„Dallas“: Wie wurde J.R. zu Grabe getragen?

    Episode in Gedenken an Larry Hagman

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 13.03.2013, 11:00 Uhr

    Larry Hagman als J.R. Ewing – Bild: TNT
    Larry Hagman als J.R. Ewing

    Der folgende Artikel enthält Spoiler zur zweiten Staffel von „Dallas“ und zum Abschied von J.R. Ewing. Lesen auf eigene Gefahr!

    „Wer hat auf J.R. geschossen?“ Seit vergangener Woche stellen sich „Dallas“-Fans in aller Welt einmal mehr diese inzwischen legendäre Frage (fernsehserien.de berichtete). Doch am Montagabend galt es zunächst inne zu halten und dem gerissensten Fiesling der Seriengeschichte und seinem Darsteller Larry Hagman zu gedenken.

    Der US-Sender TNT strahlte jene Episode aus, in der J.R. Ewing zu Grabe getragen wurde. Sie begann mit einem speziell für diesen Anlass gestalteten Vorspann:

    Die überaus emotionale Episode hielt wie angekündigt ein Wiedersehen mit zahlreichen alten Bekannten bereit. Ray Krebbs (Steve Kanaly), Lucy Ewing (Charlene Tilton) und ihr Vater Gary (Ted Shackelford) waren auf der Trauerfeier anwesend, genau wie J.R.s zweite Ex-Ehefrau Cally (Cathy Podewell) und seine Ex-Geliebte Mandy Winger (Deborah Shelton), die verriet, dass sie nie wirklich über J.R. hinweg gekommen ist. Cliff Barnes (Ken Kercheval) konnte sich nicht zurückhalten und versuchte mit der zynischen Ansage „Wer tanzt jetzt auf wessen Grab?!“ die Feier zu stören, wurde aber von seiner Tochter Pamela (Julie Gonzalo) zurückgehalten. Dass der Abend aber dennoch in einer Schlägerei endete, konnte auch sie nicht verhindern.

    Die emotionalen Höhepunkte der Folge lieferten ganz klar Linda Gray und Patrick Duffy, deren Trauer um ihren verstorbenen Freund und Kollegen fließend in ihre Szenen als Sue Ellen und Bobby übergingen. Beide trauerten um J.R. alleine, in seinem Zimmer auf Southfork. Sue Ellen hatte derart mit dem Verlust zu kämpfen, dass sie nach all den Jahren wieder zu einer Flasche Bourbon griff, die auf J.R.s Tisch stand. An seinem Grab gestand sie später, dass J.R. die große Liebe ihres Lebens gewesen ist.

    Doch wer hat den einstigen Ölbaron auf dem Gewissen? Getötet wurde J.R. Ewing in einem heruntergekommenden Hotel in Mexiko. Könnte er das Zufallsopfer eines Räubers geworden sein? So soll es zumindest aussehen. J.R.s Privatdetektiv Bum (Kevin Page) übergab Bobby nach der Beerdigung einen Brief seines Bruders, der Erkenntnisse enthielt, die der jüngste Sohn von Miss Ellie und Jock noch nicht mit der Familie teilen soll. Seine Reise nach Mexiko hatte mit der Suche nach Beweisen gegen Anns (Brenda Strong) Ex-Mann Harris Ryland (Mitch Pileggi) zu tun.

    Gleichzeitig verrät der Detektiv, dass J.R. zuvor in Abu Dhabi gewesen sei, um nach Christophers Mutter zu suchen. Könnte Pamela Barnes Ewing also doch bald wieder eine wichtige Rolle in „Dallas“ zukommen, obwohl sich deren frühere Darstellerin Victoria Principal zuletzt explizit gegen einen Auftritt in der neuen Serie ausgesprochen hatte?

    Im Gespräch mit TVLine sagte Showrunnerin Cynthia Cidre hierzu: „Wir haben keine Kontrolle über Victoria Principals Statements, aber wir hatten von Anfang an einen Plan für diese Figur, lange bevor Larry verstarb. Wir wollten immer, dass Christopher nach seiner Mutter sucht. Ich kann nicht verraten, wie die Suche ausgeht, aber ich glaube, die Lösung ist ziemlich clever“.

    Besonders erfolgreich war der Abschied von J.R. für „Dallas“ auch an der Quotenfront: 3,56 Millionen Zuschauer schalteten ein. Ein starker Anstieg im Vergleich zur Episode in der Vorwoche, für die sich 2,76 Millionen interessierten.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • (geb. 1965) am melden

      #944157 du kannst nur diese unzufriedene Dominique_Devereaux aus dem Reich und schön Forum sein. Vor kurzem wurde ja enthüllt daß sie sich oft mit anderen Namen anmeldet und sehr sprunghaft ist.
      Das klingt so schadenfroh nach dieser unzufriedenen Dame, die nur unfrieden stiften will.
      Falls ich mich täusche muß sie noch jemanden neben sich herlaufen haben, der keine Ahnung von guten Geschmack hat
        hier antworten
      • am melden

        Na Gott sei Dank ist dieser Müll von den Ammis endlich weg. Ich befürworte das!!!
        Ist ja total unrealistisch. Es dreht sich nur um Superreiche die die Realität vom Leben aller normalen Menschen verloren haben. Wer will so ein Schei… sehen?
        Da kann man das Fernsehen nur abmelden. RTL , Das habt ihr gut gemacht!
          hier antworten
        • (geb. 1965) am melden

          08.04.2013 Die Töchter der Feinde
            hier antworten
          • am melden

            Die 2. Staffel wir im April 2012 auf Super RTL ausgestrahlt.
              hier antworten
            • (geb. 1965) am melden

              Vor allem auch was sich RTL dabei denkt die Serie einfach einzustellen. Haben die schon einmal gemacht als die Traumstaffel auf RTL 15:05 Uhr noch lief und es endete genau mit der Folge Geheimnis um Pamela.
              Dann lief es später aber auf die ARD weiter von Anfang bis Ende um 9:03 Uhr Mo-Fr. Aber wenigstens geht es auf SUPER RTL weiter, die schon damals die restlich synchronisierten Folgen von Sunset Beach zu Ende zeigent die RTL damals nicht zu Ende brachte. Das schöne dabei bei SUPER RTL ist daß Dallas dort um 20:15 Uhr statt 22:15 Uhr gezeigt wird.
              Die Frage ist was wird sein wenn es eine dritte Staffel geben wird? Wo wird Dallas dann weiter gezeigt?
                hier antworten
              • (geb. 1969) am melden

                RTL hat bekannt gegeben die 2. Staffel nun doch nicht zu zeigen. Was mich nicht wundert. Ich denke TNT Serie wird uns dann die 2. Staffel als Deutschland Premiere zeigen. Oder RTL schiebt die Serie ins eigene Pay TV zu Passion.
                Ich weiß auch nicht warum sich die Privaten noch um solche Serien bemühen.
                  hier antworten

                weitere Meldungen

                weitere Meldungen

                weitere Meldungen

                weitere Meldungen