„Brooklyn Nine-Nine“: Serienende nach Staffel acht beschlossen

    Polizei-Comedy wird erst in kommender Season zu Ende geführt

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 12.02.2021, 10:01 Uhr

    Der Cast von „Brooklyn Nine-Nine“ – Bild: Universal TV
    Der Cast von „Brooklyn Nine-Nine“

    Die anstehende achte Staffel von „Brooklyn Nine-Nine“ wird endgültig die letzte. Das hat NBC verkündet. Demnach soll die Staffel zehn Episoden umfassen und erst in der Season 2021 / 22 ausgestrahlt werden.

    Das würde bedeuten, dass in der aktuellen Season – 2020 / 21 – keine neuen Folgen gezeigt werden. Hintergrund ist einerseits die Corona-Pandemie, die eine Produktion neuer Folgen in der zweiten Hälfte des vergangenen Jahres verhindert hatte. Andererseits spielt wohl auch die Entscheidung des Serienendes hinein: NBC will damit ganz offiziell den Autoren zusätzliche Zeit einräumen, die finale Staffel auf das Serienende hin aufzubauen.

    „Brooklyn Nine-Nine“ über die dysfunktionalen Detectives des 99. Polizeirevier New Yorks im Stadtteil Brooklyn wird von Universal TV hergestellt, mit Andy Samberg hat eine ehemalige „Saturday Night Live“-Größe die Hauptrolle und hinter der Serie stehen mit Dan Goor und Mike Schur (beide etwa „Parks and Recreation“) zwei der Aushängeschilder in Diensten von Universal TV. Trotzdem hatte sich ursprünglich FOX die Rechte an der Serie gesichert und fünf Staffeln hergestellt. Dann folgte aber die Absetzung im Rahmen einer Neuausrichtung des Programms.

    NBC sprang ein (fernsehserien.de berichtete). Zwar nahmen die Fans für sich in Anspruch, „ihre Serie“ mit einer Kampagne gerettet zu haben, bei NBC war man aber so ehrlich einzugestehen, dass die Übernahme der Serie geradezu selbstverständlich gewesen sei – man habe sich seit Anbeginn darüber geärgert, dass man das Projekt nicht gekauft hatte.

    In Deutschland hatte „Brooklyn Nine-Nine“ einen schweren Stand: Durch einen Rahmenvertrag kam sie zur RTL-Gruppe, wo es für amerikanische Comedys über die letzten Jahre nie einen wirklich guten Sendeplatz gab. So lief sie in der „dritten Reihe“ bei Nitro. Trotzdem fand die Serie ihre Fans. Seit Staffel fünf zeigt Netflix die Serie als Deutschlandpremiere.

    Die weiteren Hauptrollen haben Andre Braugher, Terry Crews, Melissa Fumero, Stephanie Beatriz, Joe Lo Truglio, Dirk Blocker und Joel McKinnon Miller. Insgesamt kommt „Brooklyn Nine-Nine“ nun wohl auf 153 Episoden.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • (geb. 1967) am

      Mist!! Verdammich!!!
      • am

        Es schmerzt, das zu sagen, aber: Zum Glück. Ab Staffel 6 wurde die Serie deutlich schlechter, teilweise sogar einfach nur noch ärgerlich! Ich hoffe, die geben sich für die letzte Runde nochmal deutlich Mühe (und lassen Gina nicht mehr auftauchen).

        weitere Meldungen