„Die ultimative Chart Show“ feiert die erfolgreichsten Party-Schlager

    Neue Ausgabe der RTL-Musikshow mit Oliver Geissen im Sommer

    Glenn Riedmeier
    Glenn Riedmeier – 27.05.2021, 15:27 Uhr

    Oliver Geissen moderiert „Die ultimative Chart Show“ – Bild: TVNOW/Frank Hempel
    Oliver Geissen moderiert „Die ultimative Chart Show“

    In den kommenden Wochen setzt RTL am Freitagabend verstärkt auf „Die ultimative Chart Show“. Nachdem ab dem 11. Juni zunächst zwei Wiederholungen vom Vorjahr gezeigt werden, hat der Kölner Sender für den 25. Juni eine neue Ausgabe des Musikshow-Dauerbrenners angekündigt. Ab 20:15 Uhr kürt Oliver Geissen mit seinen Gästen „Die erfolgreichsten Party-Schlager“.

    Gesucht werden die erfolgreichsten Songs aus dem Party-Schlager-Bereich, die am längsten in den deutschen Charts für ordentlich Stimmung gesorgt haben. Im Studio und auf der Bühne begrüßt Moderator Oliver Geissen Maite Kelly (Medley aus „Sieben Leben für dich“ und „Einfach Hello“), Ramon Roselly (Medley aus „Eine Nacht“ und „Absolute Nummer 1“), DJ Ötzi (Medley aus „Anton aus Tirol“ und „Der Moment“, „Ein Stern“), Josh (Medley aus „Cordula Grün“ und „Tschianti“), Jürgen Drews im Duett mit Ben Zucker („Ein Bett im Kornfeld“), Ben Zucker solo (Medley aus „Na und?!“ und „Ich weine nicht um dich“), Kerstin Ott (Medley aus „Die immer lacht“ und „Wegen dir“), Fantasy (Medley aus „Ein weißes Boot“ und „Wild Boys“), Santiano (Medley aus „Es gibt nur Wasser“ und „Wellerman“) und Mike Singer („Verdammt, ich lieb’ dich“).

    Im Ranking werden allerdings auch einige Klassiker vertreten sein, wie aus der Trackliste zur zugehörigen CD-Compilation hervorgeht. Auf welchen Plätzen werden Vicky Leandros („Ich liebe das Leben“), Howard Carpendale („Tür an Tür mit Alice“), Wolfgang Petry („Wahnsinn“), Roland Kaiser („Santa Maria“) und Rex Gildo („Fiesta Mexicana“) wohl landen?

    Ebenfalls als Sampler angekündigt ist eine „Die ultimative Chart Show“-CD zum Thema „Die erfolgreichsten Sommer Party-Hits“, unter anderem mit Katrina & The Waves, The Weeknd und Nathan Evans. Es ist also davon auszugehen, dass die zugehörige TV-Show ebenfalls demnächst bei RTL zu sehen sein wird.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am via tvforen.de

      RTL will ja jetzt reifer und seriöser werden. Mehr Service, Nachrichten und journalistische Formate mit Neuakquisitionen wie dem altehrwürdigen Jan Hofer sowie Nostalgieshows für die in Würde ergrauten Jahrgänge sollen diese Ambitionen unterstreichen. Die jüngeren Zuschauer will man statt dessen auf der neuen Streamingplattform "RTL+" bedienen, weil die laut neuesten Erkenntnissen der Mediaforschung eh kaum noch auf traditionelle Weise fernsehen.

      Knackpunkt: Mehrkosten soll das neue Seniorenfernsehen auf keinen Fall verursachen. Und ob das generalüberholte RTL mit Werbeunterbrechungen, aber ähnlichen Inhalten wie bei den Dritten wirklich eine größere Anhängerschaft findet sei dahingestellt. Wahrscheinlich hat man beii den Privaten das lineare Fernsehen langfristig mehr oder minder abgeschrieben und plant nur noch für eine Übergangszeit.
      • am via tvforen.de

        Eine Sendung die die Welt nicht braucht.
        • am via tvforen.de

          Wahnsinn. Die Gästeliste entspricht haargenau einer typischen Silbereisen-Sendung.
          • (geb. 1998) am

            Und ich hatte gedacht im EM-Sommer setzt RTL nur auf Wiederholungen, aber am 25.6. ist spielfrei bei der EM sodass RTL nicht ganz versagt wie vor 3 Jahren am Abend des Knallerspiels gegen Schweden.
            • am via tvforen.de

              in jeder "schlagersendung" sind die gleichen gäste eingeladen,was die heute schlager nennen ist für mich nur ein einheitsbrei,da war ja modern talking noch angenehmer zum anhören
              • am via tvforen.de

                Bin letztens in irgendeine der 70er oder 80er oder 90er Jahre Hitsendungen hineingeraten. Da wurde der Song ca. 5 Sekunden angespielt, danach musste ich mir die einzeilige Meinung darüber von einem "Prominenten" wie etwa der Mockridge-Mutter anhören bevor zügig zum nächsten Hit-Schnipselchen gesprungen wurde. Wo ist der Mehrwert dabei und wer zum Teufel schaut sich so etwas länger als 3 Minuten an? Ich werde das nie begreifen.
                • am

                  Das ist wieder so eine Sendung, wo viel Bla Bla und wenig Musik ist, Das sich so was Musikshow nenne darf, undenkbar. Schaue ich mir nicht mehr an
                  • am

                    Gibt es diese Show tatsächlich immer noch.
                    • am via tvforen.de

                      Na, darauf habe ich ja wirklich gewartet....

                      ;-)

                      weitere Meldungen