„Lebowitz vs Lebowitz“: Französische Anwaltsserie startet bei Sat.1 Emotions

    Ex-Frau und Witwe leiten gemeinsame Kanzlei

    "Lebowitz vs Lebowitz": Französische Anwaltsserie startet bei Sat.1 Emotions – Ex-Frau und Witwe leiten gemeinsame Kanzlei – Bild: FTV/Bernard Barbereau
    „Lebowitz vs Lebowitz“: Rechtsanwältin Paule Lebowitz (Clémentine Célarié, l.) konkurriert mit der neuen Lebensgefährtin ihres Ex-Mannes, Irène Lebowitz (Caroline Anglade, r.)

    Der Pay-TV-Sender Sat.1 Emotions erweitert sein Portfolio um eine französische Dramaserie, die bislang noch nie in Deutschland gezeigt wurde. Ab dem 17. Juni ist „Lebowitz vs Lebowitz“ immer sonntags um 20.15 Uhr in Doppelfolgen zu sehen. Angekündigt ist die achtteilige erste Staffel der Anwaltsserie aus dem Jahr 2016.

    Das Anwaltspaar Paule (Clémentine Célarié) und Simon Lebowitz (Antoine Duléry) führte einst eine erfolgreiche Kanzlei – bis es zur Scheidung kam. Kurz darauf erleidet Simon einen Herzinfarkt und stirbt. Erst danach stellt sich heraus, dass er insgeheim seine deutlich jüngere Kollegin Irène (Caroline Anglade) geheiratet hat. Fortan sind die beiden Frauen gezwungen, die Kanzlei gemeinsam zu leiten, was nicht selten zu erheblichen Konflikten führt …

    Zwei je achtteilige Staffeln sind bislang für den französischen Sender France 2 produziert worden. Regie führte Frédéric Berthe nach Drehbüchern von Laurent Burtin, Nathalie Suhard und Jacques Bastier.

    13.06.2018, 15:22 Uhr – Glenn Riedmeier/fernsehserien.de

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen