Dokumentation in 6 Teilen
    Deutsche Erstausstrahlung: 09.06.1995 arte

    Vor 100 Jahren erlebt Paris die Geburt einer Kunst, die die Welt verändern und das 20. Jahrhundert prägen sollte. In einer ersten öffentlichen Präsentation ihres Kinomatographen zeigen die Brüder Auguste und Louis Lumière einige Kurzfilme, die sie kurz zuvor hergestellt haben. Die Qualität der Bilder und der technische Standard sind so erstaunlich, dass in den ersten Reihen des Saals Panik ausbricht, als das Publikum einen von den Brüdern Lumière gefilmten Zug sieht, der geradewegs auf die Zuschauer zu zu rasen scheint.

    Mit der „Geburt einer Kunst“ beschäftigen sich Kevin Brownlow und David Gill in der ersten Folge ihrer sechsteiligen Reihe „Kino Europa“. Brownlow und Gill, zwei der profundesten Historiker und anregendsten Vermittler des frühen Films, erzählen die Geschichte des europäischen Films vom Ursprung bis zu Tonfilm. (Text: 3sat)

    Kino Europa – Die Kunst der bewegten Bilder – Kauftipps

    Cast & Crew

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Kino Europa – Die Kunst der bewegten Bilder im Fernsehen läuft.

    Auch interessant …