Quartett

    GB/F 1981 (Quartet)
    Liebesfilm/Drama (95 Min.)
    Quartett – Bild: 3sat
    Heiner Müller (1929–95) war einer der wichtigsten deutschen Dramatiker der letzten Jahrzehnte. In „Quartett“ wird für ihn der berühmte Rokoko-Liebesroman „Gefährliche Liebschaften“ von Choderlos de Laclos zum Ausgangspunkt eines Endspiels der Liebe. Der Comte de Valmont und die Marquise de Merteuil, ehemals in leidenschaftlicher Liebe einander verbunden, verspüren ihre Ekstase nur noch in der intriganten Herabsetzung ihres Gegenübers, in einer Erotik der Vernichtung. An die Stelle des Göttlichen, des Magischen, ist eine Art methodische Wissenschaft getreten, mittels derer sie ihre Liebe in ein vernunftbeherrschtes Rollenspiel verwandeln. Die Schweizer Regisseurin, Schauspielerin und Musikerin Barbara Frey inszeniert dieses Dialogstück im Carabinieri-Saal der Residenz bei den diesjährigen Salzburger Festspielen mit Barbara Sukowa und Jeroen Willems. (Text: 3sat)
    1. DVD und Blu-ray
    2. Sendetermine
    3. Cast
    4. Crew
    5. Reviews/Kommentare

    DVD und Blu-ray

    Sendetermine

      Mi 29.06.2011
    02:30–04:05
    02:30–3sat
      Sa 29.09.2007
    20:15–21:35
    20:15–3sat
      So 20.05.2007
    03:15–04:50
    03:15–rbb
      Fr 29.08.2003
    00:50–02:25
    00:50–Das Erste
      Sa 10.03.2001
    01:30–03:05
    01:30–N3

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Quartett im Fernsehen läuft.

    Cast

    Crew

    Reviews und Kommentare

      Quartett – Weiterführende Links