„Ich heirate eine Familie“-Drehbuchautor Curth Flatow ist tot

    Im Alter von 91 Jahren in Berlin verstorben

    Jutta Zniva – 05.06.2011

    "Ich heirate eine Familie"-Drehbuchautor Curth Flatow ist tot – Im Alter von 91 Jahren in Berlin verstorben – Bild: ZDF/YouTube-Screenshot

    Der Bühnen- und Drehbuchautor Curth Flatow ist am Samstag, 4. Juni, im Alter von 91 Jahren in Berlin gestorben. Dem deutschsprachigen Fernsehpublikum bleibt Flatow vor allem als Autor der ZDF-Serie „Ich heirate eine Familie“ in Erinnerung, die auf seinen eigenen Erlebnissen (er heiratetet Ende der 70er Jahre eine Frau mit zwei Kindern) basierte.

    Flatow, der mit seinen Komödien zum „König des Boulevardtheaters“ wurde, arbeitete auch für RIAS Berlin und verfasste ab 1962 zahlreiche Drehbücher für Kino- und Fernsehfilme. In den 60er Jahren entstanden auch seine ersten Serien-Drehbücher für „Gertrud Stranitzki“ und „Ida Rogalski“ (beide mit Inge Meysel), in den 70er Jahren schrieb Flatow die Miniserie „Ein Mann für alle Fälle“ sowie „Leute wie du und ich“ mit Harald Juhnke.

    Das Drehbuch für die nächste – und autobiografische – Fernsehserie (die seinerzeit im „Spiegel“ übrigens als weiteres Werk des „Fließbandschriftstellers“ bezeichnet worden war), sollte in den 80er Jahren Flatows größter TV-Erfolg und mit Einschaltquoten von bis zu 46% eine der beliebtesten ZDF-Familienserien werden: „Ich heirate eine Familie“ mit Thekla Carola Wied und Peter Weck, der – wie später bei Flatows sechsteiliger Serie „Durchreise“ – auch Regie führte.

    In dem YouTube-Clip einer „Wetten, dass..?“-Sendung aus dem Jahr 1989 ist Curth Flatow zu sehen, wie er für eine Wette Sätze aus „Ich heirate eine Familie“ vorliest, die von zwei Mädchen – Top, die Wette gilt! – vervollständigt werden mussten – und es auch wurden:

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen