Mein Freund Rockefeller

    D/CDN 2014 (My Friend Rockefeller)
    Dokumentation (85 Min.)
    Junger Gerhartsreiter, mit Weinglas – Bild: ARD-alpha
    Junger Gerhartsreiter, mit Weinglas – Bild: ARD-alpha
    „Mein Freund Rockefeller“ erzählt die fantastische Geschichte eines Hochstaplers aus Bayern: Christian Karl Gerhartsreiter alias Clark Rockefeller. Ein Mann, der es bis in die oberste Sphäre der US-amerikanischen Upper Class schaffte und sich dort über Jahrzehnte hielt. Der Dokumentarfilm entwirft dabei auch das Psychogramm einer narzisstischen Gesellschaft, die nach Anerkennung giert und sich allzu leicht blenden lässt. Geboren und aufgewachsen im Chiemgau, narrte Christian Karl Gerhartsreiter fast 30 Jahre lang die High Society von der West- bis zur Ostküste der USA. Mehrmals änderte er seine Identität: Als Christopher Chichester, Nachkomme britischer Adliger, lebte er in Kalifornien, dann ging er nach New York und machte als Christopher Crowe an der Wall Street Karriere. Schließlich erfand er sich abermals neu als Clark Rockefeller, verkehrte in den elitärsten Kreisen und heiratete schließlich Sandra Boss, eine vermögende Harvard-Absolventin. 30 Jahre lang machte Gerhartsreiter als Hochstapler keinen Fehler, dann geriet sein Leben aus den Fugen. 2008 entführte er seine Tochter, nachdem sich seine Frau von ihm trennen und das gemeinsame Kind mitnehmen wollte. Er wird verhaftet, und die Polizei macht eine sensationelle Entdeckung: Rockefellers Fingerabdrücke sind identisch mit denen von Christopher Chichester, der wegen Mordes in Kalifornien gesucht wird und scheinbar spurlos verschwunden war. 2013 wird Gerhartsreiter alias Rockefeller in Kalifornien zu lebenslanger Haft wegen Mordes verurteilt. Er selbst glaubt an eine Revision des Urteils und spricht von einer Lappalie. „Mein Freund Rockefeller“ folgt Gerhartsreiters Spuren und Stationen quer durch die USA und zeichnet eine beispiellose Hochstaplerkarriere nach. Menschen äußern sich, die sich von ihm blenden haben lassen und sich heute selbst über ihre Blauäugigkeit wundern – darunter der Schriftsteller und Drehbuchautor Walter Kirn („Up in the Air“, verfilmt mit George Clooney), der seine „Freundschaft“ mit Gerhartsreiter/Rockefeller inzwischen in einem Buch verarbeitet hat („Blood Will Out“). Für diesen Film gab Christian Karl Gerhartsreiter ein exklusives Interview. Der Dokumentarfilm entstand als BR-Koproduktion und ist an diesem Abend erstmals im Free-TV zu sehen. (Text: BR Fernsehen)
    Deutsche TV-Premiere: 27.09.2016 BR Fernsehen
    Alternativtitel: Gerhartsreiter – Der mordende „Rockefeller“
    1. Sendetermine
    2. Cast
    3. Crew
    4. Reviews/Kommentare
    • Spiegel Geschichte
      Mo 30.12.
      10:50 Uhr

    Sendetermine

      Mo 30.12.2019
    10:50–12:15
    10:50–Spiegel Geschichte
      Fr 15.11.2019
    08:00–09:30
    08:00–Spiegel Geschichte
      Mi 13.11.2019
    15:20–16:50
    15:20–Spiegel Geschichte
      Mi 13.11.2019
    01:25–02:55
    01:25–Spiegel Geschichte
      Di 12.11.2019
    22:05–23:35
    22:05–Spiegel Geschichte
      Fr 20.09.2019
    05:35–07:00
    05:35–Spiegel Geschichte
      Fr 20.09.2019
    01:15–02:45
    01:15–Spiegel Geschichte
      Mi 18.09.2019
    14:05–15:35
    14:05–Spiegel Geschichte
      Di 17.09.2019
    20:15–21:40
    20:15–Spiegel Geschichte
      Sa 22.06.2019
    14:50–16:20
    14:50–Spiegel Geschichte
      Fr 21.06.2019
    23:10–00:40
    23:10–Spiegel Geschichte
      Mi 23.01.2019
    08:10–09:40
    08:10–Spiegel Geschichte
      Mo 21.01.2019
    15:00–16:30
    15:00–Spiegel Geschichte
      So 20.01.2019
    22:10–23:40
    22:10–Spiegel Geschichte
      Mo 08.10.2018
    08:35–10:05
    08:35–Spiegel Geschichte
      Mo 08.10.2018
    02:30–04:00
    02:30–Spiegel Geschichte
      Sa 06.10.2018
    13:30–15:00
    13:30–Spiegel Geschichte
      Sa 07.07.2018
    21:45–23:15
    21:45–ARD-alpha
      Mi 04.07.2018
    22:45–00:10
    22:45–BR Fernsehen
      Fr 01.06.2018
    06:15–07:45
    06:15–Spiegel Geschichte
      Mi 30.05.2018
    13:05–14:35
    13:05–Spiegel Geschichte
      Di 29.05.2018
    20:15–21:45
    20:15–Spiegel Geschichte
      Mo 19.02.2018
    08:45–10:15
    08:45–Spiegel Geschichte
      Mo 19.02.2018
    04:15–05:45
    04:15–Spiegel Geschichte
      Sa 17.02.2018
    14:05–15:35
    14:05–Spiegel Geschichte
      Fr 16.02.2018
    22:55–00:25
    22:55–Spiegel Geschichte
      Fr 02.02.2018
    20:15–21:45
    20:15–ARD-alpha
      Mo 25.12.2017
    23:20–00:50
    23:20–Spiegel Geschichte
      Mo 25.12.2017
    14:40–16:10
    14:40–Spiegel Geschichte
      Mo 20.11.2017
    14:20–15:50
    14:20–Spiegel Geschichte
      So 19.11.2017
    20:15–21:45
    20:15–Spiegel Geschichte
      Mo 02.10.2017
    07:05–08:35
    07:05–Spiegel Geschichte
      Mo 02.10.2017
    03:15–04:45
    03:15–Spiegel Geschichte
      Sa 30.09.2017
    14:30–16:00
    14:30–Spiegel Geschichte
      Sa 30.09.2017
    05:45–07:00
    05:45–RTL Crime
      Fr 29.09.2017
    21:05–22:35
    21:05–Spiegel Geschichte
      Mi 27.09.2017
    10:25–11:40
    10:25–RTL Crime
      Di 26.09.2017
    17:25–18:40
    17:25–RTL Crime
      Di 27.09.2016
    22:30–23:55
    22:30–BR Fernsehen
      So 05.06.2016
    01:30–02:45
    01:30–RTL Crime
      Sa 04.06.2016
    10:35–11:50
    10:35–RTL Crime
      Mo 30.05.2016
    15:10–16:25
    15:10–RTL Crime
      So 29.05.2016
    21:05–22:20
    21:05–RTL Crime
      So 20.12.2015
    01:35–02:55
    01:35–RTL Crime
      Sa 19.12.2015
    10:35–11:50
    10:35–RTL Crime
      Mo 14.12.2015
    14:40–15:55
    14:40–RTL Crime
      So 13.12.2015
    21:00–22:15
    21:00–RTL Crime
      So 09.08.2015
    15:05–16:20
    15:05–RTL Crime
      Mo 03.08.2015
    23:10–00:25
    23:10–RTL Crime
      Fr 03.01.2014
    23:10–00:40
    23:10–RTL Crime

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Mein Freund Rockefeller im Fernsehen läuft.

    Cast

    Crew

    Reviews und Kommentare

      Transparenzhinweis

      * Für so gekennzeichnete Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Affiliate-Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.