„Das 24h Quiz“: WDR produziert Event-Spielshow mit Opdenhövel

    Zehn Kandidaten quizzen rund um die Uhr

    21.05.2014, 12:00 Uhr – Glenn Riedmeier

    "Das 24h Quiz": WDR produziert Event-Spielshow mit Opdenhövel – Zehn Kandidaten quizzen rund um die Uhr – Bild: WDR/Thomas Leidig
    „Das 24h Quiz“

    Der WDR wagt sich an ein neuartiges Show-Experiment namens „Das 24h Quiz“ heran. Wie der Titel bereits andeutet, stellen sich darin die Kandidaten der Herausforderung, 24 Stunden lang rund um die Uhr zu quizzen. Die Teilnehmer müssen somit nicht nur durch Wissen brillieren, sondern auch Durchhaltevermögen beweisen.

    Zehn Kandidaten treten in insgesamt vier Qualifikations- und Spielrunden gegeneinander ab. Derjenige, der am Ende der 24 Stunden die meisten Fragen richtig beantworten konnte, und somit zum „ausdauerndsten und härtesten Ratefuchs“ gekrönt wird, erhält einen Geldgewinn in noch nicht bekannter Höhe. Moderiert wird die Show von Matthias Opdenhövel.

    „Das 24h Quiz“ wird jedoch nicht live im Fernsehen übertragen, sondern mehrere Monate im Voraus aufgezeichnet. Bereits am 27. und 28. Mai findet die Produktion statt. Im Verlauf der 24 Stunden werden vier einstündige Ausgaben für das Fernsehen aufgezeichnet. Interessierte Zuschauer können sich daher für mitunter sehr ungewöhnliche Termine (23.00 Uhr oder 5.00 Uhr morgens) Karten bestellen. Ausgestrahlt werden die vier Shows dann während der Sommerpause des „NRW-Duells“ ab 6. August jeweils mittwochs um 20.15 Uhr im WDR-Fernsehen.

    Im vergangenen Jahr stellte das US-Network NBC ein ähnliches Event auf die Beine – jedoch deutlich aufwendiger und vor allem live. Fast zwölf Tage lang traten die Kandidaten des „Million Second Quiz“ gegeneinander an, bis der Sieger nach Ablauf von einer Million Sekunden mit einer stolzen Summe von 2,6 Millionen Dollar nach Hause ging (wunschliste.de berichtete).

    Matthias Opdenhövel, der ehemalige Moderator von „Schlag den Raab“, bleibt somit neben seiner Tätigkeit als „Sportschau“-Host weiterhin seiner Leidenschaft für Gameshows treu. Nachdem er von ProSieben zu ARD gewechselt ist, präsentierte er bereits diverse Spielshows im Ersten, darunter „Opdenhövels Countdown“, „Brot und Spiele“, „Star-Biathlon“ und „Die Show der unglaublichen Helden“.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • Zini1980 am 21.05.2014 18:16 via tvforen.de

      Ums mit Achim Hagemann aus "Total Normal" zu sagen: "Ich kann das Wort QUIZ nicht mehr hören, böähh"
      • Helmprobst am 21.05.2014 17:44 via tvforen.de

        Klingt interessant, liest sich aber leider auch so, als ob der WDR alles täte, um die gute Idee zu versemmeln. Warum wird das nicht als Event live gezeigt? Warum wird die komplette Nacht nicht live im Web gestreamt und im WDR-Programm in regelmässigen Abständen live reingeschaltet, etwa jede Stunde für ca. 5 Minuten wie beim RTL Spendenmarathon? Den Aufwand zu betreiben und eine Sendung nachts zu produzieren (kostet eine öffentlich-rechtliche Anstalt ja bestimmt Zuschläge für deren festangestellte Mitarbeiter), dann aber doch nur ein zusammengeschnittenes Best-Of zu einem späteren Zeitpunkt zu senden, erscheint mir dann doch etwas sinnfrei.

        weitere Meldungen