„Grey’s Anatomy“ für die 19. Staffel verlängert

    Ellen Pompeo unterschreibt neuen Einjahresvertrag

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 11.01.2022, 10:38 Uhr

    Ellen Pompeo als Meredith Grey – Bild: ABC
    Ellen Pompeo als Meredith Grey

    Auch in der kommenden Saison wird ABC nicht auf sein langjähriges Aushängeschild verzichten müssen. „Grey’s Anatomy“ kehrt für eine 19. Staffel zurück und auch Ellen Pompeo wird weiterhin als Hauptdarstellerin an der Spitze des Ensembles stehen. Die Schauspielerin hat einen neuen Einjahresvertrag unterschrieben. Dies bedeutet für Pompeo zugleich eine Beförderung hinter der Kamera von Co-Executive Producer zu Executive Producer.

    Ebenfalls erhalten bleibt der Ärzteserie Krista Vernoff als Showrunnerin. Sie lenkt die Geschicke von „Grey’s Anatomy“ bereits seit der 14. Staffel und fungiert auch beim Spin-Off „Seattle Firefighters – Die jungen Helden“ als Headautorin.

    ABC konnte somit in diesem Jahr frühzeitiger eine Rückkehr seines Dauerbrenners am Donnerstagabend sichern als noch 2021. Da dauerten die Verhandlungen mit dem Produktionsstudio und Hauptdarstellerin Pompeo bis in den Mai. Auch dieses Mal hing die Verlängerung von der Zustimmung Pompeos ab, die sich zuletzt in Interviews eher kritisch über eine weitere Fortsetzung geäußert hatte (fernsehserien.de berichtete). Die anderen zwei noch verbliebenen Originaldarsteller von „Grey’s Anatomy“, Chandra Wilson (Miranda Bailey) und James Pickens Jr. (Richard Webbers), hatten dagegen bereits am Ende der 17. Staffel neue Mehrjahresverträge unterschrieben, die bereits ihre Mitwirkung in Staffel 19 garantieren.

    Laut ABC erreicht die aktuelle Staffel von „Grey’s Anatomy“ derzeit durchschnittlich 12,8 Millionen Zuschauer, wenn man zeitversetztes Anschauen innerhalb von 35 Tagen nach der Erstausstrahlung mit einberechnet. Daneben ist die Serie natürlich nach wie vor durch internationale Verkäufe für Disney-ABC Domestic Television äußerst lukrativ. Durch zahlreiche Crossover mit dem Spin-Off „Seattle Firefighters“ konnte ABC außerdem eine weitere Erfolgsserie am Donnerstagabend etablieren, die in der Zuschauergunst aller Serien des Networks derzeit auf Platz 2 liegt. Das nächste Crossover-Event mit den Ärzten des Grey Sloan Memorial Hospitals steht bereits am 24. Februar ins Haus.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • (geb. 1994) am

      Ob es so viel Sinn macht es endlos weiter zu drehen,wenn Pompeo keinen Bock mehr hat!
      • (geb. 1976) am

        Zeigt ProSieben überhaupt die Serie noch weiter. Da mittwochs keine Serien mehr kommen.
        • (geb. 1984) am

          Dadurch das man noch ein Jahr mit ihr hat, kann man ihre Geschichte zuende erzählen und für andere Charaktere kann man die Türe öffnen für viele neuen Geschichten. Ich mag ihren Charakter aber bei Grey's Anatomy ist man nicht an sie gebunden. Nur weil es mit ihr anfing muss sie nicht mit ihr enden. Das Krankenhaus heißt Grey sloane und da braucht es kein Arzt/Ärztin namens Dr. Grey!
          Man sah es an der letzten Staffel das es auch gut ohne sie ging.
          • am

            Scheinbar doch sehr verbandelt. Ein GA ohne Pompeo wird es wohl leider nicht geben.
            • (geb. 1984) am

              Hoffe Pompeo fliegt eher mal raus. Jede Staffel das Verlängerungsdrama nur weil die Frau kein Bock mehr auf die Serie hat und alles an ihr hängt,als wäre Meredith noch in der Serie relevant.

              weitere Meldungen