„If Loving You Is Wrong“ endet nach fünf Staffeln

    Tyler-Perry-Soap geht bei OWN in die letzte Runde

    Ralf Döbele – 07.02.2020, 15:00 Uhr

    „If Loving You Is Wrong“ geht nach fünf Jahren zu Ende

    Im März kehrt die Prime-Time-Soap „If Loving You Is Wrong“ mit neuen Folgen ins Programm des Oprah Winfrey Network (OWN) zurück. Es werden aber auch die letzten sein. Wie Produzent Tyler Perry nun bestätigte, endet die Serie mit der fünften Staffel.

    „If Loving You Is Wrong“ startete im Herbst 2014 auf OWN und basiert lose auf Tyler Perrys Kinofilm „The Single Moms Club“. Im Zentrum der Serie stehen die Beziehungen von fünf Ehepaaren, die in der gleichen Straße leben.

    So haben zu Beginn der Serie Randal (Eltony Williams) und Alex (Amanda Clayton) eine stürmische Affäre, währen Randals Frau Marcie (Heather Hemmens) sich eigentlich nach Kindern sehnt. Doch Randal konzentriert sich lieber auf die Frau seines besten Freundes Brad (Aiden Turner). Währendessen versucht die geschiedene Esperanza (Zulay Henao) ihr Leben neu zu ordnen und ein Geheimnis unter allen Umständen vor ihrem rachsüchtigen Ex-Mann Edward (Joel Rush) zu hüten. Trost gibt ihr die Freundschaft mit Julius (Octavio Pizano).

    Von Sehnsucht geprägt ist der Alltag von Kelly (Edwina Findley), deren Verlobter Travis (Denzel Wells) sich auf einer humanitären Mission in Haiti befindet und der versprochen hat, ihren achtjährigen Sohn Justice mit ihr aufzuziehen. Außerhalb der Nachbarschaft versucht die alleinerziehende Mutter Natalie (April Parker-Jones) ihre Kinder in der Innenstadt aufzuziehen. Unterstützung erhält sie dabei von Lushion (Charles Malik Whitfield), dem Vater ihres Sohnes Frank. Doch wird sie ihrem Sohn Joey (Matt Cook) erlauben, wieder zu ihr nach Hause zu kommen, sobald er aus dem Gefängnis entlassen wird?

    Wir danken Tyler Perry, dem talentierten Ensemble und der Crew, die uns fünf unglaublich unterhaltsame Staffeln gegeben haben, so OWN-Präsidentin Tina Perry in einem Statement. Wir können es kaum abwarten, bis Fans die unglaublichen Storylines zu sehen bekommen, die sich in dieser Staffel entfalten werden. Sie liefert deftiges Drama, wie es nur Tyler Perry kann.

    Mit dem Ende von „If Loving You Is Wrong“ verbleibt nur noch „The Haves and the Have Nots“ als einzige Serie von Tyler Perry bei OWN. 2017 hatte er für einen lukrativen Deal mit Viacom den Sender verlassen. Davor hatte Perry zeitweise vier Formate zeitgleich bei OWN auf Sendung.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am melden

      Von Relevanz für eine Serie, die in Deutschland legal nicht verfügbar ist?
        hier antworten

      weitere Meldungen