
    Melissa Barrera in „Vida“

    „Vida“-Star Melissa Barrera kämpft sich demnächst für Netflix durch die Wildnis Kanadas. Die Schauspielerin übernimmt die Hauptrolle in „Breathe“, einem einstündigen Drama aus der Feder von „Blindspot“-Schöpfer Martin Gero und Co-Autor Brendan Gall.

    In „Breathe“ stürzt ein kleines Flugzeug mitten in der kanadischen Wildnis ab. Die einzige Überlebende: Eve, eine Anwältin aus Manhattan mit messerscharfem Verstand. Doch die Natur ist normalerweise nicht der Ort, wo sie sich am wohlsten fühlt. Doch nun hat sie keine Wahl. Um überleben zu können, nimmt sie den Kampf gegen die Elemente auf.

    Melissa Barrera war drei Staffeln lang als freigeistige Veganerin Lyn Hernandez in der Serie „Vida“ zu sehen. Drei Staffeln wurden auf dem US-Bezahlsender Starz ausgestrahlt sowie hierzulande beim Starzplay Channel via Amazon. Demnächst ist sie außerdem in der Verfilmung des Erfolgsmusicals „In The Heights“ von Lin-Manuel Miranda zu sehen sowie in der Horror-Fortsetzung „Scream 5“. Zuletzt stand sie außerdem für eine moderne Neuverfilmung der Oper Carmen vor der Kamera.

    Produziert wird „Breathe“ von Warner Bros. Television und Martin Geros Produktionsfirma Quinn’s House, die bei Warner zu Hause ist.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen