„Hausen“: Dreharbeiten zur Horror-Serie von Sky laufen

    Ein Jugendlicher kämpft gegen einen feindseligen Plattenbau

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 01.10.2019, 12:12 Uhr

    Drehstart bei „Hausen“ – Bild: Sky
    Drehstart bei „Hausen“

    „Und Action!“: Die Dreharbeiten zur Horror-Serie „Hausen“ sind gestartet, wie Sky mitteilt. 85 Drehtage sind für die Haunted-House-Serie angesetzt, die Kameras rollen seit dem 16. September.

    Im Mittelpunkt steht der 16-jährige Juri (Tristan Göbel), der nach dem Tod seiner Mutter mit seinem Vater Jaschek (Charly Hübner) in einen heruntergekommenen Plattenbau am Rand der Stadt zieht. Jaschek versucht, als Hausmeister des störanfälligen Gebäudes eine neue Existenz für sich und seinen Sohn aufzubauen. Doch Juri bemerkt allmählich, dass abgesehen von ihren Nachbarn noch etwas anderes in den dunklen Korridoren haust: ein böses Wesen, das in die marode Bausubstanz eingedrungen ist. Über Jahrzehnte hat er den gesamten Block in einen Organismus verwandelt, der schleichend die Seelen seiner Bewohner verdaut. Um das Monster zu bekämpfen, muss Juri die feindselige Blockbevölkerung zur Zusammenarbeit bewegen – auch wenn er sich dafür gegen das stoische Regime seines Vaters auflehnen muss, dessen Geist bereits ganz unter dem zerstörerischen Bann des Wesens steht … 

    Quirin Schmidt (Executive Producer auf der Seite von Sky) kommentiert: „Wir freuen uns sehr, mit ‚Hausen‘ nun in Produktion zu gehen. Mit einem hochkarätigen Cast, einem in jeder Hinsicht beeindruckenden Set und einer wundervollen Crew wird unter Thomas Stubers Leitung die besondere ‚Hausen‘-Welt lebendig. Schon jetzt sind wir beeindruckt von der visuellen und erzählerischen Kraft der ersten Bilder. Unsere Zuschauer dürfen sich auf eine Welt freuen, die sie so noch nie gesehen haben, die sie anrühren, unterhalten und natürlich kräftig gruseln wird.“

    Neben Hübner und Göbel übernehmen Alexander Scheer, Lilith Stangenberg, Constanze Becker und Daniel Sträßer die Hauptrollen.

    Fördermittel erhält „Hausen“ unter anderem von der Mitteldeutschen Medienförderung (MDM), dem Medienboard Berlin Brandenburg (MBB) und den German Motion Picture Fund (GMPF). Den weltweiten Vertrieb übernimmt – nachdem Sky von NBCUniversal aufgekauft wurde – NBC Universal Global Distribution,

    Sky informiert, dass die Produktion von „Hausen“ unter der gruppenweiten Initiative Sky Ocean Rescue durchgeführt wird, unter der bis 2020 Einwegplastik aus dem Betrieb entfernt werden soll. Darüber hinaus setzt Sky Deutschland eigenproduzierte Serien und Shows zunehmend nach grünen Drehstandards um. Das bedeutet: Neben einwegplastikfreien Alternativen wird zudem auf einen geringeren CO2-Ausstoß, weniger Papierverbrauch und eine konsequente Abfalltrennung Wert gelegt.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen