Hals über Kopf

USA 2001 (Head Over Heels, 83 Min.)
  • Liebesfilm
  • Komödie
Urplötzlich findet sich die charmante Kunstrestauratorin Amanda (Monica Potter, r.) in einer Luxus-WG mit vier überdrehten New Yorker Top-Models wieder. Kaum dort eingezogen, verliebt sich Amanda in ihren neuen Nachbarn Jim (Freddie Prinze jr., l.). – Bild: ProSieben Media AG © 2001 Universal Studios. All Rights Reserved.
Urplötzlich findet sich die charmante Kunstrestauratorin Amanda (Monica Potter, r.) in einer Luxus-WG mit vier überdrehten New Yorker Top-Models wieder. Kaum dort eingezogen, verliebt sich Amanda in ihren neuen Nachbarn Jim (Freddie Prinze jr., l.).

Eine von untreuen Männern frustrierte New Yorker Kunst-Restauratorin zieht in eine Model-WG und verliebt sich in den undurchsichtigen Nachbarn von gegenüber. Doch bald verdächtigt sie den Mann, womöglich ein Mörder zu sein, und ermittelt mit ihren Freundinnen auf eigene Faust. Charmante Hollywoodkomödie mit Anleihen bei Alfred Hitchcocks „Das Fenster zum Hof“. Amanda (Monica Potter) wurde oft von den Männern enttäuscht. Ihr erster Freund verließ sie für eine andere, ihr zweiter war schwul, und ihren neuesten Lebensgefährten findet sie gemeinsamen im Bett mit einer anderen vor. Hals über Kopf zieht Amanda aus dem gemeinsamen Appartement aus und braucht schnell eine neue bezahlbare Wohnung, was in New York nicht einfach ist.

Sie zieht in eine WG voller Frauen, die alle in der Modelbranche arbeiten: Jade (Shalom Harlow), Roxana (Ivana Milicevic), Candi (Sarah O’Hare) und Holly (Tomiko Fraser). Auch gegenüber gibt es bald einen neuen Nachbarn, den charmanten und überaus hilfsbereiten Jim (Freddie Prinze jr.), der mit seiner großen Dogge dort eingezogen ist. Amanda verliebt sich sofort in Jim, und er erwidert ihre Gefühle. Er lädt Amanda zu einer ersten Verabredung ein. Zwischen den Turteltauben scheint alles bestens zu laufen, bis Amanda durch ihr Fenster beobachtet, dass Jim Frauenbesuch hat. Zunächst denkt sie, dass sie wieder betrogen wird, doch dann erschlägt Jim seine Besucherin. Schockiert ruft Amanda die Polizei, doch die findet keine Anzeichen für ein Verbrechen. Amanda und ihre Freundinnen bleiben auf Beobachtungsposten und ermitteln auf eigene Faust gegen Jim.

Ist er wirklich ein Mörder oder hat sich Amanda alles nur eingebildet? Diese Frage dürfte darüber entscheiden, ob es eine gemeinsame Zukunft für die beiden gibt oder ob Jim sich in die lange Reihe von Männern eingliedern wird, die Amanda enttäuscht und verletzt haben. Auf dem Höhepunkt seiner Karriere drehte Teenie-Star Freddie Prinze jr. „Hals über Kopf“. Durch seine Rollen in romantischen Komödien wie „Eine wie keine“ oder „Den einen oder keinen“ sowie Rollen in Horrorfilmen wie „Ich weiß, was du letzten Sommer getan hast“ war er prädestiniert für die Rolle des sympathischen Charmeurs mit scheinbar dunkler Seite in „Hals über Kopf“. Privat ist Prinze mit Kollegin Sarah Michelle Gellar verheiratet und Vater von zwei Kindern. Co-Star Monica Potter ist heute als Hauptdarstellerin der in den USA beliebten Serie „Parenthood“ bekannt. (Text: ZDF)

Mit seiner raffiniert ausgeklügelten romantischen Komödie knüpft Mark Waters an die anspruchsvollen Screwball-Komödien der Goldenen Zeiten Hollywoods an: temporeich inszeniert, mit warmherzigem Humor, klugen, flotten Dialogen und jeder Menge Slapstick. Doch auch die Spannung kommt bei „Hals über Kopf“ nicht zu kurz, denn im Kern ist die Geschichte ein Thriller à la Hitchcocks „Fenster zum Hof“. Regisseur Waters setzte unter anderem „Freaky Friday – Ein voll verrückter Freitag“ und „Der Womanizer – Die Nacht der Ex-Freundinnen“ in Szene und sorgte bereits mit seinem beim Sundance Festival ausgezeichneten Regiedebüt „Wer hat Angst vor Jackie-O.?“ für Furore. Die männliche Hauptrolle spielte auch hier Teenie-Schwarm Freddie Prinze jr.. Der Mann von „Buffy“-Star Sarah Michelle Gellar spielte außerdem in „Ich weiß was Du letzten Sommer getan hast“ und erhielt für das Sequel „Ich weiß noch immer was du letzten Sommer getan hast“ den Blockbuster Entertainment Award. Darüber hinaus überzeugte er in „Eine wie keine“, „Wing Commander“, „Den einen oder keinen“ und zusammen mit seiner Frau in der Comic-Verfilmung „Scooby Doo“ sowie dem Sequel „Scooby Doo 2: Die Monster sind los“. In die weibliche Hauptrolle schlüpfte die bezaubernde Monica Potter. Ihr Spielfilmdebüt gab sie an der Seite von Nicolas Cage in „Con Air“, und anschließend überzeugte sie unter anderem neben Robin Williams in „Patch Adams“, neben Morgan Freeman in „Im Netz der Spinne“ und in der Komödie „Alle lieben Lucy“. Als ihre Mitbewohnerinnen geben sich zudem die Topmodels Shalom Harlow, Ivana Milicevic, Sarah O’Hare und Tomiko Fraser die Ehre. (Text: RTL Zwei)

Deutscher Kinostart26.04.2001Internationaler Kinostart2001

Originalsprache: Englisch

DVD & Blu-ray

Streaming & Mediatheken

Sendetermine

Sa 19.03.2022
08:10–09:50
08:10–
Fr 29.10.2021
22:25–00:10
22:25–
So 04.07.2021
16:55–18:40
16:55–
Sa 03.07.2021
22:30–00:35
22:30–
So 18.04.2021
15:55–18:00
15:55–
Sa 17.04.2021
22:15–00:15
22:15–
So 07.03.2021
05:40–07:10
05:40–
So 13.12.2020
15:55–18:00
15:55–
Sa 12.12.2020
22:55–00:55
22:55–
Sa 25.07.2020
20:15–21:35
20:15–
Sa 31.08.2019
20:15–21:35
20:15–
So 17.03.2019
16:10–17:50
16:10–
Do 03.01.2019
02:05–03:20
02:05–
Di 01.01.2019
10:40–12:10
10:40–
Sa 17.11.2018
08:55–10:35
08:55–
Sa 02.06.2018
13:35–15:10
13:35–
Fr 01.06.2018
00:50–02:20
00:50–
Di 15.05.2018
22:10–23:50
22:10–
So 06.05.2018
04:30–05:50
04:30–
Sa 24.02.2018
20:15–21:35
20:15–
Fr 19.01.2018
20:15–21:50
20:15–
Sa 25.11.2017
11:40–13:20
11:40–
Sa 25.11.2017
00:05–01:50
00:05–
Mi 22.03.2017
20:15–21:50
20:15–
Sa 18.03.2017
08:25–10:05
08:25–
So 20.12.2015
15:15–16:55
15:15–
Sa 19.12.2015
22:05–23:45
22:05–
Di 20.10.2015
20:15–22:10
20:15–
Fr 16.10.2015
20:15–21:35
20:15–
So 09.08.2015
15:15–16:35
15:15–
Mo 13.07.2015
00:15–01:45
00:15–
Sa 11.07.2015
08:15–09:45
08:15–
Di 26.05.2015
00:15–01:45
00:15–
Mo 25.05.2015
18:40–20:15
18:40–
Fr 01.05.2015
10:00–11:35
10:00–
So 01.03.2015
11:45–13:15
11:45–
So 11.01.2015
00:20–01:50
00:20–
Sa 10.01.2015
06:35–08:00
06:35–
So 04.01.2015
12:15–13:45
12:15–
So 26.10.2014
03:10–04:40
03:10–
So 19.10.2014
10:55–12:25
10:55–
So 14.09.2014
03:50–05:20
03:50–
Sa 13.09.2014
22:55–00:25
22:55–
So 07.09.2014
10:00–11:25
10:00–
Mo 09.06.2014
13:50–15:25
13:50–
Mo 26.05.2014
00:30–02:00
00:30–
So 25.05.2014
22:20–00:00
22:20–
So 25.05.2014
02:10–03:40
02:10–
Sa 24.05.2014
10:45–12:15
10:45–
So 30.03.2014
00:05–01:35
00:05–
Di 25.03.2014
11:40–13:05
11:40–
Sa 15.02.2014
07:25–08:50
07:25–
Di 11.02.2014
11:45–13:10
11:45–
So 09.02.2014
09:30–11:00
09:30–
So 12.01.2014
05:00–06:25
05:00–
Sa 11.01.2014
05:35–07:10
05:35–
So 05.01.2014
11:00–12:25
11:00–
Sa 23.11.2013
09:30–10:55
09:30–
Di 19.11.2013
11:45–13:15
11:45–
So 17.11.2013
09:25–10:50
09:25–
Mo 07.10.2013
01:40–03:10
01:40–
So 06.10.2013
15:20–16:55
15:20–
So 06.10.2013
05:45–07:20
05:45–
Sa 05.10.2013
20:15–21:55
20:15–
Sa 05.10.2013
09:40–11:10
09:40–
Sa 07.09.2013
10:20–11:45
10:20–
Fr 06.09.2013
08:05–09:35
08:05–
Fr 06.09.2013
05:05–06:35
05:05–
Mi 01.05.2013
13:15–14:50
13:15–
Fr 29.03.2013
13:05–14:25
13:05–
So 10.06.2012
13:05–14:45
13:05–
Sa 07.01.2012
04:55–06:25
04:55–
Fr 09.12.2011
20:50–22:15
20:50–
Sa 06.08.2011
00:45–02:10
00:45–
So 17.04.2011
10:30–12:05
10:30–
Sa 16.04.2011
16:35–18:10
16:35–
So 17.10.2010
05:00–06:25
05:00–
So 17.10.2010
01:45–03:10
01:45–
So 10.10.2010
10:25–12:10
10:25–
Sa 09.10.2010
18:15–20:00
18:15–
Mi 09.07.2008
02:55–04:15
02:55–
Fr 30.05.2008
04:35–06:00
04:35–
Di 03.07.2007
20:30–22:00
20:30–
Mo 12.03.2007
03:45–05:05
03:45–
So 11.03.2007
20:15–22:00
20:15–
So 17.09.2006
16:30–17:50
16:30–
Mo 05.06.2006
15:20–17:00
15:20–

Cast & Crew

Reviews & Kommentare

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    TV Wunschliste informiert dich kostenlos, wenn Hals über Kopf online als Stream verfügbar ist oder im Fernsehen läuft.