„American Rust“: Ende für Qualitätsdrama mit Jeff Daniels und Maura Tierney bestätigt

    Showtime bestellt keine zweite Staffel

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 26.01.2022, 11:43 Uhr

    „American Rust“ mit Jeff Daniels – Bild: Showtime
    „American Rust“ mit Jeff Daniels

    Der US-Sender Showtime hat bestätigt, dass es keine zweite Staffel von „American Rust“ geben wird. In Hierzulande lief die Serie mit Jeff Daniels und Maura Tierney in den vergangenen Wochen bei Sky als Deutschlandpremiere.

    „American Rust“ basiert auf dem gleichnamigen Bestseller von Philipp Meyer aus dem Jahr 2009, der den Abstieg der amerikanischen Mittelschicht, das Aussterben gutbezahlter Arbeitsplätze und eine sich immer stärker ausprägende Depression der Bewohner anhand des Abstiegs einer einzelnen Gemeinde nachzeichnet.

    Im Zentrum der Serie steht Del Harris (Daniels), ein komplexer und kompromittierter Polizeichef im Südwesten von Pennsylvania. Als der Sohn der Frau (Tierney), die Harris liebt, des Mordes angeklagt wird, muss er sich zwischen persönlicher Loyalität und Rechtsstaat entscheiden.

    In weiteren Hauptrollen sind Bill Camp, David Álvarez, und Julia Mayorga zu sehen. Entwickelt wurde die Serienadaption von Dan Futterman (einst in „Für alle Fälle Amy“ noch vor der Kamera).

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am

      Ich dachte bei dieser Serie handelt es sich sowiso nur um eine Miniserie. Was es nun ja auch ist.
      • am

        Gut so. Der zugrunde liegende Roman war mit den existierenden Folgen fast vollständig verfilmt, der Cliffhanger dient jetzt als herrlich pessimistischer Endpunkt der Geschichte.
        Sicher eine der besseren Literatur-Verfilmungen der letzten Jahre. Eine aufgezwungene zweite Staffel wäre wahrscheinlich ähnlicher Murks wie bei der von Big Little Lies geworden.

        weitere Meldungen