„Lammerts Leichen“: MDR startet Spin-Off zum Dresden-“Tatort“

    Fünfminütige Mini-Dramen vom „Stromberg“-Schöpfer

    "Lammerts Leichen": MDR startet Spin-Off zum Dresden-"Tatort" – Fünfminütige Mini-Dramen vom "Stromberg"-Schöpfer – Bild: MDR
    Peter Trabner als Dr. Falko Lammert

    Drei Mal hat das Team des Dresdner „Tatorts“ bisher seit März 2016 ermittelt. Nun informierte der MDR über eine neue zugehörige Miniserie. Sie trägt den Titel „Lammerts Leichen“ und wird als Webserie ab dem 6. November online veröffentlicht. Als Autor und Regisseur steht „Stromberg“-Schöpfer Ralf Husmann hinter der schwarzhumorigen Produktion, der auch die Drehbücher zu den ersten beiden Dresden-“Tatorten“ schrieb.

    Im Mittelpunkt der kleinen Geschichten steht der Dresdner „Tatort“-Pathologe, Dr. Falko Lammert (Peter Trabner) – ein Typ, den man freundlich mit „skurril“ umschreiben würde. Als „Verbindungsmann“ zwischen dem Dies- und dem Jenseits ist keiner näher an den Mordopfern als er. Auf der Flucht vor der verrohten Welt und seiner anstrengenden Familie erklärt Lammert seinen Toten stundenlang seine Sicht auf die Dinge, während er sie untersucht und über ihr Schicksal sinniert.

    „Trotz der wenigen Zeit wollte ich eben keine Sketche schreiben, sondern Mini-Dramen, die idealerweise auch noch komisch sein sollten. Es ist ein bisschen wie beim Speed-Dating in der Pathologie: Man hat nicht viel Zeit für einen ersten Eindruck und will es trotzdem interessant machen“, so Autor Ralf Husmann.

    „Lammerts Leichen“ wird produziert von Wiedemann & Berg. Es handelt sich um das erste Spin-Off, das speziell fürs Internet produziert wird. Sechs fünfminütige Folgen der Miniserie stehen ab dem 6. November unter www.DasErste.de/lammerts-leichen sowie unter www.mdr.de/lammerts-leichen zur Verfügung.

    25.10.2017, 14:35 Uhr – Glenn Riedmeier/fernsehserien.de

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • Glenn_Admin am 26.10.2017 00:30 via tvforen.de

      Asche auf mein Haupt, ihr habt natürlich recht. Da ist beim Formulieren etwas schiefgegangen. ;) Es handelt sich um das erste Spin-Off, das speziell fürs Internet produziert wird.
      • faxe61 am 26.10.2017 00:43 via tvforen.de

        Glenn_Admin schrieb: ------------------------------------------------------- > Asche auf mein Haupt, ihr habt natürlich recht. > Da ist beim Formulieren etwas schiefgegangen. ;) > Es handelt sich um das erste Spin-Off, das > speziell fürs Internet produziert wird. ..vom Tatort. Hiermit sei dir vergeben, mein *junger Schreiber*. ("grins")
    • andreas_n am 25.10.2017 22:01 via tvforen.de

      TV Wunschliste schrieb:
      -------------------------------------------------------
      > Es handelt sich um das erste Spin-Off
      > überhaupt zum ARD-Krimiklassiker.

      Wie Francois schon schrieb, ist dies falsch.

      Bitte hier nachschauen:
      https://www.wunschliste.de/serie/tatort

      Ich denke mal, die Seite ist euch bekannt. ;)

      Dort ist außerdem aufgelistet:
      "Spin-Off: Fliege ... (D, 2003)
      Spin-Off: Schimanski (D, 1997)
      Spin-Off: Tatörtchen (D, 1979)
      Spin-Off: Der vierte Mann (A, 1990)"
      • Francois am 25.10.2017 21:14 via tvforen.de

        Lammert ist KEIN Pathologe, sondern Rechtsmediziner. Auch wenn die das beim MDR behaupten.

        Und LAMMERTS LEICHEN ist mitnichten der erste SpinOff überhaupt. Es gibt so viele andere, der bekannteste ist wohl die eigenständige Serie "Schimanski".
        http://www.tatort-fundus.de/web/folgen/spin-off.html

        musste ich mal klugscheißen. Nicht mal mehr wunschliste-Autoren denken beim Schreiben nach, was sie da völlig unkritisch übernehmen!
        • faxe61 am 25.10.2017 21:51 via tvforen.de

          Francois schrieb: ------------------------------------------------------- > Lammert ist KEIN Pathologe, sondern > Rechtsmediziner. Auch wenn die das beim MDR > behaupten. Das wäre mir fast egal; da ich den Unterschied nicht wirklich kenne. Ich würde behaupten: Erst Rechtsmediziner, dann kommt der Pathologe dran bei der Leiche. Ja, ich hätte vorher Tante Wiki befragen können.... > Und LAMMERTS LEICHEN ist mitnichten der erste > SpinOff überhaupt. Es gibt so viele andere, der > bekannteste ist wohl die eigenständige Serie > "Schimanski". > musste ich mal klugscheißen. Nicht mal mehr > wunschliste-Autoren denken beim Schreiben nach, > was sie da völlig unkritisch übernehmen! Bei "Schimanski" musste ich doch, auch was schreiben. Die Serie sollte man schon noch kennen; auch als junger "Schreiber". In diesem Sinne, der alte Sack faxe.
        • faxe61 am 26.10.2017 03:42 via tvforen.de

          Francois schrieb: ------------------------------------------------------- > Lammert ist KEIN Pathologe, sondern > Rechtsmediziner. Auch wenn die das beim MDR > behaupten. Ich kann es nicht lassen: Ich musste nachlesen. Tante Wiki. >Die Gleichsetzung von Rechtsmedizinern mit Pathologen durch Roman- und Drehbuchautoren beruht in der Regel auf einem weit verbreiteten Irrtum: Der Pathologe ist ein Facharzt − allein diese Tatsache berechtigt ihn jedoch nicht zur Teilnahme an gerichtlich angeordneten Leichenöffnungen. Pathologen führen in der Regel zwar auch Obduktionen durch, jedoch nur mit Einverständnis der Angehörigen, nachdem ein nicht-natürlicher Tod, also ein Mord, Suizid oder Unfalltod, ausgeschlossen wurde. Rechtsmediziner hingegen werden im Auftrag der Staatsanwaltschaft oder eines Gerichtes tätig und Obduktionen bedürfen hier gerade nicht des Einverständnisses der Angehörigen..> Und nein, ich habe es nicht wirklich verstanden - den Unterschied. Also wäre der Begriff Gerichtsmediziner treffender. Den kennt man aus England und aus Filmen und Romanen. Deutsche Unterscheidungsvielfalt oder nur eine gesetzliche Lage; nicht für einen Krimi von Interesse. Dieser ist Fiction, Francois. Genauso wie die Schusswechsel. Und schon was von einer Body Farm gehört?

      weitere Meldungen