Adrien Brody für vierte Staffel von „Peaky Blinders“ engagiert

    Mysteriöse Rolle für Oscar-Gewinner

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 24.03.2017, 14:30 Uhr

    Adrien Brody als Houdini – Bild: Lionsgate
    Adrien Brody als Houdini

    Die Dreharbeiten zur vierten Staffel von „Peaky Blinders – Gangs of Birmingham“ haben in dieser Woche in Liverpool begonnen. Die Saga um die Gangsterfamilie Shelby hat derzeit auch einen prominenten Neuzugang zu verzeichnen. Laut Deadline wird Oscar-Gewinner Adrien Brody das Ensemble in den neuen Folgen des BBC Two-Dramas verstärken.

    Details zu Brodys Rolle werden allerdings noch unter Verschluss gehalten. Serienschöpfer Steven Knight verriet allerdings, dass er die neue Figur ganz auf den Schauspieler zugeschnitten hat: „Er war tatsächlich derjenige, den ich im Kopf hatte, als ich die Rolle geschrieben habe. Ich bin sicher, dass er die Welt von ‚Peaky Blinders‘ wunderbar bereichern wird“.

    Die vierte Staffel von „Peaky Blinders“ setzt am Heiligen Abend ein, als Tommy (Cillian Murphy) einen mysteriösen Brief erhält. Durch den ist für ihn klar, dass er und seine Gang kurz vor der Auslöschung stehen. Während sich der Feind immer weiter nähert, flüchtet Tommy aus seinem Landhaus und kehrt zurück auf die Straßen von Small Heath in Birmingham. Dort beginnt ein verzweifelter Kampf ums Überleben.

    Adrien Brody ist vermutlich am bekanntesten für seine Oscar-gekürte Hauptrolle in dem Drama „Der Pianist“. Für eine Miniserie des History Channel schlüpfte er zuletzt außerdem in die Rolle des berühmten Magiers „Houdini“. Zu weiteren bekannten Filmen mit Brody zählen „King Kong“, „Grand Budapest Hotel“ und „Midnight In Paris“.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen