„Ballers“: Dwayne-Johnson-Serie kehrt im August zurück

    HBO bestätigt Starttermin für die fünfte Staffel mit Trailer

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 30.07.2019, 13:27 Uhr

    Dwayne Johnson in „Ballers“ – Bild: HBO
    Dwayne Johnson in „Ballers“

    HBO hat einen ersten Teaser Trailer zur fünften Staffel von „Ballers“ mit Dwayne Johnson veröffentlicht. Zugleich hat der Clip auch den Starttermin für die neuen Folgen im Gepäck. Die Sport-Dramedy meldet sich am Sonntag, den 25. August zurück.

    „Fast & Furious“-Star Dwayne „The Rock“ Johnson spielt in „Ballers“ den früheren Football-Superstar Spencer Strasmore, der inzwischen im sonnigen Miami als Finanzmanager für aktuelle Sportstars fungiert. Kreiert wurde die Serie von Stephen Levinson („Boardwalk Empire“).

    Der Clip zeigt Strasmore, der scheinbar gerade ein Interview zu seiner Karriere gibt. Darin philosophiert er: „Die Leute glauben, dass du damit geboren wurdest. Aber so funktioniert das nicht. Es fing alles mit meinem Pops an. Er hat mir das Spielen beigebracht. Ich habe Football nicht ausgesucht, Football hat mich ausgesucht. Ich dachte, ich würde immer als Spieler bekannt bleiben. Aber die eigene Identität ist eine lustige Sache. Gerade wenn man denkt, dass man sich definiert hat, schon kommt ein neues Kapitel.“

    Daneben spricht Spencer mit „Boss Man“ (Christopher McDonald) über seinen aktuellen Aufenthaltsort: „Irgendetwas Exotisches?“, fragt der Besitzer der Dallas Cowboys, woraufhin Spencer nur erwidert: „Wenn Football ruft, muss ich antworten.“ Auch Emayatzy Corinealdi ist als Sport-Managerin Candace Brewer in dem Trailer zu sehen, die zu Spencer sagt: „Dies ist der Höhepunkt deiner Karriere, für jeden Kerl, der das System nicht bezwingen konnte.“

    Im vergangenen Jahr war die vierte Staffel von „Ballers“ parallel zur HBO-Ausstrahlung auch hierzulande bei Sky zu sehen. Ob dies erneut so sein wird, ist aktuell noch unklar.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen