„Marvel’s Daredevil“ feiert ab Juli deutsche TV-Premiere

    Syfy zeigt die beiden Auftaktstaffeln

    08.05.2019, 17:05 Uhr – Bernd Krannich

    "Marvel's Daredevil" feiert ab Juli deutsche TV-Premiere – Syfy zeigt die beiden Auftaktstaffeln – Bild: Marvel
    „Marvel’s Daredevil“

    Der Pay-TV-Sender Syfy zeigt ab dem 30. Juli die Serie „Marvel’s Daredevil“ als deutsche Fernsehpremiere. Immer mittwochs ab 20.15 Uhr werden Doppelfolgen ausgestrahlt. Auf dem Programmplan stehen zunächst die beiden Auftaktstaffeln der Comic-Adaption, die jeweils 13 Episoden umfassen.

    Die Serie war weltweit im März 2015 bei Netflix gestartet, das bei Marvel gleich ein ganzes Franchise mit vier Serien und einer verbindenden Miniserie geordert hatte. Mittlerweile ist die Zusammenarbeit des Comicherstellers und des Streamingdienstes allerdings beendet, „Daredevil“ bringt es insgesamt auf drei Staffeln, das gesamte Franchise auf 13 Staffeln.

    Die Auftaktstaffel von „Daredevil“ brachte nicht nur das gesamte Franchise auf den Weg, sie gilt auch als eine der stärksten Serienstaffeln des gesamten Franchises. Im Zentrum steht der Anwalt Matt Murdoch (Charlie Cox). Seit einem Unfall in seiner Jugend ist Matt blind. Von seinem ermordeten Vater, einem Boxer, hat Matt eine gewaltige Leidensfähigkeit, einen starken Gerechtigkeitssinn und eine katholische Erziehung mitbekommen. Von seinem Mentor Stick (Scott Glenn) hat Matt geschärfte Sinne und zahlreiche Kampftechniken erhalten.

    Während Matt tagsüber mit seinem Studienfreund Foggy Nelson (Elden Henson) eine kleine, von Anfang an am Rand des Ruins stehende Kanzlei betreibt, geht er nachts als maskierter Kämpfer für die gerechte Sache auf die Straßen des New Yorker Stadtteils Hell’s Kitchen.

    Bei seinen beiden Unternehmungen kreuzt er den Pfad von Wilson Fisk (Vincent D’Onofrio): Die mysteriöse Unterweltgröße hat eine Allianz der Verbrechersyndikate geschmiedet, mit der er New York seinem Willen unterwerfen will. Dabei geht er leichtfertig über Leichen.

    Zwischen die Fronten geraten ist dabei Karen Page (Deborah Ann Woll). Die war über einen mit Fisks Plänen zusammenhängenden Betrug bei ihrem Arbeitgeber, einer Baufirma, gestolpert – und dafür von den Verbrechern zum Sündenbock für den Mord an einem Kollegen gemacht worden.

    Vor Gericht und in den nächtlichen Straßenschluchten versucht Murdoch, Karens Unschuld zu beweisen und die Schuldigen zur Verantwortung zu ziehen. Dabei landet der zwischenzeitlich schwer verletzte Matt in den Armen der Krankenschwester Claire Temple (Rosario Dawson) und findet schließlich jemanden, der ihm mit der Professionalisierung seiner Ausrüstung weiterhilft.

    In vielen Dingen steht sich Murdoch selbst im Weg – auch damit, aus religiöser Überzeugung niemanden töten zu wollen, macht er sich den Kampf gegen Fisk nicht einfacher.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • Fernsehschauer am 08.05.2019 19:19

      Ich war kurz davor es anzuschauen bis ich den 4 Absatz("Bei seinen ...") gelesen habe. Da hatte ich genug.
        hier antworten
      • serieone am 08.05.2019 18:53

        Ich habe die Serie bei Netflix gerne gesehen.
          hier antworten

        weitere Meldungen