Wir viere sind die Musketiere

    F 1974 (Les quatre Charlots mousquetaires)
    Abenteuerfilm/Komödie (106 Min.)
    MDR Fernsehen WIR VIERE SIND DIE MUSKETIERE, "Les quatre Charlots mousquetaires", am Sonntag (28.12.14) um 11:00 Uhr. Den Dienern der Musketiere Planchet (Gérard Rinaldi, l.), Grimaud (Jean-Guy Fechner, 2.v.l.), Mousqueton (Gérard Filipelli, 2.v.r.) und Bazin (Jean Sarrus, r.) ist keine Rettungstat zu verwegen. – Bild: MDR/TOBIS
    Der Filmtitel flunkert ein bisschen – denn die „viere“ sind „nur“ die Diener der Musketiere. Aber natürlich stehen sie ihren Herren in Tapferkeit und Verwegenheit keineswegs nach – besonders, wenn es gilt, den Musketieren aus der Klemme und der Gerechtigkeit auf die Sprünge zu helfen. Alles beginnt damit, dass sich der junge und reichlich unbeholfene Planchet (Gérard Rinaldi) auf Wanderschaft begibt, um seinen eigenen Lebensunterhalt zu verdienen. Die „Bewerbung“ beim Schmied führt zur Bauchlandung in der Gosse, aus der ihn D’Artagnan (Jean Valmont) zieht, der des Weges kommt. Planchet wird sein Diener und Retter aus vielen Gefahren, wie sich zeigen wird. Die erste große Tat vollbringt er, als sich die Musketiere duellieren wollen. Er verbrüdert sich mit ihren Dienern und der Schwur „Einer für alle – alle für einen“ wird geboren. Gemeinsam besiegen die Musketiere und ihre Diener die 42 Mann starke Garde von Kardinal Richelieu (Bernard Haller). Und schon naht die nächste Herausforderung: Die Königin (Catherine Jourdan) will sich heimlich mit ihrem englischen Verehrer, dem Herzog von Buckingham (Bernard Haller), treffen. Ihre Dienerin Constance (Josephine Chaplin), in die sich D’Artagnan verliebt hat, ist als geheime Botin unterwegs. Doch Richelieu hat von dem Treffen Wind bekommen. Seinen Leuten gelingt es, Constance zu verhaften. Also sind die Musketiere und noch mehr ihre treuen Diener gefordert. Letztere verkleiden sich als Zofen, um ins Schloss zu gelangen. Sie müssen nicht nur Constance retten, die von Pater Joseph (Paul Préboist) mehr als unsanft befragt wird, sondern auch die Musketiere, die inzwischen in der Bastille gefangen gehalten werden. Doch als cleveren Verkleidungskünstlern gelingt ihnen auch der große Auftritt als König, Richelieu und Pater Joseph – bis die echten Herren kommen. Eine lebensgefährliche Situation, die sie geschickt ausspielen. Ein amüsanter Filmspaß mit der französischen Komikertruppe „Les Charlots“, die mit ihrem komödiantischen und artistischen Talent die ebenso kauzigen wie liebenswerten Diener darstellen. Abenteuerspezialist André Hunebelle inszenierte frei nach Alexander Dumas’ Musketier-Roman eine kurzweilige, deftige Variante des beliebten Mantel-und-Degenstoffes. Vorlage: Nach dem Roman „Les Trois Mousquetaires“ von Alexandre Dumas d. Ä. Planchet: Gérard Rinaldi Mousqueton: Gérard Filipelli Bazin: Jean Sarrus Grimaud: Jean-Guy Fechner D’Artagnan: Jean Valmont Constance: Josephine Chaplin Pater Joseph: Paul Préboist Königin von Frankreich: Catherine Jourdan Richelieu / Buckingham: Bernard Haller Milady de Winter: Karin Petersen Graf Rochefort: Jacques Seiler König von Frankreich: Daniel Ceccaldi. (Text: mdr)
    1. DVD und Blu-ray
    2. Sendetermine
    3. Cast
    4. Crew
    5. Reviews/Kommentare

    DVD und Blu-ray

    Sendetermine

      Di 06.08.2019
    00:35–02:25
    00:35–MDR
      So 04.08.2019
    10:15–12:00
    10:15–MDR
      So 01.07.2018
    10:15–12:00
    10:15–MDR
      So 17.07.2016
    10:15–12:00
    10:15–MDR
      So 28.12.2014
    11:00–12:50
    11:00–MDR
      So 29.11.2009
    11:00–12:46
    11:00–MDR
      So 18.01.2009
    11:00–12:46
    11:00–MDR
      So 09.03.2008
    11:00–12:45
    11:00–MDR
      So 06.11.2005
    11:00–12:45
    11:00–MDR

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Wir viere sind die Musketiere im Fernsehen läuft.

    Cast

    Crew

    Reviews und Kommentare