Comedy Central setzt „CC:N“ mit Ingmar Stadelmann fort

    Satirische Newsshow kehrt im April zurück

    Glenn Riedmeier
    Glenn Riedmeier – 26.02.2018, 11:25 Uhr

    Ingmar Stadelmann präsentiert „CC:N“ – Bild: Comedy Central
    Ingmar Stadelmann präsentiert „CC:N“

    Comedy Central zeigt Vertrauen in seine Eigenproduktion „CC:N“ und gab grünes Licht für eine zweite Staffel. Die satirische Newsshow mit Ingmar Stadelmann kehrt am 16. April mit 25 neuen Folgen zurück, die montags bis samstags um 21.00 Uhr ausgestrahlt werden.

    Sexismus, Fake News und Alkohol – das sind drei der Themen, mit denen sich Anchorman Ingmar Stadelmann mit der nötigen Sarkasmus-Keule auseinandersetzen wird. Darüber hinaus erklärt er, warum die FDP eigentlich für das bedingungslose Grundeinkommen sein müsste, was Pietro und Sarah Lombardi mit Donald Trump und Kim Jong-Un gemeinsam haben und warum Instagram quasi eine Mischung aus Schweden und Sachsen-Anhalt ist. Unterstützt wird Stadelmann in den neuen Folgen von einem festen Ensemble aus Katrin Osterode, Alexander Wipprecht, Wolf Gerlach, Idil Baydar und Daniele Rizzo, die ihm als Interviewpartner oder Außenreporter tatkräftig zur Seite stehen.

    Laut Senderangaben sahen die erste Staffel von „CC:N“ insgesamt 3,22 Millionen unterschiedliche Zuschauer über alle Plattformen hinweg. In der werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen kamen Marktanteile von bis zu 5,8 Prozent zustande. Die erste Staffel war zwischen Mai und Juni 2017 zu sehen – am 29. Dezember gab es zusätzlich einen Jahresrückblick.

    Nach vielen Jahren, in denen Comedy Central ausschließlich auf Konservenware gesetzt hat, überraschte der Sender zuletzt immer mehr mit neuen Eigenproduktionen. So startet am 18. März die deutsche Version der Stand-Up-Comedyshow „Comedy Central Presents“ mit Maxi Gstettenbauer (fernsehserien.de berichtete).

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen