„In Plain Sight“ um zwei Staffeln verlängert

    Mary Shannon geht ins vierte und fünfte Jahr

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 30.07.2010

    "In Plain Sight" um zwei Staffeln verlängert – Mary Shannon geht ins vierte und fünfte Jahr – Bild: USA Network

    Mary Shannon bleibt ihren Fans für mindestens zwei weitere Jahre erhalten. Der amerikanische Kabelsender USA hat seinen Krimi-Hit „In Plain Sight“ für eine vierte und fünfte Staffel verlängert. Damit wird das Format zur am drittlängsten laufenden Serie des Senders nach „Psych“ und „Burn Notice“. Die neuen Folgen von „In Plain Sight“ sollen weiterhin in New Mexico gedreht werden, alle Hauptdarsteller (Mary McCormack, Fred Weller und Paul Ben-Victor) sollen wieder mit von der Partie sein.

    Die dritte Staffel von „In Plain Sight“, die am 30. Juni auf USA zu Ende ging, brachte es auf durchschnittlich 5,2 Millionen Zuschauer, wobei ein großer Anteil auf die besonders begehrte Zielgruppe der 18- bis 49-jährigen entfiel. Die Entscheidung zur langfristigen Verlängerung kommt also nicht unbedingt überraschend, zumal USA bereits im April mit „Burn Notice“ ebenso verfuhr (fernsehserien.de berichtete). Es wird erwartet, dass USA in den kommenden Wochen weitere Verlängerungen jener Serien bekannt gibt, die in diesem Sommer wieder erfolgreich mit neuen Folgen auf Sendung sind.

    In Deutschland strahlt das ZDF momentan zu äußerst später Stunde die zweite Staffel von „In Plain Sight“: immer in der Nacht von Freitag auf Samstag, gegen 2:00 Uhr. Der Pay-TV-Sender 13th Street wiederholt außerdem ab dem 14. September die erste Staffel täglich.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen