„Cobra Kai“: Ausführlicher Trailer zur zweiten Staffel der „Karate Kid“-Fortsetzung

    Erfolgreiche Streamingserie wird fortgesetzt

    05.04.2019, 16:57 Uhr – Bernd Krannich

    "Cobra Kai": Ausführlicher Trailer zur zweiten Staffel der "Karate Kid"-Fortsetzung – Erfolgreiche Streamingserie wird fortgesetzt – Bild: YouTube Premium
    „Cobra Kai“

    Ab 24. April steht die zweite Staffel von „Cobra Kai“ an, die Fortsetzung des Films „Karate Kid“ durch YouTube, Sony Pictures TV und die beiden damaligen Hauptdarsteller Ralph Macchio und William Zabka.

    Was bisher geschah

    In der ersten Staffel hatte der im Leben weitgehend gescheiterte Johnny Lawrence (Zabka) das alte Dojo Cobra Kai wiedereröffnet, nachdem er im jungen Außenseiter Miguel (Xolo Maridueña) einen begeisterten Schüler gefunden hatte, der von Johnnys Karateeinsatz zur Selbstverteidigung begeistert war und dies nun erlernen wollte.

    Dank Enthusiasmus und Fähigkeiten konnte das Dojo schnell einige weitere Interessierte finden, die sich als Mobbing-Opfer und Underdogs sahen und durch Karate mehr Selbstvertrauen fanden – aber nun teilweise über die Stränge schlugen. Daniel LaRusso (Macchio), mittlerweile erfolgreicher Unternehmer und zweifacher Vater, sah das Wiederaufkommen der alten Cobra-Kai-Philosophie „Strike First, Strike Hard, No Mercy“ kritisch. Er nahm später unwissentlich Johnnys entfremdeten Sohn Robby (Tanner Buchanan) als Angestellten und Protege auf. Daniels Tochter Sam(antha) (Mary Mouser) hatte eine kurze Romanze mit Miguel, war aber letztendlich von dessen aggressiver Art enttäuscht.

    Schließlich kam es bei der 50th Anniversary All Valley Under-18 Karate Championship zum Aufeinandertreffen von Johnnys Schützlingen und seinem Sohn Robby. Nachdem Johnnys Schützling Hawk (Jacob Bertrand) wegen eines groben Fauls gegen Robby disqualifiziert wurde, traf Miguel im Finale auf den angeschlagenen Robby und konnte diesen mit gnadenlosen Attacken gegen die Verletzung bezwingen – Johnny mochte seinen Sohn zwar ungern leiden sehen, konnte das aber nicht zugeben. Im Nachspann beschloss Daniel, ein eigenes Dojo im Angedenken an seinen verstorbenen Lehrmeister Mr. Miyagi zu eröffnen, das Miyagi Do, während Johnnys alter, bösartige Lehrmeister John Kreese (Martin Kove) bei Johnny auf der Matte stand – zu dem hat Johnny ein gespaltenes Verhältnis, weil auch Johnny sich moralischer sieht, als Kreese das damals war.

    In der neuen Staffel erhält das Cobra Kai-Dojo dank Miguels Erfolg starken Zulauf. Darunter mit Tory auch eine fähige weibliche Kämpferin – augenscheinlich wird sie das tragische Liebesdreieck aus Miguel, Robby und Sam zum „Viereck“ erweitern. Dadurch, dass viele Schüler von Karate begeistert werden, wendet sich auch Sam wieder dem Sport zu und schließt sich dem Dojo ihres Vaters an.

    Im neuen Trailer wird Robby zahlreichen praktischen Trainingsmethoden unterworfen, die auch Daniel in seiner Jugend – und im Film – durchlief. Daneben entsteht der Eindruck, dass Krees sich in Johnnys Arbeit einmischt und etwa mit dem aggressiven Hawk an seine alte, eher krankhafte Vorgehensweise anknüpfen will.

    Trailer zur zweiten Staffel von „Cobra Kai“

    In einem Sneak Peek ist zu sehen, wie Johnny seine vom Sieg berauschten Schüler zur Ordnung ruft: Bei Cobra Kai ist man hart, aber nicht unfair!

    Auch im zweiten Sneak Peek, der Daniel und sein neues Dojo ins Zentrum stellt, ist der Lehrer letztendlich vom Schüler unangenehm überrascht.

    „Cobra Kai“ wird durch den Abodienst YouTube Premium auch in Deutschland veröffentlicht, allerdings lediglich im Originalton mit deutschen Untertiteln.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen