„Keep Your Money“: Sat.1 zeigt „Rette die Million!“-Neuauflage im Oktober

    Wayne Carpendale präsentiert Comeback der Quizshow

    "Keep Your Money": Sat.1 zeigt "Rette die Million!"-Neuauflage im Oktober – Wayne Carpendale präsentiert Comeback der Quizshow – Bild: Sat.1
    „Keep Your Money“ mit Wayne Carpendale

    Nächste Chance für Wayne Carpendale: Die schon im Dezember 2014 angekündigte Neuauflage der ehemaligen ZDF-Quizshow „Rette die Million!“ hat einen Ausstrahlungstermin beim neuen Heimatsender Sat.1 gefunden. Die erste Folge von „Keep Your Money“, so der neue Titel, läuft am Mittwoch, 21. Oktober, um 20.15 Uhr.

    An der Umbenennung leitet sich die größte Veränderung ab, die in einer deutlich geringeren Höchstgewinnsumme besteht: Statt um eine ganze Million geht es nun im besten Fall um 250.000 Euro. Wie in der Vergangenheit gilt es für die Kandidatenteams aus mindestens zwei Personen, die Summe über acht Spielrunden zu verteidigen.

    Da der Höchstgewinn in der ZDF-Variante allerdings nie erspielt wurde, plant Sat.1, etwas einfachere Quizfragen zu stellen, die mit einem guten Allgemeinwissen beantwortet werden können. Pro Frage müssen sich die Kandidaten zwischen drei Antwort-Optionen entscheiden, in der finalen Runde gilt es schließlich, die richtige Antwort aus zwei Möglichkeiten zu finden.

    Die Show basiert auf dem britischen Vorbild „The Million Pound Drop“, das international unter dem Titel „Money Drop“ in zahlreichen Ländern läuft. Die erste deutsche Adaption „Rette die Million!“ war zwischen Oktober 2010 und Juli 2013 insgesamt 48 Mal im ZDF auf Sendung und wurde von Jörg Pilawa moderiert.

    „Keep Your Money“ wird nun von der Sat.1-Allzweckwaffe Wayne Carpendale präsentiert, der bereits für die Neuauflagen von „Deal or no Deal“ und „Nur die Liebe zählt“ verpflichtet wurde, die jedoch nicht allzu viel Anklang beim Publikum gefunden haben. Vorerst ist nur die Ausstrahlung einer Ausgabe geplant – und dies auch noch auf dem schwierigen Mittwochssendeplatz, der zuletzt schon „Deal or no Deal“ kein Glück brachte.

    30.09.2015, 10:05 Uhr – Glenn Riedmeier/fernsehserien.de

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen