Nur mit euch!

    D 2013 (90 Min.)
    • Familie
    • Drama
    hr-fernsehen NUR MIT EUCH!, Spielfilm, Deutschland 2013, Regie: Udo Witte, am Samstag (02.11.13) um 20:15 Uhr. Gruppenbild mit Stofftier (v.l.n.r.): Olaf (Jan Erik Madsen), Katja (Sophie Schütt), Anna (Monique Schröder), Ulrike (Gila von Weitershausen) und Georg (Charles Brauer), Sophie (Hanna Höppner), Dana (Katja Studt) und Florian (Hardy Krüger jr.). – Bild: HR/​Degeto/​Nik Konietzny
    hr-fernsehen NUR MIT EUCH!, Spielfilm, Deutschland 2013, Regie: Udo Witte, am Samstag (02.11.13) um 20:15 Uhr. Gruppenbild mit Stofftier (v.l.n.r.): Olaf (Jan Erik Madsen), Katja (Sophie Schütt), Anna (Monique Schröder), Ulrike (Gila von Weitershausen) und Georg (Charles Brauer), Sophie (Hanna Höppner), Dana (Katja Studt) und Florian (Hardy Krüger jr.).

    Seit der Trennung von seiner Frau Katja sieht der Architekt Florian seine beiden Töchter Anna und Sophie nur noch jedes zweite Wochenende. Während er nach einer Lösung sucht, um den Kontakt zu den Kindern zu intensivieren, versucht die Ärztin Katja ihrerseits, die Doppelbelastung aus Beruf und Mutterpflicht besser in den Griff zu bekommen. Als sie sich neu verliebt und nach Schweden auswandern will, kommt es zu einem erbitterten Streit. Florian sieht seine Rechte als Vater missachtet, Katja fühlt sich durch dessen neue Ansprüche in ihrer Lebensplanung eingeengt. Vor Gericht wollen beide ihre Interessen durchsetzen. Dabei drohen sie genau das aus den Augen zu verlieren, was sie eigentlich schützen wollen: das Wohl ihrer Kinder.
    – Das Familiendrama „Nur mit Euch!“ greift auf einfühlsame Weise ein Thema auf, das in der modernen Mobilitätsgesellschaft immer mehr an Bedeutung gewinnt. Einst bildeten der Architekt Florian und die Ärztin Katja mit ihren beiden Kindern eine glückliche Bilderbuchfamilie. Dann aber zerbrach die Ehe an Florians Fixierung auf seinen Job: Er richtete sein ganzes Leben auf seine Karriere aus und verlor darüber seine Frau. Die gemeinsamen Töchter Anna und Sophie leben seit der Scheidung bei der Mutter, ihren Vater können sie nur jedes zweite Wochenende sehen. Florian ist mit dieser Lösung nicht glücklich, weiß aber, dass sein stressiger Beruf ihm kaum mehr Möglichkeiten lässt. Die kleinen Eifersüchteleien seiner neuen Lebenspartnerin Dana, die gerne eine eigene Familie mit ihm gründen würde, machen die Sache nicht einfacher.
    Aber auch Katja stößt durch die Doppelbelastung aus aufreibendem Krankenhaus-Schichtdienst und mütterlicher Fürsorge zunehmend an ihre Grenzen. Als sie sich in den Schweden Olaf verliebt, scheint sich eine ganz neue Perspektive zu eröffnen: In Schweden hätte sie wesentlich bessere Möglichkeiten, Kinder und Karriere miteinander zu vereinbaren. Bald reift in ihr der Entschluss, Olaf in seine Heimat zu folgen. Florian ist schockiert – statt künftig mehr Zeit mit seinen Kindern verbringen zu können, würde er sie nach einem Umzug noch viel seltener sehen. Da Katja nicht mit sich reden lässt, will er ihre Pläne mit juristischen Mitteln vereiteln. Aber auch Katja ist bereit, für ihre Rechte zu kämpfen – die Fronten verhärten sich. Vergeblich versuchen Florians Eltern Ulrike und Georg, eine gütliche Einigung zu erwirken.
    Obwohl die Anwälte der beiden Ex-Eheleute sie vor den hässlichen Folgen einer gerichtlichen Auseinandersetzung warnen, scheint dieser Weg unvermeidlich. Zu verletzt und enttäuscht sind Katja und Florian, ein beiderseitiges Entgegenkommen scheint unmöglich. Dabei aber drohen sie genau das zu gefährden, was sie eigentlich schützen wollen – das Wohl ihrer Kinder. Anna und Sophie nämlich wünschen sich vor allem eines: dass ihre Eltern wenigstens nicht mehr streiten.
    – Wo endet die Pflicht zur Rücksichtnahme auf einen Ex-Partner, wo beginnt das Recht auf Selbstverwirklichung – und wie sehr darf man seine Kinder unter den eigenen Konflikten leiden lassen? Diese heiklen, in der modernen Individualgesellschaft hochaktuellen Fragen thematisiert das Familiendrama „Nur mit Euch!“ Mit viel Feingefühl und ohne simple Schuldzuweisungen porträtiert der Film zwei Ex-Eheleute, die immer tiefer in einen schier unlösbaren Konflikt hineinschlittern. Für das Drehbuch zeichnen Sylvia Leuker sowie Benedikt Röskau verantwortlich, der auch die Vorlage zu Adolf Winkelmanns vielfach preisgekröntem Gesellschaftsdrama „Contergan“ geschrieben hat. (Text: hr-fernsehen)

    Deutsche TV-Premiere15.02.2013Das Erste

    Sendetermine

    Mi 16.02.2022
    14:30–16:00
    14:30–
    Sa 29.01.2022
    08:50–10:20
    08:50–
    Do 27.01.2022
    06:50–08:20
    06:50–
    Do 27.01.2022
    03:10–04:40
    03:10–
    Mi 26.01.2022
    13:55–15:25
    13:55–
    Sa 14.08.2021
    14:30–16:00
    14:30–
    Sa 29.02.2020
    03:05–04:35
    03:05–
    Fr 28.02.2020
    14:30–16:00
    14:30–
    Fr 31.01.2020
    14:30–16:00
    14:30–
    Mi 07.08.2019
    01:10–02:40
    01:10–
    So 04.08.2019
    12:10–13:40
    12:10–
    Sa 25.05.2019
    10:30–12:00
    10:30–
    Sa 01.12.2018
    07:00–08:30
    07:00–
    Mi 28.11.2018
    06:45–08:15
    06:45–
    Di 27.11.2018
    14:10–15:40
    14:10–
    Di 04.09.2018
    01:15–02:45
    01:15–
    Mo 03.09.2018
    12:50–14:20
    12:50–
    Fr 06.10.2017
    10:45–12:15
    10:45–
    Fr 04.08.2017
    13:00–14:30
    13:00–
    Sa 17.06.2017
    08:30–10:00
    08:30–
    Do 15.06.2017
    06:45–08:15
    06:45–
    Mi 14.06.2017
    15:30–17:00
    15:30–
    Mo 17.04.2017
    18:30–20:00
    18:30–
    So 07.08.2016
    03:35–05:05
    03:35–
    Sa 06.08.2016
    08:15–09:45
    08:15–
    Di 02.08.2016
    14:30–16:00
    14:30–
    Mi 02.03.2016
    12:00–13:30
    12:00–
    Mo 24.08.2015
    12:10–13:40
    12:10–
    Sa 22.08.2015
    11:50–13:15
    11:50–
    Sa 06.06.2015
    14:30–16:00
    14:30–
    Do 08.05.2014
    20:15–21:45
    20:15–
    So 06.04.2014
    12:30–14:00
    12:30–
    Mo 03.02.2014
    12:30–14:00
    12:30–
    So 02.02.2014
    23:50–01:20
    23:50–
    Do 19.12.2013
    03:05–04:35
    03:05–
    Mi 18.12.2013
    20:15–21:45
    20:15–
    So 03.11.2013
    04:50–06:20
    04:50–
    Sa 02.11.2013
    20:15–21:40
    20:15–
    Di 04.06.2013
    13:30–15:00
    13:30–
    Mo 03.06.2013
    20:15–21:45
    20:15–
    Do 16.05.2013
    22:00–23:30
    22:00–
    Mi 20.02.2013
    12:25–13:55
    12:25–
    Mi 20.02.2013
    07:00–08:30
    07:00–
    Di 19.02.2013
    18:30–20:00
    18:30–
    Fr 15.02.2013
    20:15–21:45
    20:15–

    Cast & Crew

    Reviews & Kommentare

      Erinnerungs-Service per E-Mail

      TV Wunschliste informiert dich kostenlos, wenn Nur mit euch! online als Stream verfügbar ist oder im Fernsehen läuft.

      Nur mit euch! – News