„Beste Schwestern“: Mirja-Boes-Comedy kehrt Mitte Januar zurück

    Ausstrahlung im Umfeld von „IBES“

    17.12.2018, 13:15 Uhr – Glenn Riedmeier

    "Beste Schwestern": Mirja-Boes-Comedy kehrt Mitte Januar zurück – Ausstrahlung im Umfeld von "IBES" – Bild: MG RTL D / Guido Engels
    „Beste Schwestern“: Laurena Marisol Lehrich, Mirja Boes, Sina Tkotsch und Patrick Kalupa (v.l.n.r.)

    Neben „Magda macht das schon!“ ist aus der RTL-Comedyserien-Offensive „Beste Schwestern“ übrig geblieben. Im Frühjahr lief die erste Staffel mit soliden Quoten – im Rückenwind von „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ wurde gar ein Rekordmarktanteil von 20 Prozent erzielt. Der Kölner Sender gab frühzeitig grünes Licht für die Fortsetzung der Serie mit Mirja Boes und Sina Tkotsch in den Hauptrollen – und geht erneut kein Risiko ein. Denn auch die zweite Staffel wird im Dschungel-Umfeld zu sehen sein: Die insgesamt acht neuen Folgen werden ab dem 17. Januar 2019 immer donnerstags um 21.45 Uhr unmittelbar vor „IBES“ gezeigt.

    Die Comedy erzählt von zwei Schwestern, die sich den Herausforderungen des Lebens in der Familie, im Job und in der Liebe stellen, jedoch immer wieder in ungeahnte Verwicklungen geraten. Mirja Boes spielt die alleinerziehende Tierpflegerin Eva Gumpert, die im Kölner Zoo arbeitet. Zu Beginn der ersten Staffel wurde sie von ihrer kleinen Schwester Toni (Sina Tkotsch) überrascht, die einige Zeit auf Ibiza gelebt hat und plötzlich bei Eva einziehen will. Während die taffe Eva alles plant und ihrem Leben feste Strukturen verpasst, lebt Party-Mieze Toni in den Tag hinein und versucht alles, um sich vor einem Job zu drücken und Evas Tochter Marie (Laurena Marisol Lehrich) ein schlechtes Vorbild zu sein. Da Eva und Toni dank ihrer unterschiedlichen Lebensvorstellungen immer wieder ins Chaos rutschen, muss Mutter Gabriele (Leslie Malton) gelegentlich korrigierend eingreifen.

    Die Idee zur Serie stammt von Mandy Cankaya und Christian Schnalke. Headautor und Produzent ist in der zweiten Staffel erneut Mark Werner. Weitere Autoren sind Rainer Bender, Mandy Cankaya, Marko Lucht, Tanja Sawitzki, Oliver Welter und Jochen Winter. Regie bei der Warner Bros. International Television Production führen Daniel Rakete Siegel und Dennis Satin. Die erste Staffel zeichnete sich durch eine hohe Gagdichte, aber auch äußerst platten Klamauk aus (zur Kritik).

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen