„Der Irland-Krimi“ mit Désirée Nosbusch: Zwei neue Folgen werden gedreht

    Cathrin Blake ermittelt wieder

    Jana Bärenwaldt
    Jana Bärenwaldt – 08.11.2021, 16:15 Uhr

    Declan Conlon (Rolle Sean Kelly) und Désirée Nosbusch (Rolle Cathrin Blake) – Bild: ARD Degeto/Xiomara Bender
    Declan Conlon (Rolle Sean Kelly) und Désirée Nosbusch (Rolle Cathrin Blake)

    Gute Nachrichten für Fans der ARD-Krimireihe „Der Irland-Krimi“: Für die TV-Filmreihe am Donnerstagabend mit Désirée Nosbusch als Kriminalpsychologin werden zwei neue Folgen gedreht. Teil fünf trägt den Titel „Überführt“, der sechste Teil heißt „Für Sophie“. Die Dreharbeiten an der irischen Westküste finden noch bis Anfang Dezember statt. Ein Ausstrahlungstermin steht noch nicht fest.

    In der Krimireihe stellt Hauptdarstellerin Désirée Nosbusch die Kriminalpsychologin Cathrin Blake dar. Als externe Beraterin der irischen Polizei ist ihre besondere Expertise und Beobachtungsgabe besonders bei Superintendent Sean Kelly (Declan Conlon) gefragt. In der kleinen Hafenstadt Galway bekommt Cathrin es mit zwei neuen Mordfällen zu tun – und das gerade, als ein neuer, glücklicher Lebensabschnitt für sie zu beginnen schien.

    In „Überführt“ geht es um Abbie Campbell (Luisa-Céline Gaffron), die seit dem Mord an ihrem Mann im Gefängsnis sitzt. Damit sie ihre kleine Tochter Maisie (Molli Mc Cann) wiedersehen kann, erwirkt Cathrin einen Hafturlaub. Doch bei dem Besuch ergreift Abbie gemeinsam mit ihrer Tochter die Flucht. Cathrin scheint sich in ihrer Einschätzung in Abbie getäuscht zu haben, doch dann kommt sie einem schrecklichen Familiengeheimnis auf die Spur.

    In „Für Sophie“ entwickelt sich in Cathrins Privatleben mit Matt MacNamara (Thomas Sarbacher) alles positiv, während sie es beruflich mit einem äußerst kniffligen Fall zu tun bekommt: Eineinhalb Jahre war die renommierte Psychologin Helen Bell (Lucy Cray-Miller) spurlos verschwunden, mit der auch Cathrin flüchtig bekannt war. Als nun plötzlich ihre Leiche auftaucht, gerät Helens Ehemann Erik (Rainer Bock) unter Verdacht. Doch der scheint ein Alibi zu haben und war nach dem Verschwinden seiner Frau sogar bei Cathrin in therapeutischer Beratung.

    An der Seite von Désirée Nosbusch spielen im deutsch-irischen Cast unter anderem Declan Conlon, Rainer Bock, Thomas Sarbacher, Mercedes Müller, Rafael Gareisen, Luisa Celine Gaffron, Shauna Higgins, Denise McCormack, Muiris Crowley, Molli Mc Cann, Róisín O’Donovan, Tristan Heanue, Isla Jane Eagleton, Owen Mulhall, Lucy Cray Miller, Conor Delaney, Diarmaid De Faoite und Alexandra Finder mit.

    Matthias Tiefenbacher fungiert bei „Überführt“ als Regisseur, das passende Drehbuch stammt von Sebastian Andrae. Bei „Für Sophie“ übernimmt Alexander Dierbach die Regie und steuert zugleich auch selbst das Drehbuch bei.

    „Der Irland-Krimi“ ist eine Produktion der good friends Filmproduktion im Auftrag der ARD Degeto für Das Erste. Die Auftaktfolge der ARD-Reihe schalteten im Oktober 2019 über fünf Millionen Zuschauer mit 18,6 Prozent Marktanteil ein und bescherten dem Sender damit hervorragende Quoten.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen