Ab April: n-tv ändert Nachrichtenstruktur

    Zweites Studio für Wirtschaftsnachrichten

    Michael Brandes – 16.03.2011

    Ab April: n-tv ändert Nachrichtenstruktur – Zweites Studio für Wirtschaftsnachrichten – Bild: n-tv

    Der Nachrichtensender n-tv nimmt im April ein zweites Nachrichtenstudio in Betrieb. Von dort werden künftig die Wirtschaftsnachrichten gesendet. Gleichzeitig ändert sich die Nachrichtenstruktur im Tagesprogramm.

    Zwischen 7 Uhr und 9 Uhr sendet n-tv vom 1. April an jeweils 15-minütige Nachrichtenblöcke, in denen in kompakter Form über das Weltgeschehen informiert werden soll. „Am frühen Morgen haben die Zuschauer ein anderes Informationsbedürfnis. Sie wollen sich schnell, aber dennoch umfassend informieren“, erläutert n-tv-Chefredakteur Volker Wasmuth das neue Sendeschema.

    Zwischen 9 Uhr und 12 Uhr werden die Nachrichten, der Sport und das Wetter in halbstündigen Sendungen präsentiert. Die Wirtschaftsnachrichten werden aus dem neuen Studio 2 beigesteuert. Die „Telebörse“ wird dabei künftig zur neuen Dachmarke aller Wirtschaftsformate des Nachrichtensenders.

    Zwischen 12 Uhr und 15 Uhr werden die weiterhin im halbstündigen Rhythmus ausgestrahlten Nachrichten jeweils um 12.40, 13.40 und 14:40 Uhr mit dem „Thema des Tages“ ergänzt. Darin beleuchten die beiden Moderatoren dem Titel entsprechend ein Thema mit umfangreichen Hintergrundinformationen.

    Ab 15 Uhr berichtet Anchorman Christoph Teuner dann stündlich über die Ereignisse des Tages. „Neben der geänderten Grundstruktur der Nachrichten wird es bei n-tv selbstverständlich auch weiterhin ‚Breaking News‘ und ‚News Spezial‘-Sendungen geben, wann immer irgendwo in der Welt etwas Wichtiges passiert“, so Volker Wasmuth.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen