O Vater, armer Vater, Mutter hängt dich in den Schrank, und ich bin ganz krank!

    USA 1966 (Oh Dad, Poor Dad, Mamma’s Hung You in the Closet and I’m Feelin’ So Sad)
    Komödie (80 Min.)
    Die reiche, exzentrische Witwe Madame Rosepettle ist ein echtes Familientier. Sie hält die ihren beisammen – auch wenn sie tot sind. So reist sie in Begleitung ihres einbalsamierten toten Mannes und ihres verklemmten Sohnes Jonathan durch die Welt, immer auf der Suche nach einem Opfer, an dem sie ihre Fürsorglichkeit austoben kann.

    Dabei hat sie immer ein strenges Auge auf Jonathan und verhindert, dass er allzu enge Bekanntschaft mit dem weiblichen Geschlecht macht. Ihr selbst gelingt es allerdings, Commodore Roseabove, den Besitzer einer luxuriösen Yacht, zur Heirat zu überreden – mit pikanten Details aus ihrem Ehe- und Sexualleben. Unterdessen versucht Rosalie, das Kindermädchen des Hotels, Jonathan zu verführen. Nach einer Reihe von ebenso turbulenten wie makabren Irrungen und Wirrungen sind Rosalie und der Commodore tot – und Mutter Rosepettle kann mit ihrem Sohn und zwei weiteren Särgen ihre Reise fortsetzen … (Text: TV Berlin)
    Originalsprache: Englisch
    1. Sendetermine
    2. Cast
    3. Crew
    4. Reviews/Kommentare

    Sendetermine

      So 20.08.2000
    02:40–04:05
    02:40–TV Berlin
      Sa 19.08.2000
    23:10–00:30
    23:10–TV Berlin
      So 18.01.1998
    01:00–02:25
    01:00–TV Berlin
      Sa 17.01.1998
    00:50–02:15
    00:50–TV Berlin

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn O Vater, armer Vater, Mutter hängt dich in den Schrank, und ich bin ganz krank! im Fernsehen läuft.

    Cast

    Crew

    Reviews und Kommentare