Musik im Blut

    D 1955
    Musik / Biografie (107 Min.)
    Kurt, genannte „Kutte“, Widmann ist im Berlin der 1930er Jahre ein aufstrebender Jazzmusiker (Dirigent und Trompeter), der sich mit seiner Band bei den aufgeschlossenen Musikfreunden großer Beliebtheit erfreut. Lediglich die nazistische Kulturpolitik, die Jazz generell als „entartet“ verachtet und verunglimpft, bereitet seiner künstlerischen Entfaltung Probleme. Dennoch scheint sein Karriereaufstieg unaufhaltsam, zumal Kutte 1936 in Berlin den Wettstreit um die „Goldene Trompete“ gewinnt. Sein Herz gehört der populären Schlagersängerin Gina Martelli, die ihn auf einer Auslandstournee begleitet. Ihr schenkt er auch die „Goldene Trompete“ und ist umso enttäuschter, als sich Gina aus politischen Gründen – die Gestapo sitzt ihr im Genick – dazu entscheidet, nach Ende der Gastspielreise nicht mehr mit ihm ins Dritte Reich zurückkehren zu wollen. Wieder daheim, heiratet Widmann die brave Angelika Jäger, muss sich nunmehr aber, in den letzten Jahren vor Kriegsausbruch 1939 und noch stärker danach, mit Enttäuschungen und Anfeindungen kulturpolitischer Natur auseinandersetzen. Obwohl bis in die letzten Kriegstage weiterhin als Musiker aktiv, der sich trotz allen Gefasels vom Jazz als „Kulturbolschewismus“ nicht von seiner Liebe zu eben dieser Musik abbringen lässt, lassen Kuttes Kräfte allmählich nach, und er wird häufig krank. Mit eiserner Energie stellt er gleich nach 1945 wieder eine eigene Combo zusammen und kann nunmehr, befreit von politischen Zwängen, seiner großen Liebe, der Jazzmusik, frönen. Es gelingt Widmann kurzzeitig, an seine Vorkriegserfolge anzuknüpfen. Auch ein Unfall während einer artistischen Einlage kann den Vollblutjazzer nicht bremsen. Wieder genesen, kehrt Kurt Widmann sofort auf die Bühne zurück. Doch er hat seine physischen Kräfte und stirbt wenig später, nach seinem großen Comeback.
    Dieser Text basiert auf dem Artikel Musik im Blut (1955) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
    Deutscher Kinostart20.12.1955Internationaler Kinostart20.12.1955

    Cast & Crew

    Reviews & Kommentare

      Erinnerungs-Service per E-Mail

      TV Wunschliste informiert Sie kostenlos, wenn Musik im Blut im Fernsehen läuft.