Willkommen bei Habib Oder: Das Glück des Verlierens

    D 2013 (Habib Rhapsody, 111 Min.)
    • Komödie
    Neco (Burak Yig?it) hat endlich mal was hinbekommen: Wie versprochen zeigt er seinem Sohn Cem (Ilyes Moutaoukkil) den Sonnenaufgang. – Bild: SWR/​Farbfilm-Verleih/​Laura Schleicher
    Neco (Burak Yig?it) hat endlich mal was hinbekommen: Wie versprochen zeigt er seinem Sohn Cem (Ilyes Moutaoukkil) den Sonnenaufgang.

    Die Müllabfuhr streikt. Und so wie die Stadt mehr und mehr ihr sauberes Antlitz verliert, geraten auch die Leben von vier ihrer Bewohner in Unordnung. Ihre großen und kleinen Lebenslügen drängen an die Oberfläche. Habib (49) trifft nach vielen Jahren auf seine Jugendliebe, die er in der Türkei zurückließ. Sein Sohn Neco (24) liebt eine junge Studentin, ist aber verheiratet. Bruno (46) wird aus seiner Firma geworfen und tritt auf der davor liegenden Verkehrsinsel in Sitzstreik. Ingo (78) flüchtet aus dem Krankenhaus, um seine Tochter nach 40 Jahren um Verzeihung zu bitten. Vier Männerschicksale knallen aufeinander und verstricken sich in vier lauen Sommernächten. Alte Wunden brechen auf, neue werden geschlagen, überraschende Annäherungen ereignen sich.
    Und wenn am Schluss die Sonne über der Metropole aufgeht und die streikende Müllabfuhr endlich wieder für deutsche Ordnung sorgt, ist zumindest für die vier nichts mehr wie es war. Ein Film über verpasste Chancen und ein Heimweh, das größer ist als jedes Land. (Text: SWR)

    Deutsche TV-Premiere27.03.2016Das Erste

    DVD & Blu-ray

    Streaming & Mediatheken

    Sendetermine

    So 20.09.2020
    23:50–01:35
    23:50–
    Do 22.09.2016
    23:30–01:15
    23:30–
    Mo 28.03.2016
    00:00–01:53
    00:00–

    Cast & Crew

    Reviews & Kommentare

      Erinnerungs-Service per E-Mail

      TV Wunschliste informiert dich kostenlos, wenn Willkommen bei Habib online als Stream verfügbar ist oder im Fernsehen läuft.