Kerkeling spricht über Pilgerroman-Film und Gottschalk-Nachfolge

    Nico Hofmann produziert „Ich bin dann mal weg“

    Jutta Zniva – 06.03.2011

    Kerkeling spricht über Pilgerroman-Film und Gottschalk-Nachfolge – Nico Hofmann produziert "Ich bin dann mal weg" – Bild: Bild (Ausschnitt): amazon.de/Hape Kerkeling, "Ich bin dann mal weg" (Piper)

    Zum ersten Mal war die Verfilmung von Hape Kerkelings Bestseller „Ich bin dann mal weg“ bereits Ende 2008 angekündigt worden. Nach einem Drehbuch von Angelina Maccarone werde die Constantin Film den autobiografischen Pilgerroman fürs Kino adaptieren. Der NDR sei Produktionspartner und habe sich auch die Fernsehrechte gesichert, hieß es (fernsehserien.de berichtete).

    Nun, gut zwei Jahre später, erzählte Kerkeling der „Bild“-Zeitung, dass Produzent Nico Hofmann („Hindenburg“, „Die Flucht“, „Die Sturmflut“), den er „für einen genialen Visionär in der Filmbranche“ halte, einen „großen Kinofilm“ aus „Ich bin dann mal weg“ machen werde. Hofmann habe kürzlich die Filmrechte gekauft und entwickle ein Drehbuch.

    Die Anspielung von Beate Wedekind im „Bild“-Interview, sie und ihre „Facebook-Freunde“ sähen Kerkeling „gern als Nachfolger von Thomas Gottschalk bei ‚Wetten, dass..?‘„ kommentierte der Künstler mit den kryptischen Worten „Gemach, Freunde“. Er schreibe gerade seinen Berlin-Roman fertig. Außerdem starte im ZDF „erst mal“ seine Doku-Serie „Unterwegs in der Weltgeschichte“ mit Gero von Boehm (bereits 2008 angekündigt als – fernsehserien.de berichtete – „Geschichte der Welt“).

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • Werner111 am 07.03.2011 16:42 via tvforen.demelden

      .

      Also ganz ehrlich: Ich bin ein riesiger Kerkeling-Fan und das schon seit mehr als 20 Jahren. Aber "Wetten Dass" und Kerkeling? Unmöglich - das passt überhaupt nicht zusammen.


      HP´s Stärken liegen auf einer kreativen und selbstdarstellerischen Ebene und man merkt bei ihm stets die perfekte Vorbereitung seiner Acts. Bei "Wetten Dass" sind aber vorwiegend Lockerheit und Spontanität gefragt - das liegt Kerkeling weniger.

      Ich würde hier das alte Sprichwort bemühen: Schuster bleib bei Deinen Leisten.


      .
      • Paula Tracy am 07.03.2011 17:31 via tvforen.demelden

        Absolut, Werner, gut getroffen. So sehe ich das auch. Auch Rudi Carrell hätte im übrigen nie "Wetten dass..." moderieren können.

        Hape braucht eine "Hape-Kerkeling-Show". Shows mit was anderem als ihm im Mittelpunkt liegen ihm nicht.

        Trotzdem: ich glaube mittlerweile, dass er es machen wird, weil ihm einfach nichts besseres passieren kann. Eine Show alle zwei Monate, wenig Vorbereitung, viel Geld, viele Zuschauer. Da kann er sich gerne aus allem anderen zurückziehen und trotzdem weiterhin im Mittelpunkt stehen. Er braucht das, und ich meine das nicht negativ. Ich mag ihn auch, aber "Wetten dass..." ist für ihn nicht das Richtige. Aber dem Druck der Fans (was ja auch sehr schmeichelhaft für ihn ist) wird er wahrscheinlich nicht standhalten können.
      • kleinbibo am 07.03.2011 18:15 via tvforen.demelden

        Werner111 schrieb:
        -------------------------------------------------------
        > Bei
        > "Wetten Dass" sind aber vorwiegend Lockerheit und
        > Spontanität gefragt

        Das kommt dem Zuschauer nur so vor. Gottschalk hat immerhin Gagschreiber für die Sendung, er tut nur so, als sei ihm alles gerade eingefallen.
      • laura moewe am 08.03.2011 10:15 via tvforen.demelden

        kleinbibo schrieb:
        -------------------------------------------------------

        > Das kommt dem Zuschauer nur so vor. Gottschalk hat
        > immerhin Gagschreiber für die Sendung, er tut nur
        > so, als sei ihm alles gerade eingefallen.


        Das ist auch ein Talent. Und es kommt ja auch auf den Umgang mit Gästen an.
      • telejunkie am 08.03.2011 11:04 via tvforen.demelden

        Kleinbibo, eine Frage: Woher glaubst Du zu wissen, das Gottschalk einen Gagschreiber hat?
      • Beverly Boyer am 08.03.2011 11:55 via tvforen.demelden

        kleinbibo schrieb:
        -------------------------------------------------------
        > Das kommt dem Zuschauer nur so vor. Gottschalk hat
        > immerhin Gagschreiber für die Sendung, er tut nur
        > so, als sei ihm alles gerade eingefallen.

        ha,ha,ha.... sehr gelacht.

        schieben die ihm aus dem off bei seiner "gespielten" spontanität dann schnell zettel mit witzigen, spontanen sprüchen zu, oder wie muss man sich das vorstellen?
      • Pilch am 08.03.2011 13:14 via tvforen.demelden

        Beverly Boyer schrieb:
        -------------------------------------------------------
        > schieben die ihm aus dem off bei seiner
        > "gespielten" spontanität dann schnell zettel mit
        > witzigen, spontanen sprüchen zu, oder wie muss
        > man sich das vorstellen?

        Neben der Kamera werden grosse Pappschilder hochgehalten, von denen abgelesen wird.
      • tiramisusi am 08.03.2011 13:27 via tvforen.demelden

        Gottschalks Reaktion allein bei Ranickis Ablehnung des ihm verliehenen Preises oder auch seine Reaktion bei dem Unfall in seiner Sendung hat gezeigt, das er gerade in nicht geplanten Situationen wirklich "funktioniert" und nicht ablesen muss .. ich mag den Thomas überhaupt nicht , aber er ist ein Profi.

        Wetten das .. sollte wieder die Wettkandidaten in den Vordergrund stellen, die kleinen "Helden" des Abens - und sich weniger mit Promis beschäftigen, die auf dem Sofa sitzen und ihre neue CD in die kamera halten...
      • Werner111 am 08.03.2011 17:12 via tvforen.demelden

        kleinbibo schrieb:
        -------------------------------------------------------
        > Das kommt dem Zuschauer nur so vor. Gottschalk hat
        > immerhin Gagschreiber für die Sendung, er tut nur
        > so, als sei ihm alles gerade eingefallen.

        .

        Sorry aber das halte ich für Unsinn. Gottschalk ist von einer Spontanität, die aus der jeweiligen - meist nicht vorhersehbaren - Situation kommt. Was soll er da mit Gag-Schreibern??

        Möglich, dass der eine oder andere Gag vorbereitet ist - z.B. bei den Gesprächen mit den Promi-Gästen. Aber der Sendungsverlauf wird von ihm mit Sicherheit spontan kommentiert.


        .
      • Sir Hilary am 08.03.2011 17:17 via tvforen.demelden

        ich denke auch das das meiste ( alles ) von Gottschalk selbst kommt ,zumal er diese art von humor schon immer hatte ,wer alte ausschnitte aus den 80' oder sogar 70' hört/sieht kann das gut erkennen...
      • kleinbibo am 08.03.2011 20:56 via tvforen.demelden

        Werner111 schrieb:
        -------------------------------------------------------
        > Was soll er da mit Gag-Schreibern??

        Tatsache ist jedenfalls, das es welche für Wetten dass... ? gibt. Ich denke, man kann da auch einige Situationen vorhersehen, die spontan erscheinen, zumal nach der Generalprobe. Und generell ist Hape bei der Improvisation nicht völlig unfähig, wenngleich ich gerade nicht beurteilen kann, wie sehr er sich in diesen Punkt von Gottschalk unterscheidet. Sicher würde Hape einiges an seine Fähigkeiten anpassen, etwa mit dem ein oder anderen Stargast im Duett singen. Für entscheidend halte ich jedenfalls, das der die 70er Show beeindruckend präsentiert hat. Und das war Wetten das...? nicht unähnlich. So gab es Gäste, mit dem man quasseln musste, irgendwelche Apparate, die man vorführte, ... .
      • Paula Tracy am 08.03.2011 21:06 via tvforen.demelden

        Ja, die 70er Show war sicher nicht schlecht präsentiert, aber schon damals fand ich die Gesangseinlagen von ihm mehr als grenzwertig. Es ging da ja letzten Endes nicht um ihn, seinen Gesang. Ich wollte die Original-Sänger hören, kein Duett mit Hape. Aber in der 70er Show ging es immerhin zum größten Teil um Musik - bei Wetten dass... geht es - zumindest glaubte ich das bisher - um Wetten.

        Hape ist in seinem Metier - einer Comedy- oder Personality-Show, wo er seine Fähigkeiten und seine Kunstfiguren voll ausleben kann - absolut unerreicht. Dafür ist aber Wetten dass... nun mal nicht geeignet.
      • Quasselkasper am 08.03.2011 21:34 via tvforen.demelden

        Paula Tracy schrieb:
        -------------------------------------------------------
        - bei Wetten
        > dass... geht es - zumindest glaubte ich das bisher
        > - um Wetten.

        dann hast du aber wetten dass schon lange nicht mehr gesehen. es wird kerkeling einfach nicht gerecht wenn man hier ständig schreibt das er der falsche für diese show ist. man vergisst schnell das auch wetten dass seine glanzzeiten lange hinter sich hat und jetzt ums überleben kämpft.
      • Paula Tracy am 08.03.2011 21:41 via tvforen.demelden

        Es geht also nicht mehr um Wetten? Das wußte ich nicht. Dann hat Kerkeling ja freie Bahn.
      • Quasselkasper am 08.03.2011 21:48 via tvforen.demelden

        laut programmzeitschrift ist es eine promishow.
      • Paula Tracy am 08.03.2011 21:53 via tvforen.demelden

        Okay, Kerkeling ist eindeutig ein Promi. Wenn jetzt das ZDF außer den Wetten noch die anderen Promis wegläßt, könnte das wirklich die richtige Show für ihn sein.
      • Beverly Boyer am 10.03.2011 09:54 via tvforen.demelden

        Pilch schrieb:
        -------------------------------------------------------
        > Neben der Kamera werden grosse Pappschilder
        > hochgehalten, von denen abgelesen wird.

        Ach nein! :o

        Edit: Als nächstes hat Harald Schmidt wohl auch Gagschreiber, oder was?






















        :o))))
      • Anonymer Teilnehmer am 10.03.2011 10:06 via tvforen.demelden

        Diese Pappschilder werden im Fachjargon auch "Neger" genannt....

        Gruss/Huk
    • Kate am 06.03.2011 21:42 via tvforen.demelden

      Also wenn Kerkeling WD übernimmt, kann man es gleich beerdigen.
      • Hitparadenfan am 06.03.2011 21:52 via tvforen.demelden

        Genauso denke ich auch darüber ! Der Mann ist total ungeeignet für diese Show. Könnte zwar jetzt nicht auf Anhieb sagen, wer dafür geeignet wäre, aber der Mann jedenfalls nicht ! Dann wäre es sicherlich besser die Sendung zu beenden.
      • Sir Hilary am 06.03.2011 22:11 via tvforen.demelden

        ich fände Kerkeling sehr gut für Wetten Dass...? -aber ich kann mir es nicht vorstellen. denn dann müsste er sich von seiner ankündigung sich mit 50 von der Showbühne zu verabschieden -verabschieden....


        Gruß Sir Hilary
      • argh am 06.03.2011 22:27 via tvforen.demelden

        Sir Hilary schrieb:
        -------------------------------------------------------
        > ich fände Kerkeling sehr gut für Wetten Dass...?
        > -aber ich kann mir es nicht vorstellen. denn dann
        > müsste er sich von seiner ankündigung sich mit
        > 50 von der Showbühne zu verabschieden
        > -verabschieden....

        Das hat er bereits. (War heute auf bild.de zu lesen.)
      • Quasselkasper am 06.03.2011 22:50 via tvforen.demelden

        Hitparadenfan schrieb:
        -------------------------------------------------------
        Der Mann ist
        > total ungeeignet für diese Show.


        ich würde eher sagen das diese show das falsche format ist für diesen genialen unterhalter. wd ist eine durchschnittliche show die schon alnge kein selbstläufer mehr ist.
      • Sir Hilary am 06.03.2011 23:01 via tvforen.demelden

        so schnell ändern sich die sachlagen,-)) -dann würde einem Wetten Das..? engament ja nichts im wege stehen.... -wäre 100 mal besser als Pilawa ! ! ! !
      • Kate am 06.03.2011 23:31 via tvforen.demelden

        Sir Hilary schrieb:
        -------------------------------------------------------
        > so schnell ändern sich die sachlagen,-)) -dann
        > würde einem Wetten Das..? engament ja nichts im
        > wege stehen.... -wäre 100 mal besser als Pilawa !
        > ! ! !

        Nie nicht!

        Kerkeling ist ein totaler Selbstdarsteller ähnlich wie Gottschalk.

        Gottschalk fehlt allerdings dieser Narzissmus, der dafür sorgt, dass Kerkeling z.B. bei einer goldenen Kamera seine Person wichtiger nimmt, als jeder Preis.
      • Sir Hilary am 06.03.2011 23:56 via tvforen.demelden

        Kate, gerade das ist anscheinend in Deutschland ein problem : ein Showmaster der sich "wichtig nimmt" -aber nur ein narzist kann auf der bühne erfolgreich sein.....
      • Dari am 06.03.2011 23:59 via tvforen.demelden

        Sir Hilary schrieb:
        -------------------------------------------------------
        > so schnell ändern sich die sachlagen,-)) -dann
        > würde einem Wetten Das..? engament ja nichts im
        > wege stehen.... -wäre 100 mal besser als Pilawa !
        > ! ! !

        Finde ich auch, Pilawa ist zu verbindlich, obwohl das bei den eingeladenen internationalen Stars ja vermutlich vom Sender so gewünscht wird. Hape Kerkeling ist allerdings wirklich ein gnadenloser Selbstdarsteller, für mich deswegen als Gastgeber nicht so geeignet.
      • Kate am 07.03.2011 00:01 via tvforen.demelden

        Sir Hilary schrieb:
        -------------------------------------------------------
        > Kate, gerade das ist anscheinend in Deutschland
        > ein problem : ein Showmaster der sich "wichtig
        > nimmt" -aber nur ein narzist kann auf der bühne
        > erfolgreich sein.....

        Kann Hape gerne sein, habe nichts gegen ihn persönlich, aber selbst bei Gottschalks "Narzissmus" hatte man Unterhaltung, während ich mich bei der goldenen Kamera bestenfalls gelangweilt habe, schlimmstenfalls fremdgeschämt.
      • kleinbibo am 07.03.2011 00:21 via tvforen.demelden

        Die 70er Show hat Hape perfekt präsentiert und Wetten dass...? würde doch ähnliche Anforderungen stellen. Also ich sehe da keine Probleme. Außerdem dürfte Hape von allen Optionen diejenige sein, die man am einfachsten in Österreich und der Schweiz vermitteln kann.
      • Pilch am 07.03.2011 12:32 via tvforen.demelden

        Kerkeling wäre für mich der ideale Kandidat für einen WD-Neuanfang. Denn einen Neuanfang bzw. eine Neuausrichtung muss es geben, denn mit höher,schneller,weiter und den ewig gleichen Promigästen geht es auf Dauer nicht mehr. Insbesondere nach dem Unfall muss man sich von den Nervenkitzelwetten etwas distanzieren.
        Eine Rückkehr zum ursprünglichen Elstner-Konzept, in dem die Gäste die ganze Sendung über mitwetten konnten, würde ich sehr begrüssen. Bei Gottschalk sitzen die "abgetalkten" Leute den Rest der Sendung überwiegend wie Falschgeld herum.
        Kerkeling könnte das Ganze mit einem gewissen Augenzwinkern präsentieren, eine weitere Idee wäre auch noch z.B. Joachim Llambi als eine Art Oberschiedsrichter, der sich mit HK wieder die beliebten Wortgefechte liefern könnte.

        Apropos Selbstdarsteller, das waren m.E. frühere Showgrössen auch, wie Kuli mit seinen parodistischen Einspielfilmen oder Carrell mit den Sketchen zwischendurch.

    weitere Meldungen