Kreuz und quer durch die Welt
    GB 1957–1965 (On Safari)
    Deutsche Erstausstrahlung: ZDF
    Original-Erstausstrahlung: (Englisch)
    ZDF: Auf Safari / ORF: Mit der Kamera in Afrika

    Frühe Tierreportage-Reihe der BBC mit dem belgischen Ehepaar Armand und Michaela Denis, in der vor allem Flora und Fauna von Afrika und Südamerika vorgestellt wurden.

    Kreuz und quer durch die Welt – Community

    • (geb. 1979) am

      habe beim zdf wegen einem sendemitschnitt nachgefragt, leider haben die kein material mehr zum kopieren.

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    25-tlg. brit. Natur-Doku-Reihe (On Safari; 1957–1959).

    Das Tierfilmerehepaar Michaela und Armand Denis lebt in Nairobi in einem Haus am Busch direkt an einem Fluss. Der Garten ihrer Villa ist eine Kinderstube für allerlei Getier, das der Zuschauer auf diese Weise bestens kennen lernt. Die beiden gehen aber auch etwas weiter hinaus und zeigen, was dort so lebt. Michaela und Armand kommen den Tieren dabei sehr nahe, Armand filmt, und Michaela schminkt sich. Außerdem spricht Armand erklärende Texte, erzählt Wissenswertes über die gezeigten Tiere, und Michaela richtet ihr Haar. Die unfreiwillige Komik in Michaela Denis’ zur Schau gestellter Eitelkeit und Dialoge wie Schau mal, Michaela! – Was denn, Denis? verliehen der Reihe eine besondere Note.

    Die Doku-Reihe wurde bereits ab dem zweiten Sendetag des neuen ZDF dort ausgestrahlt. Jede Folge dauerte 25 Minuten. Weitere Reiseberichte des Ehepaars Denis hießen ab 1968 Auf Safari.

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Kreuz und quer durch die Welt im Fernsehen läuft.

    Weiterführende Links

    Auch interessant …