[UPDATE] Fußball-Bundesliga-Überraschung: Sat.1 sichert sich Free-TV-Rechte

    Bällchensender zeigt wieder Live-Fußball

    Glenn Riedmeier – 22.06.2020, 15:52 Uhr

    Bundesliga in Sat.1

    UPDATE: Sat.1 hat den Bundesliga-Deal nun offiziell bestätigt. Das Rechtepaket gilt für insgesamt vier Spielzeiten bis ins Jahr 2025. Die Live-Begegnungen werden parallel auch auf auf ran.de, sat1.de, in den ran- und Sat.1-Apps und im Sat.1-Livestream auf Joyn zu sehen sein. Endlich wieder Bundesliga in SAT.1! Mit diesem Rechtepaket sind wir ab 2021 der einzige TV-Sender, der den besten deutschen Fußball live und kostenlos zeigt. Bereits in den Neunzigern hat SAT.1 mit ‚ran Bundesliga‘ Maßstäbe gesetzt. Und jetzt legen wir wieder los – selbstverständlich mit dem erstklassigen ran-Team, kommentiert Sat.1-Geschäftsführer Kaspar Pflüger.

    ZUVOR: Dicke Überraschung bei der Vergabe der Rechte an der Fußball-Bundesliga ab der Saison 2021/22: Wie die dpa berichtet, steigt Sat.1 wieder in die Berichterstattung ein und hat sich im Bieterwettstreit um das Paket E durchgesetzt, nachdem sich die ProSiebenSat.1-Gruppe jahrelang zurückgehalten hatte. Das Paket beinhaltet neun Live-Spiele pro Jahr und war zuletzt im Besitz des ZDF. Der Vertrag besitzt eine Laufzeit von vier Jahren. 17 Jahre nachdem in Sat.1 die letzten Bundesliga-Zusammenfassungen zu sehen waren, wird aus dem Sender nun erstmals wieder im wahrsten Sinne des Wortes ein Bällchensender.

    Konkret umfasst das von Sat.1 erworbene Paket je ein Bundesliga-Spiel am 1., 17. und 18. Spieltag sowie das Saison-Auftaktspiel der 2. Bundesliga. Hinzu kommen die Regelationsspiele zwischen der 1. und 2. Liga sowie der 2. und 3. Liga, die ebenfalls live übertragen werden. Diese Spiele waren zuletzt lediglich im Pay-TV zu sehen, erwiesen sich in der Vergangenheit im Free-TV allerdings als Quotenhits – und so etwas hat gerade der strauchelnde Sender Sat.1 momentan bitter nötig. Oben drauf beinhaltet das Paket auch den Supercup, der stets ein paar Tage vor dem Saison-Start ausgetragen wird.

    Die Fernsehsender haben allgemein mit sinkenden Reichweiten zu kämpfen, da es immer mehr Anbieter und Alternativen in Gestalt von On-Demand-Diensten gibt. Der Fußballsport gilt als große Ausnahme, dem es als Zuschauermagnet weiterhin gelingt, weit überdurschnittliche Marktanteile zu generieren. Deshalb ist das runde Leder trotz der hohen Kosten für viele Sender ein attraktives Mittel, um die Quotenbilanz aufzubessern. RTL etwa sicherte sich Rechte an Länderspielen der Nationalmannschaft, der Europa League und der Europa Conference-League. Im Gegenzug verabschiedete sich der Sender nach fast 30 Jahren von der Formel 1 (fernsehserien.de berichtete).

    Eine offizielle Bestätigung seitens Sat.1 steht noch aus. Wie die dpa weiter berichtet, laufen darüber hinaus 200 Live-Spiele ab 2021 bei Sky, während sich der Streamingdienst DAZN das Paket D mit insgesamt 106 Freitags- und Sonntagspartien sichern konnte. Die „Sportschau“ im Ersten und „Das aktuelle Sportstudio“ im ZDF sollen bis 2025 weiterhin Zusammenfassungen zeigen. Die Öffentlich-Rechtlichen haben sich die entsprechenden Rechtepakete gesichert. Amazon Prime Video, das zuletzt kurzfristig einige Bundesliga-Spiele gezeigt hat, hat sich als aussichtsreicher Kandidat zurückgehalten – auch die Telekom ging leer aus und hat sich keines der insgesamt sieben Pakete gesichert. Die Deutsche Fußball-Liga (DFL) gibt am Nachmittag die Ergebnisse des zweiwöchigen Bieterverfahrens offiziell bekannt, an wen und zu welchen Preisen die Rechte für die kommenden Jahre vergeben wurden.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am melden

      Glückwunsch an Sat1. Der Sender kann dringend gute Quoten brauchen.
        hier antworten
      • am melden

        "Im ÖR ist es ja auch nicht in wirklichem HD. 720p ist ja kaum besser als SD."

        SD: 720x576 = 414.720 Pixel in 50i (50 Halbbilder pro Sekunde)
        720p: 1280x720 = 921.600 Pixel in 50p (50 Vollbilder pro Sekunde)

        Damit hat 720p mehr als die doppelte Pixelauflösung und zusätzlich die doppelte Bewegungsauflösung als SD, das bringt schon was!

        1080i: 1920x1080 = 2.073.600 Pixel (50 Halbbilder) hat zwar die gut doppelte Auflösung im Vergleich zu 720p, dafür aber nur die halbe Bewegungsauflösung. Gerade bei schnelleren Bewegungen wie im Sport ist das eher von Vorteil.
          hier antworten
        • am melden

          Also kann ich da Biefeld gegen Düsseldorf in 90erJahre-Qualität ansehen ! wow...darauf hab ich gewartet.Danke Sat1 für die Ersteigerung eines RechtePakets ! wie immer unter dem Sat1Motto:" Volle Pulle am Kunden vorbei!" Dann macht mal.lol....!
            hier antworten
          • am melden

            FreeTV bedeutet bei Sat1 aber nur die äußerst mäßige SD-Auflösung, somit ein echter Rückschritt im Vergleich zu den öffentlich rechtlichen. Gerade bei Fußball macht das einen großen Unterschied.

            Man sollte Sat1 dazu verpflichten, die Spiele in HD kostenlos zu zeigen und nicht im Gebührenformat "HD+" incl. Werbung.
            • am melden

              Im ÖR ist es ja auch nicht in wirklichem HD. 720p ist ja kaum besser als SD. 
              Daher wenn die ÖR die Spiele in 1080i gezeigt hätten, okay aber so.... 
            hier antworten
          • am melden

            "Oben drauf beinhaltet das Paket auch den Supercup, der stets ein paar Wochen vor dem Saison-Start ausgetragen wird."


            Das Supercup-Spiel findet immer ein paar Tage vor dem Saison-Start statt. Es Wochen vorher auszutragen würde überhaupt keinen Sinn machen.
              hier antworten

            weitere Meldungen