Olle Henry

    DDR 1983 (101 Min.)
    • Sport
    • Drama
    Henry (Michael Gwisdek) und Xenia (Anikó Sáfár). – Bild: rbb/​DEFA-Stiftung/​Wolfgang Ebert/​PROGRESS FILMVERLEIH
    Henry (Michael Gwisdek) und Xenia (Anikó Sáfár).

    Kurz nach dem Ende des zweiten Weltkrieges im zerstörten Berlin begegnen sich Henry und Xenia. Er, ein ehemaliger Profiboxer, durch den Krieg entwurzelt und ohne Hoffnung, fällt bei einer Hamsterfahrt aus dem völlig überfüllten Zug. Er landet in der Nähe von Xenias Behausung, einem ausrangierten Eisenbahnwaggon auf einem Abstellgleis. Xenia, die sich in einer Nachtbar als Animiermädchen verdingt, nimmt ihn auf, pflegt ihn, treibt ihn dazu, wieder zu boxen. In Henry keimt neue Hoffnung. Er will sich auch nicht von einer Frau aushalten lassen, zumal Xenias Interesse an dem verschlossenen Mann immer offensichtlicher wird. Er will nicht auf Kosten der Frau leben, die ihn liebt. Zuerst tritt er in einer Rummelplatzbude auf.
    Xenia bringt den sie verehrenden einflussreichen Bruno dazu, seine Beziehungen einzusetzen, damit Henry erneut ins Profigeschäft einsteigen kann. Endlich wieder im richtigen Ring, muss Henry eine Niederlage einstecken. Er bricht entkräftet zusammen, doch Xenia hält weiter zu ihm. (Text: rbb)

    DVD & Blu-ray

    Sendetermine

    Sa 19.12.2020
    22:25–00:00
    22:25–
    Do 21.11.2019
    23:55–01:30
    23:55–
    So 15.01.2017
    00:35–02:15
    00:35–
    Mi 28.12.2016
    02:50–04:30
    02:50–
    Fr 28.03.2003
    00:15–02:05
    00:15–
    Fr 16.04.1999
    00:15–02:15
    00:15–

    Cast & Crew

    Reviews & Kommentare

      Erinnerungs-Service per E-Mail

      TV Wunschliste informiert dich kostenlos, wenn Olle Henry online als Stream verfügbar ist oder im Fernsehen läuft.

      Olle Henry – News