„Eine Frau an der Front“: BBC One bestellt dritte Staffel des Soldaten-Dramas

    „Our Girl“ wird fortgesetzt

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 16.05.2017, 13:15 Uhr

    Michelle Keegan in der zweiten Staffel von „Our Girl“ – Bild: BBC
    Michelle Keegan in der zweiten Staffel von „Our Girl“

    Die BBC schickt „Our Girl“ in die nächste Runde – und die dritte Staffel des Kriegsdramas kann mit der für britisches Fernsehen ungewöhnlichen Verlängerung von gleich zwölf Episoden aufwarten.

    Die erste Staffel wird unter dem deutschen Titel „Eine Frau an der Front“ derzeit immer am Donnerstagabend auf arte ausgestrahlt. Mit Staffel zwei erhielt die Serie dann eine andere Hauptdarstellerin. Michelle Keegan wird als Corporal Georgie Lane auch in den neuen Folgen zu sehen sein. Daneben stellt die Serie mit Shalom Brune-Franklin als Private Maisie Richards eine weitere Hauptfigur vor. Ebenfalls wieder mit dabei sind Luke Pasqualino als Special Forces Officer Elvis Harte und Ben Aldridge als Captain James.

    Laut BBC wird die dritte Staffel aus drei verschiedenen Missionen der Protagonistin bestehen, von denen zunächst die erste Ende des Jahres auf BBC One ausgestrahlt wird. Darin nimmt Georgie an einem Hilfseinsatz in Nepal teil, wo ein Erdbeben furchtbare Verwüstung hinterlassen hat. Ihre Einheit 2 Section findet sich in einer gefährlichen und lebensverändernden Situation wieder. Details zu den weiteren beiden Missionen liegen noch nicht vor.

    Die Drehbücher stammen erneut von Serienschöpfer Tony Grounds, Regie führt Tim Fywell. In weiteren Hauptrollen sind zu sehen: Rolan Bell als Kingy, Sean Sagar als Monk, Simon Lennon als Brains, Sean Ward als Fingers, Mark Armstrong als Spanner, Dwane Walcott als Peanut, Rudi Dharmalingam als Milan, Harki Bhambra als Rab und Ashley Houston als Dyno.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen