Jan Hofer muss kurzfristig donnerstägliche „Tagesthemen“ verlassen

    Caren Miosga springt für erkrankten Kollegen ein

    Bernd Krannich – 04.11.2016, 10:19 Uhr

    Jan Hofer

    Schrecksekunde bei den gestrigen „Tagesthemen“: Am Donnerstagabend sah sich der 66-jährige Moderator Jan Hofer genötigt, seine Arbeit bei den „Tagesthemen“ zu unterbrechen und sich in medizinische Betreuung zu begeben.

    In der „Tagesthemen“-Sendung hatte Nachrichtensprecher Hofer zunächst den ersten Nachrichtenblock verlesen, wobei seine Stimme aber schon merklich gestresst geklungen hatte. Als der zweite Nachrichtenblock anstand, hatte sich Hofer dann bereits zurückgezogen.

    Mit den Worten „Meine Damen und Herren, wir machen weiter mit Nachrichten, die normalerweise mein Kollege Jan Hofer jetzt präsentieren würde. Es ging ihm gerade nicht gut, deswegen werde ich das jetzt übernehmen.“ informierte Kollegin Caren Miosga die Zuschauer.

    Während sich die Zuschauer natürlich – auch in den sozialen Netzwerken – um die Gesundheit des beliebten Nachrichtenmanns sorgten, gab die Redaktion kurze Zeit später ein erstes und bisher einziges Update: Jan Hofer ist seit 1985 bei der „Tagesschau“, wo er seit 2004 als Chefsprecher fungiert. Daneben moderiert der vierfache Vater immer wieder auch Unterhaltungssendungen und Veranstaltungen. Update (13:00 Uhr:) Mittlerweile gibt es offizielle „Entwarnung“. Der NDR hat am Vormittag mitgeteilt, dass Hofers Beschwerden lediglich die Folge von Magenproblemen gewesen seien und auch Hofer meldete sich am Vormittag zu Wort und kündigte seine Rückkehr in den Dienst an.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am melden

      Beruhigend zu lesen, es geht ihm wieder besser, alles Gute auch wir kannten uns bei den Nachrichten erst überhaupt nicht aus
        hier antworten
      • am via tvforen.demelden


        weitere Meldungen