„Geisterbrigaden“: Wolfgang Petersen entwickelt Buchadaption für Syfy

    Neue Sternenkrieg-Oper in der Vorbereitung

    "Geisterbrigaden": Wolfgang Petersen entwickelt Buchadaption für Syfy – Neue Sternenkrieg-Oper in der Vorbereitung – Bild: Ronin - Hörverlag
    Coverausschnitt der Hörbuchausgabe von „Geisterbrigaden“

    Starregisseur Wolfgang Petersen („Das Boot“) entwickelt für den US-Kabelsender Syfy eine Serienadaption des Science-Fiction-Romans „Ghost Brigades“. Das Buch, das auf Deutsch 2007 unter dem Titel „Geisterbrigaden“ bei Heyne erschien, ist der zweite Band der Reihe „Krieg der Klone“ des Autors John Scalzi. Kinoproduzent Scott Stubber („Ted“) ist ebenfalls an der Entwicklung beteiligt, wie der Sender jetzt bekannt gab.

    In der Romanreihe geht es um den 75-jährigen John Perry, der sich in der Kolonialen Verteidigungsarmee einschreibt, um an einem seit Jahrhunderten andauernden Krieg teilzunehmen, der der Menschheit einen größeren Lebensraum im Universum sichern soll. Die Technik ist mittlerweile so weit fortgeschritten, dass man sein Bewusstsein und seine Erinnerungen in einen jüngeren Körper transferieren kann, der für die Belastungen des Weltalls besser geeignet ist. Kurz nach seiner Ankunft wird John mit einer geheimnisvollen Frau und einer Verschwörung konfrontiert, bei der eine als Geisterbrigade bekannte Eliteeinheit eine zentrale Rolle spielt.

    Jake Thornton und Ben Lustig sollen das Pilotdrehbuch schreiben. Aus ihrer Feder stammt auch der kommende Kinofilm „Winter’s Knight“. Hinter dem „Ghost Brigades“-TV-Projekt stecken Wolfgang Petersens Produktionsstudio Rabiant, Stubers Bluegrass Films sowie Universal Cable Productions, das Schwesterstudio von Syfy.

    06.08.2014, 15:24 Uhr – Marcus Kirzynowski/fernsehserien.de

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen