Königin der Nacht

    D 2016 (90 Min.)
    • Drama
    Inge Scholz (Silke Bodenbender) ist im Alltag Bäuerin und an manchen Abenden bezahlte Gespielin. – Bild: WDR/​SWR
    Inge Scholz (Silke Bodenbender) ist im Alltag Bäuerin und an manchen Abenden bezahlte Gespielin.

    Inge und Ludwig sind Vollerwerbsbauern im Schwarzwald, mit Milchkühen und einer Käserei. Alles biologisch, alles höchste Qualität. Trotz der harten Arbeit ist es ein erfülltes Leben mit den beiden Kindern Marie und Mats. Wäre da nicht die finanzielle Situation. So viel die beiden auch arbeiten und sich anstrengen, sie schaffen es nicht, genügend einzunehmen. Die Schulden fressen sie auf, der Hof gerät in Gefahr. Inge entschließt sich, einen Nebenjob zu suchen. Allerdings hilft ihr zusätzlicher Verdienst als Kellnerin in einer Bar nicht entscheidend weiter. Als sich die Gelegenheit bietet, bei einem Escortservice anzufangen, beschließt das Paar gemeinsam, dass Inge sich darauf einlässt. Nun kann man sie, diskret, stilvoll und eindeutig, für gewisse Stunden buchen. Weniger Zeitaufwand, mehr Geld – der Plan funktioniert.
    Inge beginnt sogar, manche Seiten des Jobs zu genießen, die Aufmerksamkeit für sie als Frau, die unbefangene Erotik. Trotz der Doppelbelastung blüht sie in gewisser Weise auf. Für Ludwig allerdings wird es dadurch schwieriger, mit der Situation zurechtzukommen. Inge gibt ihr Bestes, um seine Eifersucht zu beschwichtigen. Aber dann verliebt sich einer ihrer Kunden in sie und die Situation eskaliert. Ein Paar ist bereit, ungewöhnliche Wege zu gehen, um seinen Traum vom naturnahmen Bauernleben zu retten. Gefangen zwischen Schuldendienst und Milchpreisverfall soll ein ungewöhnlicher Nebenjob die Lösung bringen. Aber was für die eine auch eine Befreiung bereithält, empfindet der andere als Zurückweisung. Aus diesem Dilemma scheint ein gemeinsamer Ausweg immer schwerer möglich.
    Die Geschichte von „Königin der Nacht“ basiert auf einer realen Vorlage, auf deren Grundlage Katrin Bühlig und Burt Weinshanker das Drehbuch schrieben. Regisseurin Emily Atef bringt ihr Interesse an Paarbeziehungen und Ausnahmesituationen auch in diese Arbeit ein. Sie lässt in ihrer Inszenierung Silke Bodenbender und Peter Schneider viel Freiraum, in ihren Rollen gegenläufige innere Wege zu gehen und auch widersprüchliches Verhalten mit großer Glaubhaftigkeit zu entfalten. (Text: SWR)

    Deutsche TV-Premiere01.02.2017Das Erste

    DVD & Blu-ray

    Streaming & Mediatheken

    Sendetermine

    Sa 26.02.2022
    00:00–00:45
    00:00–
    Di 16.11.2021
    01:45–03:15
    01:45–
    So 29.08.2021
    20:15–21:45
    20:15–
    Do 26.08.2021
    00:40–02:10
    00:40–
    Mi 25.08.2021
    20:15–21:45
    20:15–
    So 26.04.2020
    22:30–00:00
    22:30–
    Do 28.03.2019
    23:30–01:00
    23:30–
    Mi 19.09.2018
    22:25–23:55
    22:25–
    Di 05.06.2018
    22:10–23:40
    22:10–
    So 21.01.2018
    23:35–01:05
    23:35–
    Do 09.02.2017
    12:30–14:00
    12:30–
    Do 09.02.2017
    06:45–08:15
    06:45–
    Mi 08.02.2017
    15:30–17:00
    15:30–
    Sa 04.02.2017
    20:15–21:45
    20:15–
    Do 02.02.2017
    00:20–01:53
    00:20–
    Mi 01.02.2017
    20:15–21:45
    20:15–

    Cast & Crew

    Reviews & Kommentare

      Erinnerungs-Service per E-Mail

      TV Wunschliste informiert dich kostenlos, wenn Königin der Nacht online als Stream verfügbar ist oder im Fernsehen läuft.

      Königin der Nacht – News