„Law & Order“: Steven Hill ist tot

    Erster „Kobra, übernehmen Sie“-Chef wurde 94 Jahre alt

    "Law & Order": Steven Hill ist tot – Erster "Kobra, übernehmen Sie"-Chef wurde 94 Jahre alt – Bild: NBC Universal
    Steven Hill als Staatsanwalt Adam Schiff in „Law & Order“
    Bild: NBC Universal

    Er war der erste, der die Impossible Missions Force in einen unmöglichen Auftrag führte und er sorgte zehn Jahre lang in New York für pragmatische Gerechtigkeit. Steven Hill ist sicher am Bekanntesten als Staatsanwalt Adam Schiff aus „Law & Order“ und als der erste Teamchef Dan Briggs in der Kultserie „Kobra, übernehmen Sie“. Nun ist Hill im Alter von 94 Jahren in seinem Zuhause im US-Bundesstaat New York verstorben.

    Steven Hill begann seine Schauspielkarriere in den 1940er Jahren am Broadway und gehörte zu den Gründungsmitgliedern des legendären Lee Strasberg Actors Studio. Unter seinen Klassenkameraden waren damals Größen wie Marlon Brando, Montgomery Clift oder Julie Harris. Schon bald folgten auch erste Rollen in dem noch jungen Medium Fernsehen, wo er in den 50er Jahren in zahlreichen der damals beliebten Anthologie-Reihen auftrat, in denen wöchentlich Live-Übertragungen von Bühnenstücken präsentiert wurden.

    In den 60ern folgten Rollen in Serien wie „Tausend Meilen Staub“, „Alfred Hitchcock zeigt“ oder „Gnadenlose Stadt“, bevor Steven Hill 1966 die Hauptrolle in „Mission: Impossible“ erhielt. Als Teamchef Dan Briggs etablierte er die Spionagetruppe, die dank Schauspielkunst, technischer Rafinesse und erstaunlich lebensechten Masken zahlreiche Diktatoren entmachtete. Als „Kobra, übernehmen Sie“ war die Serie dann 1967 auch erstmals in der ARD zu sehen.

    Doch nach zahlreichen Unstimmigkeit zwischen dem Schauspieler und den Produzenten wurde Hill zunächst gegen Ende der ersten Staffel suspendiert, bevor er dann „Mission: Impossible“ endgültig verlassen musste. An seine Stelle trat Peter Graves, der als legendärer IMF-Chef Jim Phelps die Serie zu ihrem größten Erfolg führte.

    Nach dieser enttäuschenden Erfahrung nahm Steven Hill erst 1978 das nächste Rollenangebot an. In den elf Jahren davor war er als Autor und Immobilienmakler tätig. Sein Comeback hatte Hill in der NBC-Miniserie „King“, bevor er sich als Charakterdarsteller in Filmen wie „Der City Hai“, „Staatsanwälte küsst man nicht“ oder „Yentl“ wieder etablieren konnte.

    1990 spielte Steven Hill dann erstmals Adam Schiff, den Staatsanwalt von New York in dem NBC-Drama „Law & Order“, das zunächst aufgrund seiner progressiven Storylines mit ständigen Quotenproblemen zu kämpfen hatte. Zehn Jahre und 229 Episoden lang blieb Hill der Serie treu, wurde mit ihr gemeinsam immer bekannter und wurde schließlich kurz vor seinem Ruhestand auch mit zwei Emmy-Nominierungen gewürdigt.

    23.08.2016, 21:01 Uhr – Ralf Döbele/fernsehserien.de

    Kommentare zu dieser Newsmeldung