Lolita

    GB/USA 1962
    Literaturverfilmung (147 Min.)
    Lolita (Sue Lyon, li.) ist aufmüpfig und frech zu ihrer Mutter (Shelley Winters, re.). Als diese erfährt, dass Humbert sie nur geheiratet hat, um in der Nähe von Lolita zu sein, läuft sie davon und wird überfahren. – Bild: ARTE France / © Warner Bros.
    Lolita (Sue Lyon, li.) ist aufmüpfig und frech zu ihrer Mutter (Shelley Winters, re.). Als diese erfährt, dass Humbert sie nur geheiratet hat, um in der Nähe von Lolita zu sein, läuft sie davon und wird überfahren. – Bild: ARTE France / © Warner Bros.
    Der alternde englische Literaturprofessor Humbert Humbert kommt zu Vorlesungen in die USA. Für einen Erholungsurlaub vor dem Beginn seiner Arbeit quartiert er sich im Badeort Ramsdale bei der lebensfrohen Witwe Charlotte Haze ein. Ihre frühreife 15-jährige Tochter Dolores, genannt Lolita, zieht ihn sogleich in den Bann. Um in ihrer Nähe sein zu können, lässt sich Humbert auf das Liebeswerben der Mutter ein und heiratet sie. Lolita ignoriert allerdings Humberts mehr als väterliches Interesse. Während sie in einem Ferienlager ist, entdeckt ihre Mutter in Humberts Tagebüchern seine wahren Motive. Betrunken stürzt sie auf die Straße und wird überfahren. Humbert holt Lolita aus dem Ferienlager, verschweigt ihr den Tod der Mutter und geht mit ihr auf eine lange Reise durch Amerika, von Motel zu Motel. Eines Tages ist es Lolita, die den überraschten Humbert verführt. Doch diese Romanze ist nur von kurzer Dauer. Humberts maßlose Eifersucht führt immer öfter zu Streitigkeiten, die noch zunehmen, als er sich mit ihr in der Universitätsstadt Beardsley niederlässt. Nachdem sich die Gerüchte über Humberts Liaison mit seiner Stieftochter nicht länger ignorieren lassen, geht er mit ihr wieder auf Reisen. Er hat Lolita gerade wegen einer schweren Grippe in einem Krankenhaus eingeliefert, als ihm ein Unbekannter eine Untersuchung seines Liebeslebens androht. Humbert will Lolita aus der Klinik holen, doch sie ist verschwunden. Drei Jahre später erhält er einen Brief von ihr. Sie ist mit dem bescheidenen Dick verheiratet und schwanger und fordert von Humbert Geld für einen neuen Anfang. Sie offenbart ihm, dass sie immer nur den angeblichen Dichter Clare Quilty geliebt habe, der ihnen in wechselnden Verkleidungen auf ihrer Flucht von Motel zu Motel gefolgt sei. Humbert ist entschlossen, sich für diesen Betrug zu rächen. (Text: rbb)
    Originalsprache: Englisch
    1. DVD und Blu-ray
    2. Sendetermine
    3. Cast
    4. Crew
    5. Reviews/Kommentare

    DVD und Blu-ray

    Sendetermine

      Mo 19.09.2016
    23:55–02:35
    23:55–Blizz
      Do 04.08.2016
    00:20–02:50
    00:20–arte
      So 31.07.2016
    20:15–22:45
    20:15–arte
      So 06.07.2014
    00:25–02:55
    00:25–3sat
      Mi 02.07.2014
    23:15–01:40
    23:15–3sat
      Mi 09.05.2012
    23:15–01:40
    23:15–hr-Fernsehen
      Sa 10.03.2012
    23:15–01:40
    23:15–rbb
      Di 19.07.2011
    00:25–03:00
    00:25–WDR
      So 15.05.2011
    00:45–03:15
    00:45–SF 1 (Schweiz)
      Do 30.12.2010
    01:55–04:20
    01:55–Das Erste
      Sa 15.05.2010
    23:55–02:20
    23:55–SF 1 (Schweiz)
      Mi 26.08.2009
    00:10–02:35
    00:10–SWR Fernsehen
      So 08.03.2009
    00:20–02:50
    00:20–MDR
      Fr 06.03.2009
    00:10–02:35
    00:10–SF 1 (Schweiz)
      Sa 26.07.2008
    23:35–02:00
    23:35–rbb
      Mo 19.11.2007
    20:40–23:10
    20:40–arte
      Mo 02.07.2007
    23:00–01:25
    23:00–rbb
      Di 10.04.2007
    00:30–03:00
    00:30–SWR Fernsehen

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Lolita im Fernsehen läuft.

    Cast

    Crew

    Reviews und Kommentare

      Transparenzhinweis

      * Für so gekennzeichnete Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Affiliate-Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.